medi bayreuth

Grandiose Saison von medi bayreuth endet im Playoff Viertelfinale in Oldenburg

TheBloob am 17.05.2017 um 17:45

Heroes Of Tomorrow unterliegen in Spiel vier mit 86:94 und in der Serie mit 1:3

Was für eine Playoff-Serie! Auch wenn es am Ende für die Heroes Of Tomorrow in Spiel 4 im Playoff Viertelfinale bei den EWE Baskets Oldenburg nicht ganz gereicht hat, die Serie nochmals nach Bayreuth zurück zu holen.

Auf das Erreichte darf das Team, dürfen die Fans, darf die gesamte Organisation mehr als stolz sein! Wie im gesamten Saisonverlauf, so gaben die Heroes Of Tomorrow auch im vierten Playoff Viertelfinalspiel in der mit 6.000 Zuschauern erneut ausverkauften EWE Arena zu keinem Zeitpunkt der Partie auf und hatten ein durchaus gute Chance, den in Spiel eins der Serie verlorenen Heimvorteil durch einen Auswärtssieg in Niedersachsen wieder zurückzuholen.

Am Ende waren es allerdings verschiedene Kleinigkeiten, die den Ausschlag zugunsten der Donnervögel gaben. In einer packenden Partie setzten sich die EWE Baskets mit 94:86 (47:46) durch und zogen so als erstes Team in das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft ein.

Den Abschluss unter eine eindrucksvolle Saison, in der die Heroes Of Tomorrow sensationelle 22 Siege erspielten und nach 21 Jahren einmal wieder die Playoffs erreichten, bildet am Freitag, 19. Mai, ab 17 Uhr das Fanfest auf dem Herzogkeller. Dabei verabschiedet sich das gesamte Team von den Fans - und dank der Aktion “Jeder Rebound a Worscht” gibt es über 700 Paar Bratwürste, zusammen mit einem Seidla Bier.

Das sagt Trey Lewis

“Es sind so viele verschiedene Gefühle, die mir gerade durch den Kopf gehen. Zum einen bin ich natürlich traurig, dass die Saison zu Ende ist, aber auf der anderen Seite bin ich auch sehr sehr stolz auf jeden einzelnen meiner Mannschaftskameraden. Ich liebe diese Mannschaft und es ist einfach hart, dass unsere Saison zu Ende gegangen ist. Natürlich bin ich aber auch stolz auf diese Saison, die wir gespielt haben.

Der eine Dreier kurz vor Schluss, den ich verworfen habe, hätte das Spiel wieder ausgeglichen. Nate hat das ganz hervorragend gemacht, mich ganz frei gefunden. Normalerweise ist das ein Wurf, den ich mache. Insofern tut es schon ein wenig weh, dass ich nicht getroffen habe. Wir haben aber immer weiter gekämpft und niemals aufgegeben. Genau das hat diese Mannschaft in diesem Jahr zu einer großartigen gemacht. Genau das ist der Grund, warum wir in den Playoffs standen, warum wir so viele Spiele in dieser Saison gewonnen haben. Wir haben die gesamte Saison über gekämpft. Heute hat es zwar nicht ganz gereicht, aber wir können stolz darauf sein, wie wir gespielt haben.”


Ausführliche Informationen zum 4. Playoff Viertelfinal-Spiel von medi bayreuth bei den EWE Baskets Oldenburg finden Sie hier.


Pressemitteilung: medi bayreuth 



0 Kommentare

 

13 Mitglieder
757 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung