FC Bayern München

87:53 in Gießen: Bayern starten souverän in die Saison

TheBloob am 01.10.2017 um 18:58

Die Basketballer des FC Bayern München haben am ersten Spieltag der easyCredit BBL bei den Giessen 46ers souverän 87:53 (52:26) gewonnen. Das Team von Headcoach Sasa Djordjevic dominierte vor 3.680 Zuschauern in der ausverkauften Arena Gießen-Ost über die gesamte Spielzeit und hat sich nach der ersten Runde die Spitzenposition der allerdings noch aussagslosen Bundesliga-Tabelle gesichert. Beim FCBB gehörte der noch leicht angeschlagene Neuzugang Jared Cunningham nicht zum Kader; auch bei Stefan Jovic konnte sich Djordjevic den Luxus erlauben, den bei der EM vielbeanspruchten Spielmacher noch zu schonen. Topscorer war Devin Booker mit 17 Punkten.

 

Bereits am kommenden Dienstag, 3. Oktober, geht es für die Bayern weiter: Am Tag der Deutschen Einheit empfängt der FCBB um 17.30 Uhr die Löwen aus Braunschweig zum ersten Heimspiel der Saison im Audi Dome.

 

Die Punkte pro Viertel: 26:6, 26:20, 20:11, 13:16.

 

Für den FCBB spielten: Devin Booker (17 Punkte/4 Rebounds), Nihad Djedovic (15/4), Vladimir Lucic (13), Anton Gavel (10), Braydon Hobbs (8/5 Assists), Milan Macvan (7/6 Assists/5 Rebounds), Danilo Barthel (7/5), Maik Zirbes (6/7), Reggie Redding (4), Alex King, Karim Jallow, Stefan Jovic (dnp).

 

Die Stimmen zum Spiel:

 

Sasa Djordjevic, Cheftrainer FC Bayern Basketball: „Nichts ist einfach in dieser Liga, speziell das erste Spiel und das auswärts. Aber wir haben das Spiel sehr gut begonnen. Wir sind es seriös angegangen und mit der richtigen Einstellung. Darüber bin ich sehr glücklich, dass meine Spieler die Wichtigkeit der ersten Aufgabe verstanden haben. In der ersten Hälfte haben wir viele Schnellangriffe erfolgreich abgeschlossen, das gab uns eine hohe Führung. Insgesamt waren wir bereit für die Atmosphäre hier in der Halle und eine schwere Auswärtsaufgabe. Das war ein guter Start.“

 

Danilo Barthel: „Wir haben von Beginn an viel Energie aufs Parkett gebracht, das war entscheidend. Das war das erste Spiel, daraus kann man noch nicht sehr viele Schlüsse für die Saison ziehen. Auf uns warten viele Spiele, eine lange Saison und große Aufgaben, deshalb müssen wir hart arbeiten. Bei mir ist alles gut. Der Kopf ist nach dem Zusammenprall ok.“

 

1. Viertel

In Milan Macvan war einer der Münchner Neuzugänge in der Starting Five von Headcoach Sasa Djordjevic. Zusammen mit Anton Gavel, Reggie Redding, Vladimir Lucic und Devin Booker begann der serbische Power Forward das erste Bundesliga-Spiel der Saison. Standesgemäß per krachendem Dunking eröffnete Devin Booker nach schönen Zuspiel von Macvan die Saison für sein Team (2:2/2. Spielminute). Es folgte ohnehin eine konzentrierte Anfangsphase der Gäste, die in den ersten sechs Minuten gleich einen 18:0-Lauf auf das Gießener Parkett brachten. Vor allem Devin Booker war in den ersten Minuten sowohl unter den Brettern als auch von der Dreierlinie ohne Makel (17:2/6.). Nach Milan Macvan sah nun auch Braydon Hobbs seine ersten BBL-Minuten für München. Die Bayern verteidigten trotz der frühen und vielen Auswechslungen weiter äußerst konzentriert und provozierten Gießener Ballverluste am Fließband (6), was in einfachen Punkten per Fastbreak und einer komfortablen Führung zur ersten Pause mündete (26:6/10.).

 

2. Viertel

Nach drei Minuten im zweiten Abschnitt nahm Gäste-Coach Djordjevic das erste Time-Out der Saison: Seine Spieler hatten es nach Wiederbeginn etwas zu nachlässig angehen lassen (30:14/13.). Gießen war nun ebenfalls in der neuen Spielzeit angekommen und traf vor allem von der Dreierlinie, die Gäste überzeugten dagegen weiterhin mit geduldigem Setplay und unglaublich gutem Transission-Game (36:19/16.). München, das bis auf den noch etwas angeschlagenen Stefan Jovic alle Spieler schon vor der Pause eingesetzt hatte, dominierte die Begegnung weiter fast nach Belieben und ging mit einem 52:26 in die Halbzeitpause.

 

3. Viertel

Reggie Redding und Vladimir Lucic schlossen nach dem Seitenwechsel die ersten beiden Angriffe erfolgreich ab, das Spiel schien sich analog zur ersten Hälfte fortzusetzen (58:26/23.). Und tatsächlich ähnelte der Verlauf dem Geschehen von vor der Pause. Die Bayern hatten Spiel und Gegner jederzeit unter Kontrolle und wussten immer häufiger durch ansehnliches Ball-Movement zu gefallen. Braydon Hobbs traf an alter Wirkungsstätte ebenfalls erstmals für seine neuen Farben, das Spiel war längst zu einem Schaulaufen geworden (74:27/30.).

 

4. Viertel

Eine Schrecksenkunde gab es zu Beginn des Schlussabschnitts, als Danilo Barthel und Mauricio Marin mit den Köpfen zusammenstießen. Der Münchner Nationalspieler konnte das Spielfeld aber glücklicherweise aufrecht verlassen, saß die restliche Spielzeit aber vorsichtshalber auf der Ersatzbank. Die anfangs frenetische Stimmung in der Gießener Halle war längst verstummt, das Spiel plätscherte dem Ende entgegen. Auch wenn die Gäste in der Schlussphase die ein oder andere Unkonzentriertheit offenbarten, änderte sich nichts mehr am ebenso deutlichen wie verdienten Auswärtserfolg des FCBB.

 

Die kommenden Spiele des FCBB:

 

BBL, 2. Spieltag: Dienstag, 3.10., 17.30 Uhr: FCBB – Braunschweig

 

BBL, 3. Spieltag: Samstag, 7.10., 16.00 Uhr: Göttingen – FCBB

 

EuroCup, 1. Spieltag: Mittwoch, 11.10., 19.00 Uhr: Galatasaray Istanbul - FCBB

 

BBL, 4. Spieltag: Freitag, 13.10., 19.30 Uhr: FCBB – Würzburg

 

BBL, 5. Spieltag: Sonntag, 15.10., 19.15 Uhr: FCBB – Oldenburg

 

EuroCup, 2. Spieltag: Mittwoch, 18.10., 20.30 Uhr: FCBB - Panevezys


Pressemitteilung: FC Bayern München 



0 Kommentare

 

45 Mitglieder
697 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung