Regionalliga

GEQUOS steigen in die Pro B auf

TheBloob am 09.06.2017 um 19:18

Karlsruher erhalten Lizenz ohne Auflagen


Die KIT SC GEQUOS starten in der neuen Saison in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B, das hat die Liga heute bestätigt. Die Karlsruher Uni-Basketballer haben die Lizenz ohne Auflagen erhalten und rücken als Regionalliga-Zweiter nach. Meister Schwenningen hatte die Bedingungen nicht erfüllt. „Das ist natürlich die späte Krönung unserer bisher besten Saison. Wir freuen uns sehr auf die Herausforderung“, sagt Manager Zoran Seatovic.

Für die Karlsruher endet durch die erfreuliche Nachricht eine schwierige Phase der Unsicherheit. In den vergangenen Wochen mussten die GEQUOS zweigleisig planen, da beide Szenarien – der Aufstieg und der Verbleib in der Regionalliga – denkbar waren. „Jetzt können und müssen wir die Planung anpassen. Eine Lizenz ohne Auflagen ist hier aber eine tolle Grundlage“, sagt Seatovic. „Wir arbeiten mit dem Umfeld schon lange darauf hin, diesen Schritt gehen zu können und arbeiten in vielen Bereichen längst nach den Standards der Pro B. Auch mit Sponsoren sind wir schon länger im Gespräch. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg.“

Veränderungen stehen den GEQUOS durch das andere Regelwerk der Pro B unter anderem bei der Teamzusammenstellung ins Haus. „Hier sind wir mit unserem College Projekt aber gut aufgestellt. Die Verbindung zum Studium ist für viele Spieler aus der Region und darüber hinaus sehr interessant“, sagt Seatovic.


Pressemitteilung: KIT SC GEQUOS 



0 Kommentare

 

19 Mitglieder
531 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung