ProA

Merlins starten mit klarem Sieg ins Heimturnier

TheBloob am 10.09.2017 um 19:47

Gegen den belgischen Erstligisten Liège Basket gewannen die Crailsheim Merlins am Samstag vor rund 400 Zuschauern mit 87:61. Zuvor hatte Tübingen (easycredit BBL) das internationale Vorbereitungsturnier mit einem deutlichen 100:67 gegen Wels (Österreich) eröffnet.

Crailsheim, 09.09.2017. Zum Auftakt in das Basketballwochenende gaben die WALTER Tigers Tübingen aus der easycredit BBL ihre Visitenkarte gegen den österreichischen Erstligisten Wels ab. Die Schwaben begannen besser und treffsicherer, erspielten sich ein kleines Polster nach dem ersten Viertel (21:13). Zwar wurden die die Oberösterreicher etwas besser, kamen aber nie an den Tübingern vorbei (38:31, Halbzeit). Nach der Pause zeigten die Tigers dann endgültig ihre scharfen Krallen. Schon Mitte des dritten Viertels war Tübingen auf 20 Punkte davongezogen (53:33), vor dem Schlussabschnitt stand es 72:52. Vor allem dank einer klaren Rebound-Überlegenheit gewann das BBL-Team schließlich deutlich mit 100:67.a

Tübingen: Upshaw (15 Pkt9, Richards (14 Pkt), Jordan (13 Pkt), Mönninghoff (11 Pkt), Theis (10 Pkt), Easley (8 Pkt), Stewart (8 Pkt), Zinn (7 Pkt), Mampuya (7 Pkt), Brooks (5 Pkt), Heyden (2 Pkt), Lind
Wels: Wilson (20 Pkt), Chambers (12 Pkt), Lsebis (12 Pkt), Lamesic (11 Pkt), Zulic (9 Pkt), Letic (2 Pkt), Schmid (1 Pkt), Manevic, Axmann

Drei gute Viertel reichen zum Merlins-Erfolg

Etwas nervös begannen die Zauberer die zweite Partie vor heimischem Publikum nach dem Testspielauftakt gegen Ehingen. Doch einige gute Stopps in der Defense gaben den Merlins Aufschwung, angeführt von einem starken Michael Cuffee zog man auf 24:11 davon. Gegen den anschließenden kurzen Durchhänger hatte Chase Griffin das richtige Mittel und stellte die 29:16-Führung nach dem ersten Viertel her. Im zweiten Abschnitt pendelte sich der Vorsprung der Merlins rund um zehn Zähler ein, ehe die Hausherren einen Gang höherschalteten und bis zur Pause den Abstand verdoppelten (52:32).
Der Start ins dritte Viertel bot offensive Magerkost. Nach drei Minuten hatte Tuomas Iisalo genug und nahm die Auszeit (52:34). Mitte des Viertels fanden die Merlins dann erneut über eine gute Defensearbeit zurück in den Rhythmus. Mit einer 75:40-Führung im Rücken ging es in den Schlussabschnitt. In diesem ließ der Spielstand die Konzentration der Gastgeber etwas sinken, doch der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Mit 87:61 gewannen die Merlins gegen den belgischen Erstligisten. Am Sonntag treffen die Merlins um 15.00 Uhr auf die WALTER Tigers Tübingen, zuvor stehen sich Wels und Liège gegenüber (12:00 Uhr).

Statement

Ingo Enskat (sportlicher Leiter Crailsheim Merlins): „Über die erste Halbzeit gibt’s nichts zu meckern. Die Jungs haben gut zusammengespielt. In der zweiten Halbzeit haben sich aber ein paar kleine Fehler eingeschlichen. Das ist aber angesichts der hohen Führung nicht ungewöhnlich und so war der Sieg am Ende doch souverän. Nun freuen wir uns auf das Spiel gegen Tübingen, das wird nochmal eine ganz andere Hausnummer. Da werden wir dann sehen, wo wir stehen.“

Merlins: Griffin (22 Pkt), Turner (19 Pkt, 12 Ass, 5 Reb, 3 Stl), Cuffee (19 Pkt, 8 Reb), Herrera (13 Pkt, Wysocki (5 Pkt), Gay (4 Pkt), Flomo (3 Pkt), Jost (2 Pkt), Bogdanov
Liège: Bojovic (17 Pkt), Larson (12 Pkt), Penninck (11 Pkt), Cebasek (11 Pkt, 8 Reb), Hazard (4 Pkt), Montgomery (4 Pkt), Lhoest (1 Pkt)


Pressemitteilung: Crailsheim Merlins 



0 Kommentare

 

22 Mitglieder
396 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung