Science City Jena

Ein Trio für die Jenaer Basketball-Zukunft

TheBloob am 13.08.2017 um 19:44

Noch bevor Science City Jena am Montag in die Saisonvorbereitung des Erstliga-Spieljahres 2017/2018 starten wird, machten die Ostthüringer hinsichtlich ihrer Kaderplanung auch im Bereich der Nachwuchs-Akquise Nägel mit Köpfen. So unterschrieb mit Jan Heber, Marco Rahn und Richard Rietschel ein Trio, welches das Team der Saalestädter in der bevorstehenden Saison der easyCredit BBL ergänzen und verbreitern soll. Mit dem für die Saalestädter bereits im Jugendbereich auflaufenden Trio setzt Science City Jena ein Zeichen in Richtung Basketball-Zukunft. Während der 18-jährige Aufbauspieler Jan Heber in der abgelaufenen BBL-Saison bereits ein erfolgreiches Debüt feiern konnte, steht hinter den Einsätzen für Marco Rahn und Richard Rietschel noch eine Null.

„Mit Jan, Marco und Richard haben wir drei Jungs in den Kader aufgenommen, die kontinuierlich den Jenaer Weg über die Sportschule sowie durch unsere Nachwuchsteams gegangen sind. Wir wollen unseren eigenen Jungs in der ersten Mannschaft die Chance geben, Trainings- und wenn möglich natürlich auch Spielpraxis zu sammeln. Richard hat in der zurückliegenden Saison bei den Riesen in Leipzig bereits in der ProB-Mannschaft gespielt, dort gute Erfahrungen mitgenommen. Jan und Marco, die beide von der NBBL-Mannschaft und aus dem Regionalliga-Team kommen, gehören zu der jungen Generation, die diesen Schritt versuchen muss und wird“, sagt Jenas Trainer Björn Harmsen.

Entsprechend glücklich und motiviert präsentierten sich die drei Jenaer Youngster am Tag ihrer Vertragsunterzeichnung an der Seite von Baskets Jena Geschäftsführer Lars Eberlein, Dietmar Bendix als Präsidenten des Science City Jena e.V. sowie Ex-Spieler Robert Cardenas von der „Agentur Athleadz“, welche das Trio in Vertragsfragen betreut.

Marco Rahn: „Ich freue mich riesig auf die kommenden Wochen und Monate. Es ist eine Ehre für mich, bei dem Club weiterhin spielen zu dürfen, bei dem ich meine komplette Jugendzeit verbracht habe. Ich werde ich alles dafür geben, dass der Verein diese Entscheidung nicht bereuen wird“, sagte Marco Rahn nach seiner Unterschrift.

Jan Heber: „Ich freue mich dieses Jahr wieder zum Team gehören zu können und mich durch hartes Training stetig zu verbessern. Dabei sollen am Ende der Saison auch möglichst viele Siege stehen, bei denen ich meinen Beitrag leisten möchte“, sagt Jan Heber.

Richard Rietschel: „Ich freue mich wieder in Jena unterschrieben zu haben. Ich bin gespannt was die neue Saison bringt. Mein Ziel ist es die Liga zu halten und persönlich den nächsten Schritt zu machen. Die Bedienungen in Jena ermöglichen dies“.


Pressemitteilung: Science City Jena 



0 Kommentare

 

45 Mitglieder
479 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung