WALTER Tigers Tübingen

Den Kader breiten aufstellen! Adrian Lind kommt aus Nördlingen nach Tübingen

TheBloob am 06.07.2017 um 21:11

Die Tübinger Bundesliga-Basketballer haben mit Adrian Lind einen
weiteren deutschen Spieler für die kommende Spielrunde 2017/2018
verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt von den Giants Nördlingen aus
der ProB in der Neckarstadt. Der 2,07 Meter große Center wird den
Kader der Raubkatzen quantitativ und qualitativ verstärken. Lind wird
alle Trainingseinheiten der Raubkatzen absolvieren und in allen
Regionalliga-Begegnungen des SV 03 Tigers Tübingen auflaufen. Neben
fünf Einsätzen in der Bundesliga-Mannschaft besteht im Laufe der
Saison auch die Möglichkeit, den gebürtigen Berliner als Nachmeldung
ausschließlich im deutschen Basketball-Oberhaus einzusetzen. Lind
erhält in Tübingen einen Ein-Jahres-Vertrag bis zum Ende der Saison
2017/2018.

 

Es ist das erste Mal in der jüngsten 13-jährigen
Bundesliga-Zugehörigkeit der Schwaben, dass die Raubkatzen die
Positionen elf und zwölf mit externen, deutschen Akteuren belegen
wollen. Mit Lind konnte nun ein erster Spieler unter Vertrag genommen
werden. Für diese Maßnahme gibt es mehrere Gründe: Berufliche
Perspektiven und Verletzungen können ein Aufstieg von eigenen
Nachwuchskräften verhindern. Dazu muss der Trainingsbetrieb der ersten
Mannschaft durch weiteres Personal gewährleistet werden und der Kader
der Mannschaft von Trainer Claus Sieghörtner dringend verstärkt
werden, um in der 1. Regionalliga konkurrenzfähig zu sein.

Persönlich hatte sich Lind das Ziel gesetzt, mit 25 Jahren einem
Bundesliga-Kader anzugehören. Nun hat es drei Jahre früher geklappt.
Auch der Prozess von der ersten Kontaktaufnahme bis zur
Vertragsunterschrift gestaltete sich zügig: In drei Tagen war alles
erledigt. Der 22-Jährige ist bereit für die neue Aufgabe: "Ich hatte
zuletzt eine sehr gute Saison in der ProB. Mich freut es sehr, dass
sich nun ein Team aus der Bundesliga für mich interessiert. Das ist
der Lohn aller Bemühungen in den letzten Jahren. Ich möchte von den
Trainern und den neuen Mitspielern sehr viel lernen. Ziel ist es,
einfach besser zu werden und meine Chance zu suchen. Für mich es eine
wahnsinnige Möglichkeit, mein Können auf höchstem Niveau zu zeigen",
so Lind, der die Nummer 31 von Isaiah Philmore übernimmt. Pikant:
Beide Akteure haben am gleichen Tag Geburtstag.

Trainer Tyron McCoy zeigt sich zufrieden und erleichtert, dass der
Kader der Raubkatzen breiter aufgestellt wird. "Für die
Trainingsarbeit ist diese Verpflichtung auf jeden Fall sehr wertvoll.
Wir wollen viel mit ihm arbeiten, damit er sich weiter verbessert. Er
hat gute Anlagen, eine gute Größe und neben dem Insidegame auch eine
guten Wurf aus der Distanz. Seine Qualitäten hat Lind mit einer sehr
guten Runde in Nördlingen bewiesen", so der 44-Jährige, der ab Sonntag
beim World Wide Invitational in Las Vegas weilen wird.

Zur Person:

Adrian Lind wurde am 20. September 1994 in Berlin geboren. Seine
ersten sportlichen Kontakte sammelte Lind jedoch beim Fußball, genauer
gesagt bei Tennis Borussia Berlin. Im Alter von elf Jahren zog die
Familie nach Bad Dürkheim in die Pfalz. Im benachbarten Speyer begann
der jüngste Tübinger Neuzugang mit dem Basketballspielen. Trotz seiner
22 Jahre hat Lind schon einige Stationen hinter sich. Los ging es mit
16 Jahren in Karlsruhe, es folgten Stationen in Heidelberg, erneut
zwei Jahre in Karlsruhe und zuletzt in Nördlingen. Lind hat einen
jüngeren Bruder. Im Jahr 2013 absolvierte der Big Man sein Abitur am
Sportgymnasium Karlsruhe. Aktuell steht Lind vor dem Abschluss seines
Bachelor-Studiums im Fach Sportökonomie.

 


Pressemitteilung: WALTER Tigers Tübingen 



0 Kommentare

 

32 Mitglieder
627 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung