Jugend

NBBL-Playoffs: Nürnberg Falcons verlieren Spiel 1 in Frankfurt

TheBloob am 20.03.2017 um 19:49

Frankfurt/Nürnberg – Die U19 des igeko. Nürnberg Falcons BC ist mit einer unglücklichen Auswärtsniederlage bei Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners in die Playoffs der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) gestartet. In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie machten am Ende Frankfurts Dreier sowie der überragende Isaac Bonga den Unterschied zugunsten der Hessen. Spiel 2 findet am kommenden Sonntag in Nürnberg statt.

 

Mit Sack und Pack und viel Vorfreude machte sich die Nürnberg Falcons am gestrigen Sonntag auf den Weg nach Frankfurt am Main für Spiel 1 der Best-of-Three-Serie gegen den Nachwuchs Fraport Skyliners. Durch die Rückkehr von Tanor Ngom erhoffte sich Coach Beni Aumeier noch mehr Tiefe im Kader, die gegen die starken Hessen auch nötig sein würde. Nürnberg begann mit Nils Haßfurther, Matthew Meredith, Pal Ghotra, Ben Gahlert und Moritz Sanders, verschlief aber die ersten Minuten. Die Gastgeber hingegen waren hellwach und zogen rasch auf 8:0 davon. Nach einem erneuten Dreier der Hausherren nahm Coach Beni Aumeier seine erste Auszeit und wirkte beruhigend auf seine Spieler ein. Die Worte fielen auf fruchtbaren Boden, denn schon beim nächsten Angriff war Nils Haßfurther von außen erfolgreich (11:3). Die Skyliners trafen auch in der Folgezeit hochprozentig von außen, doch Nürnberg war nun im Spiel und kam zum Ende des ersten Viertels auf fünf Zähler heran (26:21). Es war aber zu spüren, dass die Mittelfranken jetzt mehr wollten.

 

Frankfurt bleibt vorne

 

Und so dauerte er nicht lange, bis die Falcons Mitte des zweiten Viertels die Partie durch einen Dreier von Moritz Sanders (29:29) ausgleichen konnten. Nach einem unsportlichen Foul kurze Zeit später, erhöhte Pal Ghotra auf 29:33 und das Momentum war nun klar auf Nürnberger Seite. Doch Isaac Bonga in Reihen der Hausherren hielt sein Team im Spiel und so betrug die Führung der Mittelfranken zur Pause nur einen Zähler (41:42). Der dritte Spielabschnitt war von mehreren Läufen und Führungswechseln geprägt. Frankfurt erspielte sich nach 25 Minuten eine 56:50-Führung, doch die Falcons schlugen zurück und konnten ihrerseits kurz vor der Viertelpause in Front gehen (58:59). Ein Buzzer Beater der Gastgeber machte den Vorsprung aber zu Nichte (60:59).

 

Aumeier: „Müssen mehr investieren“

 

Den Schlussabschnitt eröffneten die Hessen mit viel Energie und vier schnellen Punkten. Ben Gahlert brachte Nürnberg noch einmal auf drei Zähler heran (64:61), doch Frankfurt war weiterhin die tonangebende Mannschaft. Die Falcons hielten mit allem, was sie hatten dagegen, aber gegen die Distanzschützen der Skyliners war an diesem Tag kein fränkisches Kraut gewachsen. Drei Minuten vor dem Ende war die Partie entschieden (77:68). Schlussendlich gewann das Team Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners mit 80:70. Für Nürnberg war mehr drin an diesem Nachmittag. „Wir haben heute gut dagegengehalten. Frankfurts Dreierquote war heute überragend und hat ihnen letztlich diesen Sieg beschert. Wir hatten unsere Chancen, müssen aber lernen, dass wir mehr investieren müssen, um ein solches Spiel zu gewinnen. In einer Woche sehen wir uns wieder“, so Coach Aumeier nach der Partie. Topscorer bei Nürnberg war Nils Haßfurther mit 24 Punkten.

 

Spiel 2 zwischen dem igeko. Nürnberg Falcons BC und dem Team von Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners, findet am kommenden Sonntag, den 26. März 2017 im Dürer-Gymnasium statt. Tip-off ist um 15.30 Uhr.

 

Punkteverteilung igeko. Nürnberg Falcons BC: Haßfurther 24 Pts., Ghotra 11 Pts., Sanders 10 Pts., Feuerpfeil 7 Pts., Gahlert & Meredith je 6 Pts., Handt 4 Pts., Ngom 2 Pts., Veljkovic & Kwilu DNP

 

Pressemitteilung: Nürnberg Falcons BC 



0 Kommentare

 

32 Mitglieder
371 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung