Regionalliga

Heimserie gerissen

TheBloob am 19.03.2017 um 20:37

Speyer bleibt kein gutes Pflaster für die Wiha Panthers VS. Der Pro B-Absteiger gewann auch das Rückspiel gegen die Raubkatzen und setzte sich mit 73:69 in der Deutenberghalle durch.

Das Spiel ging munter hin und her, doch die Panthers erarbeiteten sich in der ersten Halbzeit einen kleinen Vorteil. Trotz großer Aufstellung taten sich die Panthers zwar gegen den starken Speyerer Frontcourt mit Khobi Williamson und Aaron Ellis schwer, jedoch sorgten Darius Pakamanis und Aljosa Remus für gute Würfe von außen.

Nach der Pause bekamen die Panthers zunehmend Fouls angehängt, wodurch die Defensearbeit erschwert wurde. Khobi Williamson tankte sich ein ums andere Mal durch und sorgte dafür, dass Speyer das Spiel drehen konnte. Auch Jordi Salto Sabate und Joshua Creek trafen nun von außen, die Gäste zogen auf 66:57 davon.

Die Panthers hatten jedoch nicht vor, sich kampflos geschlagen zu geben. Zwar erwies sich Speyer als stark unter dem Korb, zwar musste Edin Alispahic früh mit dem fünften Foul raus, aber Tabari Perry und Darius Pakamanis brachten die Panthers wieder heran. Perry hatte gar per Freiwurf die Chance in der Schlussminute auszugleichen , der Freiwurf verfehlte sein Ziel. Noch zwei Mal kamen die Panthers zur Gelegenheit, sich ranzupirschen, doch zwei Mal sorgten dumme Ballverluste für Speyerer Punkte, sodass sich die Gäste schließlich mit 69:73 durchsetzten.

„Unser starker Frontcourt hat Schwenningen heute wieder vor Probleme gestellt“, bilanzierte Gästetrainer Carl Mbassa. „Am Ende steht das Spiel auf Messers Schneide und wir profitieren davon, dass Schwenningen seine Würfe nicht trifft“. Panthers-Trainer Alen Velcic konstatierte, dass sein Team in der entscheidenden Phase zu viele Fehler machte: „Wir haben schlechte Entscheidungen getroffen, uns in der Ecke stellen lassen und dann gleich zwei Mal nicht die Übersicht behalten“.

Für die Panthers spielten: Kristian Borisov (0 Punkte / 1 Rebound / 0 Assists), Darius Pakamanis (11/1/2), Samba Thiam (7/0/4), Sergej Tzvetkov (5/3/2), Nikola Fekete (5/2/3), Davor Barovic (6/7/0), Aljosa Remus (12/3/2), Boyko Pangarov (5/4/0), Tabari Perry (16/6/2), Edin Alispahic (2/2/0).


Pressemitteilung: Wiha Panthers VS 



0 Kommentare

 

29 Mitglieder
416 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung