Regionalliga

Starke Jenaer Regionalliga-Basketballer erkämpfen 13. Saisonsieg

TheBloob am 19.03.2017 um 19:14

Gewonnen und dabei einen Tabellennachbarn förmlich aus der Halle geschossen, das Regionalliga-Team von Science City Jena war auch am Samstagnachmittag nicht zu stoppen. Mit einem hochverdienten 94:60-Erfolg gegen den TSV Oberhaching erkämpfte sich die Bundesliga-Reserve der Ostthüringer den mittlerweile 13. Saisonsieg, rangiert als Aufsteiger in die Regionalliga SüdOst auf einem gleichermaßen starken wie stabilen 6. Platz im 14er Feld. Während in der Endabrechnung alle vier Viertel zu Gunsten der Saalestädter sprachen, fünf Jenaer Akteure zweistellige Punkte-Statistiken ablieferten, hatte das Team von Trainer Farsin Hamzei auch Liga-Topscorer Omari Knox gut im Griff. Der US-Amerikaner kam nach dem Spiel auf 18 Zähler, blieb hinter seinem bisherigen Schnitt von 23,7 Punkten pro Partie deutlich zurück. Mit diesem Sieg scheint das junge Team des Aufsteigers für den schweren Saisonendspurt gut gerüstet. Die Jenaer treffen in den verbleibenden drei Spieltagen auf Spitzenreiter Coburg, den Tabellenvierten Bad Aibling sowie den aktuellen Vize aus Treuchtlingen.

„Wir haben heute eine guten Tag erwischt, standen dabei sehr gut in der Defensive“, bilanzierte Trainer Farsin Hamzei nach dem deutlichen Sieg seines Kaders. „ Das Team fand in der Phase, in der Oberhaching hätte verkürzen können, immer die richtigen Antworten und hat die Big Points getroffen. Im Großen und Ganzen war das ein rundes Spiel des gesamten Teams und eine Steigerung zu unseren letzten zwei, drei Auftritten. Die Jungs haben sich heute kaum Schwächephase erlaubt, sich im Verlauf der 40 Minuten mannschaftlich sehr geschlossen präsentiert“, sagte Hamzei zufrieden.

Statistisch von Flügelspieler Vincent Garrett angeführt, zog Science City bereits im Startabschnitt die Daumenschrauben fest, setzte sich nach einem zwischenzeitlich noch ausgeglichenen Auftakt (6., 7:7) bis zur ersten Viertelpause auf 15:7 ab. Mit der gewohnt intensiven Verteidigung war es dem Regionalliga-Aufsteiger gelungen die Gäste aus Oberhaching bis zur Viertelsirene über knapp vier Minuten ohne Korberfolg in die erste Pause zu verabschieden. Um Anschluss bemüht, starteten die Gäste aus dem Landkreis München in den zweiten Spielabschnitt. Mit einem Korbleger des Ex-Jenaers Frieder Diestelhorst zum 17:13 war die Aufholjagd jedoch schon wieder beendet bevor sie begonnen hatte. Nach einem erfolgreichen Dreier durch Jan Heber auf 20:13 (12.) enteilt, legten Raphael Holthaus und Vincent Garrett nach, um den Jenaer Vorsprung in der 14. Minute (25:13) erstmals zweistellig auszubauen. Auch im weiteren Verlauf bis zum Kabinengang blieb Science City das tonangebende Team, legte vor allem aus der Distanz den Grundstein zur letztendlich verdienten 40:22-Halbzeitführung.

Auch nach Wiederanpfiff der zweiten Hälfte sollte sich am einseitigen Bild der Partie nicht mehr viel ändern. Science City marschierte, die Gäste offenbarten von Minute zu Minute mehr Mühe den Thüringern zu folgen. Hatte die Jenaer Führung zum Start des dritten Viertels noch im Bereich von 20 Punkten gependelt, so war es Vincent Garrett per Dreier vorbehalten, in der 25. Minute erstmals auf über 30 Zähler zu erhöhen (60:29). Während das Duell somit deutlich vor der Schlusssirene entschieden war, ging es in der verbleibenden Zeit nur noch um die Höhe des Jenaer Sieges. Nach einem Distanzwurf von Moritz Morschhäuser mit 70:39 in das letzte Viertel startend, hielt Science City die Führung weitestgehend konstant, bevor Jenas Glück-Brüder Konrad und Georg in den beiden finalen Minuten mit sechs aufeinanderfolgenden Punkten den Vorsprung auf eine Differenz von 34 Punkte schraubten.

SCJ: Garrett 23 (14 Reb.), G. Glück 18, K. Glück 13, Holthaus 12, Morschhäuser 10, Schneider 5, Heber 5, Foerster 3, Memic 3, Kadasi 2, Lange, Rahn


Pressemitteilung: Science City Jena 



0 Kommentare

 

30 Mitglieder
416 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung