ProB

Die Gesundheit des Spielers steht im Vordergrund

TheBloob am 13.09.2017 um 17:26

K.J. Sherrill nicht mehr im Kader der Dragons Rhöndorf
US-Boy K.J. Sherrill wird nicht mit den Dragons Rhöndorf in die anstehende ProB-Saison starten. Der Power Forward kann aufgrund körperlicher Defizite das nötige, hohe Trainingspensum einer ProB-Saison zu diesem Zeitpunkt nicht erfüllen. Deshalb haben sich die Dragons Rhöndorf und die Telekom Baskets Bonn zusammen mit K.J. Sherrill zu dem Schritt entschieden, Sherrill in der kommenden Saison für die Zweitvertretung der Telekom Baskets Bonn in der 1. Regionalliga auflaufen zu lassen. Fest in den Dragons-Kader wechselt dafür fast im Gegenzug Aufbauspieler Joachim „Joe“ Koschade.
„Wir mussten eine Entscheidung treffen, die vor allem auch im Sinne des Spielers ist. K.J. Sherrill hat von den Ärzten die Freigabe für Leistungssport in der kommenden Saison erhalten, muss aber aktuell im Spiel- und Trainingsbetrieb auf die Intensität achten. Dies lässt sich unserer Ansicht nach am besten in der Regionalliga-Mannschaft der Telekom Baskets Bonn umsetzen, wo K.J. als Leistungsträger vorangehen kann, aber im Vergleich zur ProB ein geringeres Pensum zu erwarten hat“, beschreibt Headcoach Thomas Adelt die schwierigen Entscheidungen in den vergangenen Tagen.
Sein Pendant auf Bonner Seite, Headcoach Savo Milovic, weiß um die Qualitäten des letztjährigen Leistungsträgers von Liga-Konkurrent Hertener Löwen und ist sich sicher, dass K.J. Sherrill eine gute Ergänzung seines Kaders darstellt: „Ich habe in der Saisonvorbereitung bereits viel mit K.J. arbeiten können und bin davon überzeugt, dass er uns unter dem Korb helfen wird. In der vergangenen Spielzeit war er für die Hertener Löwen in der Regionalliga eine wichtige Konstante im Angriff und in der Verteidigung. K.J. Sherrill kennt die Liga, er kennt unser Programm und ist auch im Umgang mit unseren jungen Spielern besonders positiv aufgefallen. Zusätzlich zu seinen sportlichen Fähigkeiten wird er unser junges Team auch mit seiner Erfahrung stabilisieren.“
Bei der Suche nach einem Nachfolger von K.J. Sherrill im Kader der Dragons Rhöndorf glühten in den vergangenen Tagen bereits die Drähte der Telefon-Anschlüsse in Bonn und Bad Honnef und die Verantwortlichen sind sicher, bereits in den kommenden Tagen einen neuen Spieler präsentieren zu können.
Bereits ausgiebig im Dragons-Trikot präsentieren konnte sich in den vergangenen Wochen Aufbauspieler Joachim „Joe“ Koschade, der zunächst nur aufgrund personeller Engpässen in den Trainings-Kader der Drachen rotierte. Doch mit starken und engagierten Auftritten in den bisherigen Testspielen hinterließ der ursprünglich für die Regionalliga in Bonn eingeplante 23-Jährige einen so starken Eindruck, dass nun entschieden wurde, dass der ehemalige NBBL-Spieler der Bayer Giants Leverkusen fest in den Rhöndorfer ProB-Kader integriert wird.
„Joe hat seine Chance genutzt und sowohl im Training als auch in den bisherigen Testspielen überzeugt. Nachdem er zunächst für die Regionalliga spielen sollte, sind wir nun intern zu dem Entschluss gekommen, dass doch die ProB die passende sportliche Basis für seine zukünftige Entwicklung darstellt“, sieht Headcoach Thomas Adelt in der nachträglichen Berufung von Joe Koschade in den Dragons Kader auch ein Zeichen für die intensiver gelebte Kooperation zwischen den Telekom Baskets Bonn und den Dragons Rhöndorf.

Profil
Name: Joachim „Joe“ Koschade
Position: Point Guard
Größe: 1,84 Meter
Geburtstag: 01.01.1994
Nationalität: deutsch
Letzter Verein: SG Herzogenrath/Baesweiler


Pressemitteilnug: Dragons Rhöndorf 



0 Kommentare

 

29 Mitglieder
428 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung