DBB

U16-Länderspiel: Deutschland unterliegt Frankreich vor 700 Zuschauern

TheBloob am 18.06.2017 um 17:25

Was für ein Spiel am Freitagabend in der Rundsporthalle! Nachdem die deutsche U16-Nationalmannschaft in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich bereits mit 24 Punkten in Führung lag, konnte Frankreich das dritte Viertel mit 26:10 für sich entscheiden, um am Ende mit 72:67 die Oberhand zu behalten. “Les Bleus” gelang damit die Revanche für die Niederlage im ersten Testspiel am Mittwoch.

Beflügelt vom 84:77 Erfolg am Mittwoch sowie einer tollen Kulisse von 700 Zuschauern in der Rundsporthalle startete das deutsche Team mit viel Selbstvertrauen in die Partie und übernahm nach einer relativ ausgeglichen Anfangsphase früh die Initiative. Der Hagener Daniel Zdravevski erzielte alle seine neun Punkte im ersten Viertel und führte die DBB’ler zu einem 23:11 Vorsprung nach den ersten zehn Minuten. Da die französischen Gäste offensiv überhaupt nicht zu ihrem Rhythmus finden konnten und zwischenzeitlich eine Wurfquote von nur knapp 20 % vorzuweisen hatten, setzte Deutschland seinen Zwischenspurt im zweiten Spielabschnitt fort und erhöhte mit insgesamt zwanzig unbeantworteten Punkten auf eine 35:11 Führung. In den letzten Minuten vor der Halbzeitpause schafften es Killian Hayes, Essome Miyem & Co. dann aber ihr Team besser ins Spiel zu bringen und dank eines 8-0 Laufs hatte man den Rückstand bis zum Gang in die Kabine auf 13 Punkte reduziert.

Auch nach dem Seitenwechsel war nun Frankreich die tonangebende Mannschaft und angeführt von Aufbauspieler Hayes (22 Punkte, 9 Rebounds), der vergangenes Wochenende noch beim Eurocamp in Treviso am Start war, wurde der Abstand Punkt um Punkt verkleinert. Hinzu kamen je zwei erfolgreiche Dreier von Louis Marnette (14 Punkte, 5 Rebounds), der bereits am Mittwoch mit 17 Zählern eine starke Leistung abgeliefert hatte, und Sia Plaucoste (8 Punkte), sodass sich das Spiel bis zum Ende des dritten Viertels komplett gedreht hatte und die Gäste mit 55:50 in Führung lagen. Im Schlussabschnitt zogen die Franzosen dann bis auf elf Zähler davon, ehe Deutschland um Topcorer Luc van Slooten (18 Punkte) in den Schlussminuten noch einmal kurzzeitig für Spannung sorgen konnte. Letztlich konnte Frankreich seinen Vorsprung aber erfolgreich verteidigen und sich mit einem 72:67 Sieg für die Niederlage am Mittwoch revanchieren.

„Wir haben vor allem am Anfang richtig guten Basketball gezeigt, was uns auch die komfortable Zwischenführung gebracht hat. Wir haben aber auch gelernt, dass man auf dem Level zu keinem Zeitpunkt auch nur ein Prozent nachlassen darf. Deshalb war das heutige Spiel für uns sehr aufschlussreich“, so Co-Trainer Marius Huth, der am Freitag für Bundestrainer Alan Ibrahimagic als Head Coach übernommen hatte, nachdem Ibrahimagic am Donnerstag bereits mit der U19-Nationalmannschaft zum Turnier in Zaragoza gereist war.

Für Deutschland spielten: Fynn Aumann (Oldenburg, 0), Maximilian Begue (Frankfurt, 13), Radii Caisin (Vechta/Quakenbrück, 6), Malte Delow (Berlin, 0), Lukas Herzog (Ludwigsburg, 4), Ariel Hukporti (Ludwigsburg, 3), Timo Lanmüller (Ulm, 6), Len Schoormann (Frankfurt, 4), Luc van Slooten (Vechta/Quakenbrück, 18), Franz Wagner (Berlin, 2), Daniel Zacek (Tübingen, 2), Daniel Zdravevski (Hagen, 9)

Den ausführlichen Spielbericht des Deutschen Basketball Bundes gibt es auf der Website: http://www.basketball-bund.de/news/u16-verliert-6772-gegen-frankreich-172613

Die Bildergalerie von beiden Länderspielen gibt es auf www.facebook.com/basketballakademie!

Die Porsche BBA-Spieler Lukas Herzog (4 Punkte, 4 Rebounds) und Ariel Hukporti (3 Punkte, 7 Rebounds) kamen bei ihrem Heimspiel in der Rundsporthalle 24 bzw. 19 Minuten zum Einsatz. Die beiden Lokalmatadoren und das deutsche Team wurden von den 700 Zuschauern großartig unterstützt und es herrschte eine tolle Stimmung in der Rundsporthalle. Auch die MHP RIESEN-Profis Johannes Thiemann und David McCray drückten dem DBB-Team vor Ort die Daumen und standen in der Halbzeit für ein Interview bereit. Vor der Halle sorgte der „Barbecue Boss“ (www.barbeque-boss.de) zudem für ein kulinarisches Highlight und so war das Länderspiel am Freitagabend ein würdiger Abschluss der Lehrgangswoche in Ludwigsburg. Die U16-Nationalteams waren im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks bereits seit Samstag im Partnerhotel Goldener Pflug zu Gast und besuchten am Donnerstag noch gemeinsam das Schloss Ludwigsburg. Im Parkcafé wurden die Mannschaften anschließend von Volker Kugel, Direktor des Blühenden Barock, Marko Beens, 2. Vorsitzender der MHP RIESEN Ludwigsburg und Petra Kutzschmar, 1. Vorsitzende der BSG Basket Ludwigsburg, empfangen.

Der Basketballstandort Ludwigsburg bedankt sich beim Deutschen Basketball Bund für die gute Zusammenarbeit!


Pressemitteilung: Porsche Basketball-Akademie 



0 Kommentare

 

44 Mitglieder
704 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung