TSK Würzburg

Spiel Nummer 200 zum Jahresausklang

_Tigger am 27.12.2004 um 17:22

Fünf Niederlagen in Folge sind genug: Im 200. Spiel seiner Bundesliga-Geschichte will der TSK Würzburg endlich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Gegner im Jubiläumsspiel (alle Partien aus der regulären Saison, Play-Offs und Qualifikationsrunden zusammengerechnet) am Mittwochabend (Sprungball 19:30 Uhr) in der s.Oliver-Arena ist der Tabellennachbar EWE Baskets Oldenburg. Die Partie gegen die Norddeutschen ist gleichzeitig die 99. Bundesliga-Begegnung in der s.Oliver-Arena (ehemalige Carl-Diem-Halle), Bundesliga-Heimspiel Nummer 100 folgt am 09. Januar gegen die Telekom Baskets Bonn.

Zum Jahresausklang haben sich die Cheerleader der X-RAYS wieder etwas Besonderes ausgedacht: Wie schon im letzten Jahr veranstalten die "Lasers" bei der Partie am Mittwoch wieder eine große Tombola mit vielen attraktiven Preisen. Vor allem der Hauptgewinn, präsentiert von unserem Medienpartner Radio Gong/Radio Charivari kann sich sehen lassen: Eine zweieinhalbtägige Kurz-Kreuzfahrt von Kiel nach Oslo auf der größten Fähre der Welt, der "Color Fantasy", gestiftet von COLORLINE. Auf der Homepage "www.colorline.de" kann man schon einmal einen ausführlichen Blick auf das 224 Meter lange und 60 Meter hohe Luxus-Schiff werfen.

Für die EWE Baskets Oldenburg ist die bisherige Saison mindestens ebenso enttäuschend verlaufen wie für den TSK Würzburg. Nach zwei Play-Off-Teilnahmen in den vergangenen beiden Jahren warten die Fans in der Weser-Ems-Region in dieser Saison bisher zumeist vergebens auf ähnlich gute Leistungen ihrer Lieblinge. Mit fünf Siegen aus dreizehn Spielen liegen die Baskets auf Rang dreizehn der Bundesliga-Tabelle. In fremden Hallen schafften die "Donnervögel" in ihrem fünften Jahr in der Liga bisher nur einen Sieg: Dem ersten Auswärtserfolg in Ludwigsburg folgten aber Niederlagen in Gießen und in Karlsruhe.

Am Sonntag kehrten die Norddeutschen mit einem Heimsieg im Bremer AWD-dome gegen den von Verletzungen geplagten Deutschen Meister OPEL SKYLINERS in die Erfolgsspur zurück und wollen nach den Worten ihres Managers Jens Brämer gegen Würzburg jetzt "eine kleine Serie starten". Die X-RAYS haben etwas dagegen: "Irgendwann muss auch bei unserem Team der Knoten endlich platzen", so Manager Professor Dr. Wolfgang Malisch. Die bisherige Bilanz gegen die Niedersachsen ist allerdings durchwachsen: Von den bisherigen zehn Begegnungen konnten die X-RAYS nur drei gewinnen, die letzten sechs Partien gingen alle an Oldenburg.

Vor der Saison hatten die Baskets auch nach der Trennung von Center Elvir Ovcina, Spielmacher Terrel Castle und weiteren Leistungsträgern die Play-Offs wieder fest im Visier. Vor allem auf der Centerposition ging man in Oldenburg mit der Verteilung der Verantwortung auf die Schultern von Mike Bernard und Wilbur Johnson neue Wege. Beide erzielen pro Spiel zusammen fast 19 Punkte und 8 Rebounds pro Partie. Top-Scorer und "Go-to-Guy" in Oldenburg ist einer der erfahrensten Spieler von Trainer Don Beck: Auch mit 31 Jahren hat Tyrone McCoy (15,5 Punkte pro Spiel) nichts von seiner Gefährlichkeit verloren. Ihm zur Seite stehen mit Paul Burke ein erfahrener und mit dem 22jährigen Kristaps Valters (der Bruder von X-RAYS-Guard Sandis Valters) ein junger Playmaker. Unter den Körben räumt weiterhin der US-Amerikaner Terry Black (7 Rebounds pro Partie) zusammen mit den beiden Centern auf, von der Dreierlinie soll zusätzlich der ehemalige Trierer Frank Drmic für Gefahr sorgen.

Auch beim Spiel gegen Oldenburg zeigen sich die X-RAYS wieder besonders familienfreundlich: Eltern mit mindestens zwei minderjährigen Kindern bezahlen an der Abendkasse für ein Innenraum-Familienticket nur 28€, jedes weitere Kind unter 18 Jahren kostet nur fünf Euro. Alle anderen Tickets sind wie immer im Vorverkauf im Computer-Fachgeschäft "PC's" in der Eichhornstraße in Würzburg erhältlich. Dort ist auch noch für wenige Tage das "TOP-5-Ticket 2005" (fünf Spiele zum Preis von vier) für die Heimspiele gegen Bonn, Leverkusen, Bamberg, Frankfurt und Berlin zu haben.

Presseinfo: TSK Würzburg (Patrick Wötzel)

0 Kommentare

 

33 Mitglieder
500 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung