DBB

EuroBasket 2017: VIERTELFINALE!!!

TheBloob am 09.09.2017 um 17:32

84:81 gegen Frankreich

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Herren hat bei der EuroBasket 2017 in Istanbul den größten Erfolg seit der EM 2007 in Spanien perfekt gemacht. Mit dem 84:81 (10:19, 24:21, 21:16, 29:25)-Sieg gegen Frankreich steht das Team von Bundestrainer Chris Fleming erstmals seit zehn Jahren wieder im Viertelfinale der kontinentalen Titelkämpfe. Dort ist der Sieger der Partie Spanien gegen die Türkei der Gegner (Di., 12. September 2017, live und kostenfrei für alle bei TELEKOM SPORT, Highlights bei SPORT1, Uhrzeit steht noch nicht fest). Zum umjubelten Triumph steuerte Daniel Theis die meisten Punkte für das DBB-Team bei (22).

Dennis Schröder, Karsten Tadda, Kapitän Robin Benzing, Danilo Barthel (Foto) und Johannes Voigtmann bildeten einmal mehr die deutsche Startformation. Erste spektakuläre Aktion war ein Ballgewinn nach Hechtsprung durch Schröder, während die Franzosen punktemäßig den besseren Start erwischten (4:11, 5.). Der Gegner wirkte wacher und traf hochprozentig (4:14, 6.), Auszeit Deutschland. In der Mitte war auch für Schröder kaum ein Durchkommen und die deutschen Distanzwürfe gingen zunächst recht weit daneben. Voigtmann beging sein zweites Foul (8.), Theis setzte sich zum 8:15 durch. Ungewöhnlich für den bisherigen Turnierverlauf, dass Schröder im gesamten ersten Viertel ohne Punkte blieb (10:19).

Fleming versuchte es mit verschiedenen Formationen, aber die Franzosen hatten auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts immer eine passende Antwort (13:24, 12.) und waren bei den Rebounds eindeutig überlegen. Der Dreier mit Foul von Lucca Staiger und der verwandelte Bonusfreiwurf führten die DBB-Auswahl auf 17:24 heran, wurden aber umgehend von einem „and one“ des Gegners gekontert. Johannes Thiemann machte einen ganz starken Job und brachte seine Mannschaft mit sechs Punkten in Schlagdistanz (21:27 (14.). Staiger war drin im Spiel und netzte einen weiteren Dreier, man machte es dem Gegner aber nach wie vor zu einfach zu Punkten zu kommen (24:34, 16.). Zudem machte sich die Reboundschwäche auch weiterhin schmerzhaft bemerkbar (11/22). Nach 18 Minuten gelangen Schröder seine ersten Punkte an der Freiwurflinie (28:34). Dann tanzte der deutsche Pointguard seinen NBA-Kollegen Kevin Seraphin gekonnt aus und Benzing passte stark auf Theis: 32:38 (20.). Noch einmal Schröder traf zum 34:40-Halbzeitstand.

Weiterlesen...


Pressemitteilung: DBB 



0 Kommentare

 

40 Mitglieder
512 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung