EWE Baskets Oldenburg

s.Oliver Würzburg am EWE Baskets Christmas Day zu Gast

TheBloob am 09.12.2016 um 21:48

Besucher erwartet große Tombola für den guten Zweck

 

Der 13. Spieltag der easyCredit BBL steht in Oldenburg ganz im Zeichen der Vorweihnachtszeit. Am Sonntag (15.30 Uhr) erwartet die Fans in der großen EWE Arena neben der Partie der EWE Baskets Oldenburg gegen s.Oliver Würzburg ein weihnachtlich geprägtes Rahmenprogramm.

 

Rund um den Christmas Day: Sich für einen guten Zweck engagieren und gleichzeitig auf großartige Gewinne hoffen, können die Fans der EWE Baskets Oldenburg am Sonntag. In der Christmas-Tombola von Basketball Aid e.V. finden sich über 750 Preise von fast 30 Sponsoren. Die Lose sind einzeln für zwei Euro oder im Dreierpack für fünf Euro im Foyer erhältlich. Der Reinerlös geht an das Kinderschutz-Zentrum Oldenburg und die NWZ-Weihnachtsaktion.

Mit Weihnachtsbäumen, weihnachtlich geschmückten Hütten und Ständen und dem Besuch des Weihnachtsmanns empfängt die Besucher der großen EWE Arena am Sonntag ein weihnachtliches Ambiente. Gemeinsam mit Hubird, den Bright Delights und den Baskets Xtreme Dancers können die Zuschauer Fotos machen, zudem Weihnachtsgrußbotschaften in einer Videobox aufnehmen, die in der zweiten Viertelpause auf dem Videowürfel oder später bei Facebook gezeigt werden.

Ausgangssituation: Von der weihnachtlichen Stimmung wollen die EWE Baskets sich aber nicht zu Geschenken an die Gäste hinreißen lassen und damit eine Parallele zur vergangenen Saison vermeiden. Damals hatten die Oldenburger am Christmas Day ausgerechnet gegen Würzburg die einzige Heimniederlage der Hauptrunde hinnehmen müssen.

Eine Niederlage allerdings würde nicht zum positiven Trend der vergangenen Woche passen. Die beiden Heimerfolge gegen Bonn und Ventspils erspielte die Mannschaft von Headcoach Mladen Drijencic in überzeugender Manier und scheint sich nun gefunden zu haben. Mit Jannik Freese wird zudem eine weitere Alternative im Kader zur Verfügung stehen. Der Heimkehrer traf bereits am Donnerstag in Oldenburg ein, ist bereits im Training und kann somit erstmals seit dem Jahr 2014 wieder für seine Heimatstadt in die große EWE Arena einlaufen.

Der Gegner: So überraschend die Gäste in der vergangenen Saison aufgetreten sind und als Aufsteiger mit Platz 8 überzeugten, so enttäuschend verläuft die bisherige Spielzeit. Nur drei Siege gelangen s.Oliver Würzburg bislang, zwei davon allerdings in der Fremde. Mit 6:16 Punkten muss der Blick aktuell eher in Richtung Abstiegsränge gehen.

Vom Blick auf die Tabelle sollten sich die Oldenburger angesichts der individuellen Qualität im Kader der Gäste aber nicht blenden lassen. Mit Jake Odum führt einer der produktivsten Spielmacher der Liga in Würzburg Regie. 15,5 Punkte, 6,7 Assists und 4,5 Rebounds zeigen ein überzeugendes Gesamtpaket, zumal Odum auch knapp 50 Prozent aller Würfe trifft.

 

Mit Marshawn Powell kehrte am letzten Spieltag zusätzlich das vielleicht fehlende Stück im Team von Doug Spradley nach einer Verletzungspause zurück. Powell erzielte gleich in der ersten Partie 14 Punkte. Mit Powell bilden Brendan Lane und Kresimir Loncar ein effektives Trio auf den großen Positionen. So verwandeln die Würzburger als Team fast 56 Prozent aller Würfe aus der Nah- und Mitteldistanz, sammeln zudem nach Bayern München mit 3,8 im Schnitt die meisten Blocks der Liga. Hinzu kommt mit Lamonte Ulmer einer der besten Small Forwards der BBL.


Pressemitteilung: EWE Baskets Oldenburg 



0 Kommentare

 

42 Mitglieder
487 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung