Alba Berlin

Heimauftakt am Montag: ALBA will nach Ulm-Sieg vor seinen Fans nachlegen

TheBloob am 01.10.2017 um 18:55

Heimauftakt in der Mercedes-Benz Arena: Nach dem 72:68-Auftaktsieg auswärts bei ratiopharm Ulm möchte ALBA BERLIN auch beim ersten Heimspiel der BBL-Saison einen Erfolg feiern. Am Montag (2. Oktober, 19 Uhr) empfangen die Berliner Basketballer die Eisbären Bremerhaven in der Arena. Die Norddeutschen werden von Ex-Albatros Sebastian Machowski trainiert.

Aito Garcia Reneses (Cheftrainer ALBA BERLIN): „Ich bin sehr glücklich über unseren Sieg gegen Ulm, wenngleich wir noch nicht in bester Verfassung sind. Und das ist, ob der vielen Spiele, die in nächster Zeit auf uns zukommen, nicht optimal. Trotzdem war es heute gut zu sehen, wie meine Spieler gekämpft haben. Darauf müssen wir am Montag aufbauen, wenn wir das erste Mal vor unseren Fans in der Mercedes-Benz Arena spielen dürfen.“

Infos zum Gegner

Im Unterschied zu vorigen Jahren haben die Eisbären in diesem Sommer den Kern ihrer Mannschaft zusammengehalten. Trainer Sebastian Machowski will diese Kontinuität nutzen, um vor allem in der Defensive effektiver zu agieren. Zwar zählten die Norddeutschen im Vorjahr mit im Schnitt  82,7 Punkten zu den fünf korbhungrigsten Teams in der Liga, kassierten aber am Ende des Spielfelds mehr Gegenpunkte als jedes andere Team in der Liga (88 pro Spiel). Unter dem Strich ergab sich daraus nur der zwölfte Platz.

Anführer der Mannschaft ist in seiner zweiten Saison mit den Eisbären der US-amerikanische Spielmacher Jordan Hulls, der in der vergangenen Saison mit 4,2 Assists und 13,2 Punkten pro Spiel sowie einer 51-prozentigen Dreierquote (die drittbeste in der Liga!) zu den besten Spielmachern in der easyCredit BBL zählte. Trotz einiger Angebote war Hulls nach dem Saisonende im Mai sogar der Erste, der noch vor seinem Urlaub für die neue Saison unterschrieb.

An seiner Seite hat Hulls mit dem Kanadier Johnny Berhanemeskel einen quirligen Combo Guard, der in erster Linie als gefährlicher Scharfschütze zu beachten ist. In der vergangenen Saison traf er in der zweiten spanischen Liga 46 Prozent seiner Dreier. Große Hoffnungen setzen die Bremerhavener zudem in dieser Saison darauf, dass die deutschen Außenspieler Dominique Johnson, David Brembly und Fabian Bleck einen Schritt nach vorne machen.

Deutlich verstärkt haben sich die Eisbären unter dem Korb mit dem langen US-Center Geoffrey Groselle, der in der vergangenen Saison mit im Schnitt elf Punkten und sechs Rebounds der Braunschweiger Rettungsanker unter dem Korb im Kampf um den Klassenerhalt war. In der Saisonvorbereitung glänzte der 2,13 Meter lange Center auch in Bremerhaven gleich als Topscorer. Mit Ivan Elliott und Carl Baptiste komplettieren zwei athletische und bis hinter die Dreierlinie korbgefährliche Power Forwards den Bremerhavener Frontcourt.

Team Fan Talk nach Spielende

Das komplette ALBA-Team wird sich nach dem Heimauftakt am Montag seinen Fans in der Main Lobby der Mercedes-Benz Arena noch einmal persönlich präsentieren und auch für Fotos und Autogramme zur Verfügung stehen.

Wichtiger Hinweis für Zuschauer: Mercedes-Benz Arena Berlin führt Taschenverbot ein

Zur Erhöhung der Sicherheit dürfen Veranstaltungsbesucher ab dem 1. September keine Taschen oder Rucksäcke mehr in die Mercedes-Benz Arena mitnehmen. Das Verbot betrifft Taschen und Rucksäcke, deren größte Seite größer als das Format „DIN A4“ (21,0 x 29,7 cm) ist. Für Taschen und Rucksäcke, die unter das Verbot fallen, gibt es an der Arena begrenzte Aufbewahrungsmöglichkeiten gegen eine Gebühr von 2 Euro (Weitere Infos).

Kader Eisbären Bremerhaven
Nr. Name Pos Alter cm Nat. Saison 2016/17
2 Dominique Johnson 2/3 25 194 GER mit MBC/ProA 8,1 ppg und 2,3 apg
Michael Kessens 4/5 26 206 D/CH mit Florida Int./NCAA 12,9 ppg und 9,0 rpg
8 Johnny Berhanemeskel 2 24 188 CAN mit Araberri/LEB-ESP 18,9 ppg und 1,5 apg
7 Adrian Breitlauch 2/3 24 193 GER 8,5 mpg / 1,3 ppg / 0,8 rpg
9 Fabian Bleck 3 24 193 GER 21,1 mpg / 5,6 ppg / 3,0 rpg
10 Jordan Hulls 1 27 180 USA 30,4 mpg / 13,2 ppg / 4,1 apg
14 Ivan Elliott 4 30 203 USA 26,3 mpg / 10,7 ppg / 5,7 rpg
18 Lars Wendt ½ 24 193 GER 10,8 mpg / 3,4 ppg / 1,4 apg
20 Jannes Hundt 1 20 181 GER mit Bernau/ProB 4,0 ppg und 1,7 apg
30 David Brembly 2/3 24 197 GER 11,0 mpg / 3,0 ppg / 0,0 apg
33 Carl Baptiste 4/5 26 208 USA mit Kapfenberg/AUT 13,8 ppg und 6,6 rpg
41 Geoffrey Groselle 5 24 213 USA mit Braunschweig 10,9 ppg und 6,2 rpg
Head Coach: Sebastian Machowski (45, GER, neunte Bundesliga-Saison, die dritte mit Bremerhaven)

Eisbären Bremerhaven: Resultate der letzten vier Wochen
09.09. Bremerhaven – Aarhus (Saisoneröffnung) 83:77 (S) Groselle 20, Kessens 12
10.09. Cuxhaven – Bremerhaven (Test) 49:56 (S) Berhanemeskel 10, Brembly 7
16.09. Oldenburg – Bremerhaven (Turnier in Niederzissen) 87:75 (N) Hulls 18, Berhanemeskel 13
17.09. Jena – Bremerhaven (Turnier in Niederzissen) 69:83 (S) Brembly 17, Groselle 13
22./23.09 zwei Trainingsspiele in BHV gegen Stettin (86:72 und 77:74)
29.09. Braunschweig – Bremerhaven (easy Credit BBL) 81:68 (N) Groselle 14, Berhanemeskel 12

ALBA-Bilanz gegen Bremerhaven
28 Siege – 7 Niederlagen (in Berlin 13:3)
Bundesliga 19:5 / Pokal 3:1 / Playoffs 6:1
Höchster Sieg: 97:54 am 14. Februar 2016 in Bremen
Höchste Niederlage: 69:80 am 29. November 2015 in Berlin
 

Pressemitteilung: Alba Berlin  



0 Kommentare

 

4 Mitglieder
292 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung