Jugend

Young Rasta Dragons wollen Derby-Siege

TheBloob am 20.04.2017 um 20:06

Am Sonntag (15 Uhr, RASTA Dome) starten die YOUNG RASTA DRAGONS ins Viertelfinale der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19). Gegner in der „Best-of-Three“-Serie ist die Baskets Akademie Weser-Ems aus Oldenburg.

 

Derbyfieber im Nordwesten! Das Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons trifft in der Runde der besten acht NBBL-Teams auf den Nachwuchs der EWE Baskets Oldenburg – mehr Derby geht nicht. Am Sonntag treffen die Nordwestniedersachsen erstmals aufeinander, ermitteln in maximal drei Spielen, wer zum TOP4 nach Frankfurt (27./28. Mai) fahren darf. Nach dem ersten Spiel am Sonntag in Vechta folgt Spiel 2 am darauffolgenden Sonntag, 30. April, in der legendären Halle am Haarenufer in Oldenburg. Sollte ein Entscheidungsspiel nötig seien, würde dieses am 7. Mai (So.) in der Artland-Arena in Quakenbrück stattfinden. Alle Spiele beginnen um 15 Uhr.

 

Florian Hartenstein, Trainer der YOUNG RASTA DRAGONS, hofft, dass er am Sonntag alle Spieler zur Verfügung hat. Aufgrund von Erkrankungen, Verletzungen und schulischen Verpflichtungen hatte er am letzten Wochenende nur einen Rumpfkader zur Verfügung. Trotzdem belegte man Platz 3 beim „22. Holland Nordic Basketball Tournament“. Ab Donnerstagabend sollen alle Youngster wieder im Training seien. Die YOUNG RASTA DRAGONS Philipp Herkenhoff (16,9 PpS), Danielius Lavrinovicius (16,6 & 10,1 RpS), Hendrik Prasuhn (14,5), Johann Potratz (41,6% 3er-Quote) und Thorben Döding (6,4 ApS und 3,0 SpS) sowie alle weiteren im Kader müssen dann ab Sonntag – nach vier Wochen ohne NBBL-Pflichtspiel – allesamt Top-Leistungen bringen, um ins Halbfinale vorzudringen.

 

Auf Seiten der Baskets Akademie Weser-Ems sticht vor allem Piet Niehus heraus. Der 17-Jährige ist mit 20,9 PpS Top-Scorer der Oldenburger. Und mit 35 getroffenen Dreiern in 16 Spielen bei einer Quote von 35,4% ist der Guard ein gefährlicher Distanzschütze. Auch Anton Perepeliukov trifft gut von jenseits der 6,75 Meter – 34,6%. Außerdem holt der Russe 5,8 RpS. Ins Viertelfinale vorgedrungen waren die Oldenburger durch einen 2:1-Erfolg über die Phoenix Hagen Juniors. In der Hauptrunde Nordost waren die Schützlinge von Trainer Artur Gacaev mit elf Siegen und drei Niederlagen auf Platz 2 hinter ALBA BERLIN gelandet.

 

U 19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga – Playoff-Viertelfinale – Spiel 1

Sonntag, 23. April 2017, um 15 Uhr (RASTA Dome, Vechta):

YOUNG RASTA DRAGONS – Baskets Akademie Weser-Ems


Pressemitteilung: RASTA Vechta 



0 Kommentare

 

37 Mitglieder
529 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung