DBB

EuroBasket 2017: DBB-Herren als Gruppenzweiter nach Istanbul

TheBloob am 06.09.2017 um 20:40

72:89 gegen Litauen zum Abschluss der Vorrunde - Jetzt gegen Frankreich

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Herren reist als Gruppenzweiter zum Achtelfinale der EuroBasket 2017 nach Istanbul. Im abschließenden Vorrundenspiel in Tel Aviv unterlag das Team von Bundestrainer Chris Fleming gegen Litauen mit 72:89 (19:23, 24:24, 17:25, 12:17), Dennis Schröder steuerte die meisten Punkte bei (26). Laut aktuellem Tableau spielt man nun am kommenden Samstag, 9. September 2017, um 11.30 Uhr deutscher Zeit gegen Frankreich (live und kostenfrei für alle bei TELEKOM SPORT, Highlights bei SPORT1). Der Zeitplan kann sich allerdings noch kurzfristig ändern.

Auch im fünften Spiel nahm Fleming keine Änderungen an seiner Startformation vor und schickte erneut Schröder, Karsten Tadda, Robin Benzing, Danilo Barthel und Johannes Voigtmann auf das Spielfeld. Das Spiel nahm schnell Fahrt auf, zwei Dreier von Benzing und Voigtmann und zwei Moves von Schröder führten zum 10:12 (3.). Schröder kassierte bereits in der vierten Minute sein zweites Foul. Besonders beim Defensivrebound hatte Deutschland anfangs große Probleme (10:14, 6., Auszeit Deutschland). Barthel verwandelte einen Fastbreak zum 14:14-Ausgleich, aber nach wie vor holten sich die Balten fast jeden Offensivrebound. Offensiv kamen die Deutschen aber zum Zuge (19:20, „and one“ Schröder, 8.). Mehrere Dreierversuche drehten sich ganz knapp aus dem litauischen Korb, nach dem ersten Viertel hieß es 19:23.

Maodo Lo traf einen Dreier zum 22:25 (11.) und Johannes Thiemann legte nach, es blieb eng (24:27, 12.). Fortan wuchs der Rückstand, weil man defensiv zu passiv agierte und vorne ein paar „einfache“ vergab, Auszeit Deutschland (24:31, 13.). Der Dreier von Ismet Akpinar kam in einer für das DBB-Team schwierigen Phase und stellte den Anschluss her (27:33, 14.). Aber die ING-DiBa-Korbjäger hatten zu wenig „stops“, um näher heranzukommen. Im Gegenteil, Litauen ging zweistellig in Führung, ehe Schröders Dreier zum 30:37 traf (15.). Schröder lief jetzt warm und besorgte mit Unterstützung von Voigtmann das 38:40 in einer sehenswerten Partie (18.). Schröder überragte in diesen Minuten (Dreier zum 41:42) und war von der litauischen Defense nicht in den Griff zu bekommen. Ein spektakulärer „Alley oop“ von Schröder auf Isaiah Hartenstein (Foto) brachte kurzfristig sogar die deutsche Führung, aber als zwanzig Minuten absolviert waren, lag der Gegner knapp vorne (43:47).

Weiterlesen...


Pressemitteilung: DBB 



0 Kommentare

 

5 Mitglieder
324 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung