Brose Bamberg

Brose Bamberg reist zum Saisonauftakt nach Würzburg – live auf SPORT1

TheBloob am 28.09.2017 um 21:10

Nicht nur für die fränkischen Fans verspricht es ein Auftakt nach Maß zu werden, wenn am 29. September ein neu formiertes Brose Bamberg beim unterfränkischen Nachbarn s.Oliver Würzburg zum Saisonauftakt (20:15 Uhr/live Telekomsport und SPORT1) antritt und als amtierender Meister und Pokalsieger die 52. Bundesligaspielzeit eröffnet.

Während die Teams in der Jugendförderung im Projekt JUNIOR FRANKEN fruchtbar zusammenarbeiten, sind sich die Fanlager beider Clubs in herzlicher nachbarschaftlicher Abneigung zugetan. In der kompakten Atmosphäre der Würzburger „Turnhölle“ dürfte es deshalb noch etwas heißer als gewohnt zugehen. Und es bleibt die Frage, ob sich am Ende die oberfränkischen oder die unterfränkischen Fans freuen dürfen.

Nach einer Saisonvorbereitung in der Head Coach Andrea Trinchieri seine Spieler aufgrund der internationalen Einsätze erst spät zusammen hatte und die mit einer Niederlage gegen die Konkurrenz aus München endete, wird man sich in Würzburg Hoffnung auf den ersten Bundesliga-Sieg überhaupt machen. Zumal Dirk Bauermann sich im Unterschied zur abgelaufenen Saison seinen Kader komplett nach seinen Wünschen zusammenstellen durfte. Und gerade in Bamberg weiß man, dass Bauermann wenige Kompromisse macht. Mit Bamberg gewann er zwei Meisterschaften. Zudem führte er den Verein 2006 erstmals in die TOP16 der Euroleague. Eine ähnliche Erfolgsgeschichte möchte er in Würzburg schreiben. Sein Vertrag dort läuft bis 2020.

Zwei frühere Bamberger sollen dabei helfen, die Ziele zu verwirklichen. Center-Talent Leon Kratzer wurde vom deutschen Meister für ein Jahr nach Würzburg ausgeliehen und soll dort vom ebenso erfahrenen wie erfolgreichen Big Man Kresimir Loncar die Finesse lernen. Maurice Stuckey spielte von 2009 bis 2012 im Bamberger Programm und wurde im Anschluss für ein Jahr nach Würzburg ausgeliehen. Zuletzt ließen die Würzburger mit der Verpflichtung von Nationalmannschaftskapitän Robin Benzing aufhorchen und ihre Ambitionen aufblitzen. Der 28-jährige Flügelspieler wechselt von Tecnyconta Saragossa aus der spanischen ACB nach Unterfranken. Geführt wird die Mannschaft von Clifford Hammonds. Der Point Guard gewann 2014 und 2015 jeweils die Auszeichnung „Best Defensive Player“.

s.Oliver Würzburg hat im Gegensatz zu Brose Bamberg bereits zwei Pflichtspiele absolviert. In der ersten Runde der Qualifikation zum FIBA Europe Cup unterlagen die Bauermänner in heimischer Halle mit 62:75 gegen Istanbul Büyüksehir. Der 76:65-Auswärtssieg in Istanbul am Dienstag fiel deshalb um drei Punkte zu niedrig aus, um in die nächste Runde einzuziehen. Dem verlorenen Hinspiel drückte Loncar mit 16 Punkten und neun Rebounds seinen Stempel auf. Das Rückspiel rockte Maurice Stuckey mit 21 Punkten und drei Rebounds. Bauermann forderte: „Gegen den Deutschen Meister müssen wir mit unseren Fans im Rücken mit derselben Energie, derselben Entschlossenheit und demselben Selbstvertrauen spielen wie heute.“

Andrea Trinchieri: „Sie sind uns voraus. Sie sind bereits im Wettkampfmodus, haben schon zwei offizielle Spiele absolviert. Dazu hatten sie nicht das Problem, dass sie auf Nationalspieler in der Vorbereitung verzichten mussten. Daher wird es eine harte Angelegenheit. Wir konnten bislang drei Trainingseinheiten mit dem kompletten Kader bestreiten. Was uns momentan auszeichnet ist der Spirit und die Seele einiger Spieler. Natürlich, Nikos ist das Herz der Mannschaft. Mich beeindrucken außerdem Daniel Hackett und Ricky Hickman sehr. Wie sie sich ins Team einbringen ist einmalig. Dazu haben wir einen Europameister, der sein Märchen bei uns weiterträumen will und darf. Dazu kommt Maodo Lô, der sich im Sommer extrem entwickelt hat. Ich erwarte eine großartige Saison von ihm.“

Am 3. Oktober feiert das neue Brose Bamberg Heimpremiere. Jump zum Spiel gegen die GIESSEN 46ers ist um 15:00 Uhr in der BROSE ARENA.

Telekomsport.de zeigt alle Partien von Brose Bamberg live. Radio Bamberg berichtet aus der easyCredit BBL ebenfalls live vom Spielfeldrand. Tickets und Informationen zu Ticketpaketen sowie zu den Heimspielen von Brose Bamberg gibt es auf brosebamberg.de. Karten auch auf eventim.de, im Kartenkiosk an der BROSE ARENA (0951 – 2 38 37) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. Telefonische Kartenbestellungen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/Min. inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Min. inkl. MwSt.).


Pressemitteilung: Brose Bamberg 



0 Kommentare

 

40 Mitglieder
687 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung