Alba Berlin

ALBA fordert am Mittwoch EuroCup-Titelfavoriten Valencia heraus

TheBloob am 09.01.2017 um 21:25

Nach acht Bundesliga-Siegen in Folge möchte ALBA BERLIN auch im EuroCup wieder punkten. Am Mittwoch (11. Januar, 20:30 Uhr, Telekom Basketball live und Zusammenfassung auf ProSieben MAXX) wartet allerdings im spanischen Valencia mit dem dreifachen EuroCup-Gewinner einer der großen Favoriten im Wettbewerb auf die Berliner. Derweil konnte Center Elmedin Kikanovic am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Stimmen

Ahmet Caki (Cheftrainer ALBA BERLIN): „Wir haben in dieser EuroCup-Saison schon gegen drei andere spanische Mannschaften gespielt. Vielleicht hilft uns diese Erfahrung aus Spielen gegen Teams aus der stärksten europäischen Liga, obwohl ich ehrlicherweise sagen muss, dass Valencia viel stärker aussieht als die anderen drei. Sie haben hochkarätige Spieler und spielen guten Teambasketball. Sie machen Druck auf den Ball und drängen dich zu Ballverlusten. Umso mehr wird das Resultat davon abhängen, was für ein Spiel wir dort aufs Parkett bringen und ob wir es schaffen, das Spiel auf unsere Weise zu kontrollieren.“

Peyton Siva (Guard ALBA BERLIN): „Die erste Niederlage im TOP16 macht für uns vor diesem nächsten Spiel in Valencia, das wohl das stärkste Team in unsere Gruppe ist, keinen großen  Unterschied. Gegen Malaga haben wir schwach begonnen und haben nicht unsere Verteidigung durchgezogen. In Valencia wird es wichtig sein, besser ins Spiel zu starten. Wenn uns das gelingt, sollten wir auch auswärts in der Lage sein, unser Spiel zu spielen.“

Infos zum Gegner

Die Situation in der spanischen Liga, wo die beiden Topclubs Real Madrid und Barcelona fast obligatorisch den Titel unter sich ausmachen, sorgt dafür, dass für Valencia der Gewinn des EuroCups der leichtere Weg in die EuroLeague ist als sich als spanischer Meister für diese zu qualifizieren. Entsprechend hoch ist der Stellenwert, den Valencia diesem bereits 2003, 2010 und 2014 gewonnenen Titel beimisst.

In der Vorrunde bekam das bereits ratiopharm Ulm zu spüren. Der in der easyCredit BBL noch ungeschlagene Tabellenführer kam im Oktober in Valencia 58:95 unter die Räder und verlor auch das Rückspiel in Ulm Mitte November gegen den späteren Gruppensieger 60:86. Auch in der spanischen Liga endesa gab sich Valencia trotz einiger Verletzungsprobleme kaum eine Blöße und belegt mit 11:4 Siegen hinter Real Madrid und Barcelona den dritten Platz.

Valencia zeichnet eine große Ausgeglichenheit aus. Kein Spieler steht im Schnitt länger als 22 Minuten auf dem Parkett und jede Position ist doppelt, wenn nicht dreifach besetzt. Diese große Kadertiefe nutzt Valencia, um den Gegner mit aggressiver Defense vierzig Minuten lang unter Druck zu setzen. Mit nur 73 Gegenpunkten pro Spiel stellt Valencia die beste Verteidigung im 7DAYS EuroCup.

Will man doch einen Spieler aus diesem harmonischen Star-Ensemble herausheben, bietet sich Center Bojan Dubljevic an, der mit 11,2 Punkten/Spiel Topscorer ist. Der 2013 und 2014 als bester Nachwuchsspieler im EuroCup ausgezeichnete montenegrinische Nationalcenter spielt schon seine fünfte Saison für Valencia und ist damit das zweite Aushängeschild neben dem neun Jahre älteren Kapitän Rafa Martinez.

Kader Valencia Basket (Statistik 7DAYS EuroCup 2016/17)
Nr. Name Pos Alter cm Nat. Min/Sp Pkt/Sp Rb/Sp As/Sp
0 Will Thomas 3/4 30 203 USA 20,2 6,7 5,8 0,9
8 Antoine Diot 1/2 27 193 FRA 19,0 9,1 1,7 4,8
9 Sam van Rossom 1 30 188 BEL 14,6 3,4 1,1 1,4
10 Romain Sato 3 35 195 CAF 14,7 6,9 3,7 0,7
14 Bojan Dubljevic 5 25 205 MNE 17,7 11,2 3,8 0,5
16 Guillem Vives 1 23 192 ESP 12,5 3,0 1,2 2,4
17 Rafa Martinez 2 34 190 ESP 16,1 8,9 0,9 1,0
18 Pierre Oriola 4 24 206 ESP 17,5 9,8 2,9 1,1
19 Fernando San Emeterio 3 32 199 ESP 22,2 9,6 4,2 2,2
30 Joan Sastre 3 25 200 ESP 22,0 6,3 1,4 1,8
43 Luke Sikma 4 27 203 USA 18,0 5,0 4,7 2,1
55 Vjacheslav Kravtsov 5 29 213 UKR 18,6 9,3 5,5 0,3
Head Coach: Pedro Martinez (55, ESP, zweite Saison in Valencia)

Valencia Basket: Resultate der letzten vier Wochen
14.12. Valencia – Loko Krasnodar (7DAYS EuroCup) 78:77 (S) Dubljevic 14, Diot 11
18.12. Valencia – Iberostar Teneriffa (Liga endesa) 74:58 (S) Diot 14, Oriola 12
27.12. FC Barcelona – Valencia (Liga endesa) 94:82 (N) Martinez 15, Sikma 15
29.12. Valencia – ICL Manresa (Liga endesa) 100:55 (S) San Emeterio 17, Thomas 15
04.01. Cedevita Zagreb – Valencia (7DAYS EuroCup) 86:89 (S) Dubljevic 17, Oriola 15
08.01. UCAM Murcia – Valencia (Liga endesa) 75:78 (S) Dubljevic 20, Sastre 11

ALBA-Bilanz gegen Valencia
ALBA spielte in der Euroleague 2003/04 zum ersten Mal gegen Valencia (72:87 und 80:93). Am 18. April 2010 unterlag ALBA den Spaniern im Eurocup-Finale von Vitoria 44:67. Vor drei Jahren kreuzten sich ALBAs Wege erneut mit Valencia. Im Eurocup-Viertelfinale unterlag ALBA dem späteren Titelträger in Valencia 54:86. Der 78:73-Sieg im Rückspiel konnte das Aus nicht mehr verhindern.
 

Pressemitteilung: Alba Berlin 



0 Kommentare

 

48 Mitglieder
442 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung