DBB

DBB-Herren in Chemnitz gegen Georgien

TheBloob am 15.09.2017 um 19:47

Heimspiel in der WM-Qualifikation am 24. November 2017

Kaum ist die letzte Partie beider Gegner bei der EuroBasket 2017 Geschichte, da steht bereits das nächste Aufeinandertreffen der beiden Basketball-Nationalmannschaften der Herren aus Deutschland (Foto Karsten Tadda) und Georgien auf dem Programm. Das erste Qualifikationsspiel zum World Cup 2019 in China bestreiten die DBB-Herren in Chemnitz. Am Freitag, 24. November 2017, ist Georgien zu Gast in der Messe Chemnitz, Spielbeginn 19.30 Uhr. In Chemnitz kommt es damit zu einer Länderspielpremiere.

„Wir kommen mit unserer Herren-Nationalmannschaft ganz bewusst zum Standort der U20-Europameisterschaft 2018. In Chemnitz herrscht ein außerordentlich großes Engagement für den Basketball und wir sind ganz sicher, dass wir dort bestens aufgehoben sind. Die deutschen Basketball-Fans werden uns in Chemnitz lautstark unterstützen und für einen echten Heimvorteil sorgen“, sagt der DBB-Vizepräsident für Leistungssport, Armin Andres.

Auch die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig freut sich über die Entscheidung zur Ausrichtung des Spiels in Chemnitz: „Wir freuen uns, vor der U20-Europameisterschaft im kommenden Jahr, nun Austragungsort für ein Länderspiel der Herren-Nationalmannschaft zu sein. Das ist eine tolle Generalprobe für unsere basketballbegeisterte Stadt. Wir werden uns wie bei anderen großen Sportveranstaltungen als herzlicher Gastgeber präsentieren.“

Mit Georgien kommt eine eingespielte und physisch sehr starke Mannschaft nach Sachsen. In bester Erinnerung ist der jüngste Vergleich beider Teams bei der EuroBasket 2017, den die ING-DiBa-Korbjäger nach starker Vorstellung mit 67:57 für sich entschieden. In bisher drei offiziellen Länderspielen ist Deutschland gegen Georgien noch ungeschlagen.

Weiterlesen...

 

 

 

EuroBasket 2017: Slowenien zieht ins Finale ein

92:72-Sensationssieg gegen Top-Favorit Spanien

Im ersten Halbfinale der EuroBasket 2017 in Istanbul trafen gestern die Teams aus Slowenien und Spanien aufeinander. Beide Mannschaften waren bisher noch ungeschlagen. Trotzdem ging die spanische Auswahl als amtierender Europermeister als klarer Favorit ins Duell. Doch dank einer starken zweiten Halbzeit gelang den Slowenen die Überraschung. Das Team vom Balkan gewann gegen die Titelverteidiger deutlich mit 92:72. Nun steht Slowenin zum ersten Mal bei einer EuroBasket im Finale. Topscorer der slowenischen Auswahl war der NBA-Routinier der Miami Heat Goran Dragić (15 Punkte) und der eingebürgerte Amerikaner Anthony Randolph (15 Punkte). Daneben konnten gleich drei weitere Slowenen zweistellig punkten (Prepelic 13, Vidmar 12, Doncic 11).

In der ersten Halbzeit hatten die Slowenen lange die Oberhand, konnten sich aber nie so richtig vom Team um die Gasol-Brüder absetzen. So ging es nach 20 Minuten mit einer slowenischen vier Punkte-Führung (49:45) in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel startete der Underdog mit einem 6:0-Lauf und zog so auf zehn Punkte weg (55:45, 25.). Die Spanier konnten den weiter wachsenden Rückstand nicht mehr aufholen, was auch daran lag, dass die Mannschaft aus Südeuropa nur magere 26% von der Dreierlinie (7/27) traf. Die Slowenen bewiesen ein besseres Händchen von "Downtown" und trafen starke 14 ihrer 25 Versuche (56%).

So spielen die Slowenen am Sonntag im Finale gegen den Gewinner der Partie Russland gegen Serbien (heute ab 20.20 Uhr live auf Telekom Sport). Die spanische Auswahl wird am Finaltag gegen den Verlier des zweiten Halbfinales um Platz drei der EuroBasket 2017 kämpfen. Alle Partien werden live und kostenfrei auf Telekom Sport übertragen.
Weitere Infos zur EuroBasket


Pressemitteilung: DBB 



0 Kommentare

 

38 Mitglieder
630 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung