ProB

Team Ehingen Urspring besiegt die Itzehoe Eagles

TheBloob am 29.03.2016 um 12:46

Das Traumviertelfinale in der zweiten Basketball Bundesliga ProB zwischen dem TEAM EHINGEN URSPRING und der Baskets aus Elchingen ist perfekt. Nach dem 80:72-Erfolg der Steeples über die Itzehoe Eagles und dem gleichzeitigen 101:90-Sieg der Elchinger über Bochum, kommt es nun in der Runde der letzten acht zum Derby um den Aufstieg in die ProA. Auch Ehingens Trainer Domenik Reinboth ist bereits heiß auf die Partien gegen den bayerischen Nachbarn. „Wir haben noch eine Rechnung offen“, sagte er nach dem Spiel gegen Itzehoe.
Dass alles auf das Regionenduell herauslaufen würde, war bereits nach dem ersten Spiel der Ehinger zusehen. Schon dort hatten sie kaum Mühe mit den Norddeutschen und auch im zweiten Spiel schafften es die Adler nur im ersten Viertel gefährlich zu werden. Nachdem sich schon im ersten Duell gezeigt hatte, dass Ehingen mit der Zonenverteidigung der Itzehoer Probleme hat, startete die Mannschaft im Trainer Patrick Elzie mit dieses Vereidigungsform in die Partie am Osterwochenende und das mit Erfolg. Zwar kam Ehingen gut ins Spiel und ging auch schnell mit 6:2 in Führung, doch hatten sie ihre Probleme in ihr gewohntes Spiel zu kommen. Zudem war den Norddeutschen anzumerken, dass es bei Ihnen um alles geht. So kämpften sie sich immer wieder heran und in der achten Minute gelang ihnen durch Lester Ferguson auch die erste Führung im Spiel (13:12). Bis zum Viertelende lagen die Ehinger mit 14:15 in Rückstand. Durch die gute Verteidigung der Itzehoer unterm Korb, mussten die Ehinger vermehrt Würfe von der Drei-Punkte-Linie nehmen. Das stellt sich in den ersten Minuten als Problem dar. Von ihren neun Würfen, die sie aus dem Bereich nahmen, verwandelten sie nur einen. Auch sonst hatten die Ehinger eine schlechte Wurfausbeute zu beklagen, lediglich 31 Prozent ihrer Würfe fand das Ziel.

Das änderte sich aber mit dem zweiten Spielabschnitt. Angeführt von Daniel Berger gelang den Steeples ein 10:0-Lauf zur zwischenzeitlichen 24:17-Führung. Grund dafür war auch die bessere Arbeit bei den Rebounds. Gerade durch die offensiven Korbabpraller erarbeiteten sich die Ehinger immer wieder zweite Chancen und verwerten diese auch. So gelang ihnen in dem Viertel auch ein zweiter Lauf. Dieses Mal schafften sie binnen drei Minuten 12:2-Punkte. „Wir haben es geschafft flexibler zu Spielen und eine gesunde Mischung von Würfen von der Zone und von außen zu kreieren“, so Reinboth. Der Dank: Eine 43:31-Halbzeitführung. Überragender Akteur aufseiten der Steeples war bis zu diesem Zeitpunkt der US-Amerikaner Berger, der beinahe die Hälfte der Punkte erzielte und auf 20 Zähler kam. „Danny ist heiß gelaufen und dann extrem schwer zu stoppen“, sagte sein Trainer.

Auch im dritten Abschnitt beeindruckten die Ehinger weiter und bauten ihren Vorsprung zum ersten Mal auf zwanzig Punkte in der 28. Spielminute (61:41) aus. Gerade Tobias Jahn, der noch in den ersten Minuten des Spiels Probleme hatte, kam besser auf und erzielte alleine in dem Spielabschnitt zwölf Punkte. Auch die Führung pendelte sich am Ende des Viertels auf 65:45 ein.

Und wie schon in Spiel eins, brachen die Ehinger wieder ein. „Das Spiel war im Kopf schon durch“, haderte Reinboth mit seinen Spielern. Nachdem Timo Volk sieben Minuten vor Schluss auf 72:49 erhöhte gelang den Steeples nichts mehr und Itzehoe kam zu einem 14:0-Lauf binnen vier Minuten. „Sie waren in der Phase körperlich sehr präsent und da haben wir uns schwer getan“, so Reinboth. Dennoch war der Vorsprung der Ehinger noch immer groß und so kam zu keiner Zeit im Spiel noch einmal Gefahr für den Sieg auf. Mit dem 80:72-Erfolg, beenden die Steeples die Achtelfinalserie und ziehen in die nächste Runde gegen Elchingen ein. „Dort müssen wir uns auch auf ein körperbetontes Spiel einstellen und müssen da besser dagegenhalten“, fordert Reinboth, der mit seinen Spielern am heutigen Dienstag in eine „knackige Woche“ starten wird. Dafür, so der Trainer, sollen sie Jungs das kommende Wochenende sich erholen können. „Das freie Wochenende haben sie sich erspielt und sollen es auch genießen können.“ Das erste Viertelfinalspiel findet am Sonntag, 10. April, um 17 Uhr in der Ehinger Längenfeldhalle statt.


Pressemitteilung: Team Ehingen Urspring 



0 Kommentare

 

24 Mitglieder
175 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung