Fraport SKYLINERS

83:64 – FRAPORT SKYLINERS ärgern Bamberg drei Viertel lang trotz kurzer Rotation

TheBloob am 17.09.2017 um 19:52

Drei Viertel lang zeigen die FRAPORT SKYLINERS gegen den amtierenden Meister aus Bamberg beim Vorbereitungsturnier in Bayreuth einen beherzten und couragierten Auftritt. Die erste Halbzeit wird mit 40:35 (23:20) gewonnen, nach dem dritten Viertel steht es unentschieden (56:56). Doch im letzten Viertel muss das jüngste Team der kommenden Saison der kurzen Acht-Mann-Rotation Tribut zahlen. Im letzten Viertel gelingen nur noch acht Punkte, während Bamberg davon eilt. Frankfurter Topscorer wird Jonas ´WoBo´ Wohlfarth-Bottermann mit 19 Punkten und zudem sieben Rebounds.


Kadersituation

Ausnahmsweise mit dabei

Mit Flügelspieler Alex Fountain unterstützte der amerikanische Neuzugang der FRAPORT SKYLINERS Juniors das Team von Gordon Herbert beim Vorbereitungsturnier in Bayreuth.

Verletzte

Niklas Kiel (im Training erlittene Gehirnerschütterung; voraussichtlich wieder ab Donnerstag im Training)
Armin Trtovac und Felix Hecker (je kleinere Blessuren)
Daniel Mayr (Reha; Rückkehr noch offen)

Beim Spiel abwesend

Mike Morrison (Entscheidung der Trainer)
Shawn Huff (Erholungsurlaub nach der Basketball-EM; ab heute Abend wieder in Frankfurt)


Stimmen


Gordon Herbert: „Wir hatten heute richtig gute 25 Minuten. Leider sind uns ab Ende des dritten Viertels die Kräfte ausgegangen. Man macht dann Fehler im Angriff und in der Verteidigung. Aber insgesamt können wir auf diese 25 Minuten gut aufbauen. Sie sind eine Verbesserung zum Spiel gestern. Das Turnier in Bayreuth war mit den Gastgebern, Bamberg und Thessaloniki nicht nur stark besetzt, sondern zudem auch sehr gut organisiert. Vom Hotel, bis zum Essen und zu den Abläufen vor Ort war alles top.“


Spielverlauf


Der Auftakt in die Partie gelingt gut. Trotz des reduzierten Kaders wirken die Jungs um Richard Freudenberg und Co. spritzig, man merkt ihnen nicht an, dass sie bereits gestern eine Partie absolviert haben. Richard und Jonas ´WoBo´ Wohlfarth-Bottermann führen das junge Team mit jeweils sechs Punkten zur knappen 23:20 Führung zur Viertelpause. Auch im zweiten Viertel präsentieren sich die FRAPORT SKYLINERS motiviert, dem amtierenden deutschen Meister aus Bamberg ordentlich Paroli zu bieten. Wie intensiv die Partie geführt wird, zeigen auch die zwei unsportlichen Fouls gegen Bambergs erfahrenen Aufbau Nikolaos Zisis, der damit nicht weiter spielen kann. Auch wenn es von der Dreierlinie bis zur Pause noch nicht recht klappen will (3/12; 25%) gelingt Quantez Robertson der letzte Kunstwurf von der Mittellinie zur 40:35 Führung.


Bamberg drückt nach der Halbzeitpause ein wenig auf das Gaspedal. Doch die FRAPORT SKYLINERS halten mit viel Einsatz und Willen dagegen. Die Partie bleibt entsprechend spannend. Auch, weil Jonas ´WoBo´ Wohlfarth-Bottermann unter den Körben weiter ein Aktivposten bleibt – 56:56 vor dem vierten Viertel. Doch im Schlussabschnitt passieren zwei Dinge gleichzeitig: Der amtierende Meister findet seinen Rhythmus und dem jüngsten Team der kommenden Saison merkt man nun die kurze Rotation deutlich an. Lediglich acht Punkte wollen noch gelingen. So endet die Partie schlussendlich beim Stand von 83:64.


Statistiken


Die Dreier wollten heute nur auf einer Seite fallen. Während die FRAPORT SKYLINERS heute kein Wurfglück von jenseits der Dreipunktelinie hatten (4/20; 20%), fielen die Distanzwürfe bei Bamberg traumwandlerisch sicher (10/19; 53%).

Ohne Niklas Kiel und Mike Morrison fehlen unter den Körben 413 Zentimeter und jede Menge Power. So ist es nicht verwunderlich, dass das Reboundduell mit 33 zu 21 deutlich an Bamberg geht.

Das war heute nicht der Tag von Phil Scrubb. Der im bisherigen Verlauf der Saisonvorbereitung so formidabel aufspielende Combo-Guard punktete heute zwar erneut zweistellig (elf Punkte), arbeitete sich aber an seiner Wurfquote von 27% ab.

Einzelticketvorverkauf gestartet

Ab sofort sind Einzeltickets für die ersten drei Heimspiele der neuen Saison verfügbar. Die Termine sind

Dienstag, 03.10.2017 um 15 Uhr gegen Göttingen
Mittwoch, 11.10.2017 um 19 Uhr gegen Braunschweig
Sonntag, 22.10.2017 um 17:30 Uhr gegen Bayreuth

Erhältlich sind die Einzeltickets über Tel. 069-92887619 oder online über www.fraport-skyliners.de/tickets

Die nächsten Spieltermine

Saisonauftakt: Freitag, 29.09.2017 um 20:30 in Jena
HEIMSPIEL: Dienstag, 03.10.2017 um 15 Uhr gegen Göttingen

Tickets für die Heimspiele sind erhältlich unter www.fraport-skyliners.de/tickets oder Tel. 069-92887619.

 

Pressemitteilung: FRAPORT SKYLINERS 



0 Kommentare

 

36 Mitglieder
541 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung