DBB

Kaderlehrgänge

TheBloob am 18.09.2017 um 17:26

In den vergangenen Wochen führte das Schiedsrichterwesen seine jährlichen Schiedsrichter-Kaderlehrgänge für den B-Kader und C-Kader durch. Auch der A-Kader wurde unter Regie des BBL-Schiedsrichterreferats im DBB fortgebildet. Bei den Sommerlehrgängen werden die Schiedsrichter für die neue Saison vorbereitet und auch gewisse Leistungstest stehen auf dem Programm der Schiedsrichter. Auch die Nachbereitung der vorangegangenen Saison kommt hier nicht zu kurz.

Die Kaderverantwortlichen Mathias Rucht (B-Kader) und Markus Schwennecker (C-Kader) wurden unterstützt von zahlreichen Referenten wie Boris Schmidt, Carsten Straube, Max Kindervater, Jörg Gitzler, Franz-Josef Rytlewski sowie den Trainern Ivan Pavic und Eric Detlev. Neben dem sportlichen Programm wurden die Schiedsrichter mit neuen Spalding-Schiedsrichterhemden für die 2. Basketball Bundesliga ausgestattet sowie neuen PEAK DBB-Polos.

Wir wünschen allen Schiedsrichtern einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit 2017/2018.

 

Verabschiedung von Kader-Schiedsrichtern

Der Deutsche Basketball Bund verabschiedete Ende August zwei seiner langjährigen Bundesliga-Schiedsrichter-Kollegen. Max Kindervater scheidet aus dem A-Kader aus und blickt auf eine 22-jährige Karriere als Bundesliga-Schiedsrichter. Thomas Pohl hat 20 Jahre lang Spiele in der 2. Basketballbundesliga geleitet und scheidet aus dem B-Kader aus.

Durch Ihre Leistungen und Ihre professionelle Einstellung erwarben sie sich hohes Ansehen und Respekt bei den Mannschaften und ihren Kollegen. Der Vizepräsident des Deutschen Basketball Bundes, Michael Geisler, dankt Max Kindervater und Thomas Pohl für Ihr Engagement und wünscht Ihnen alles Gute.


Pressemitteilung: DBB 



0 Kommentare

 

47 Mitglieder
658 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung