ProB

Die Youngstars melden sich zurück

25shooter am 27.03.2016 um 12:06

Ausgleich in der „best-of-three“ Serie der Play-offs: Die Weißenhorn Youngstars haben gestern Abend in der Dreifachturnhalle die Herzöge Wolfenbüttel mit 89:82 (43:35) besiegt.

Die Weißenhorn Youngstars dürfen sich weiterhin Hoffnungen auf den Viertelfinal-Einzug der Aufstiegsrunde machen. Im Gegensatz zum ersten Spiel der Serie konnte Trainer Danny Jansson gestern auf die komplette Mannschaft zurückgreifen und dadurch dem Favoriten aus Niedersachsen alles abverlangen. 40 Minuten lang kämpften die Fuggerstädter um jeden Ball, fanden Lösungen gegen die starke Defensive der Herzöge und leisteten sich keinen Blackout. „Das war kein schönes Spiel, aber Sieg ist Sieg. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die heute fast über die gesamten 40 Minuten mit der notwendigen Konstanz aufgetreten ist“, resümierte Head Coach Danny Jansson. Der finnische Übungsleiter lobte das gute Zusammenspiel seiner Truppe, die sich lediglich zehn Ballverluste leistete. Ein Sonderlob erhielt neben den „lautstarken Fans, die uns viel Energie gegeben haben“, der Weißenhorner Routinier Nils Mittmann. Er war mit 28 Punkten und vier Rebounds der Matchwinner der Fuggerstädter. „Nils war wieder einmal ein unverzichtbarer Führungsspieler für unser junges Team.“ Nicht einverstanden war Jansson dagegen mit dem verlorenen Rebound-Duell (33:43) und der „phasenweise mangelnden Konzentration bei der Defensivarbeit“.

Die ersten Minuten gehörten den Herzögen, die zu Spielbeginn ein wahres Offensiv-Spektakel ablieferten und nach zweieinhalb Minuten mit 2:11 vorne lagen. „Wir haben aber trotzdem gut gespielt und dann in den Folgeminuten schnell unseren Rhythmus gefunden“, so Jansson. Durch einen Dreier von David Krämer, einem Freiwurf von Chris Anderson und einem Sprungwurf von Nils Mittmann holten die Youngstars bis zur Mitte des ersten Abschnitts bis auf drei Punkte auf (8:11). Die erste Weißenhorner Führung erzielte Till Pape eine Sekunde vor Viertelpause aus der Distanz zum 22:20. Auch die Anfangsphase des zweiten Durchgangs gehörte den Fuggerstädtern: Durch einen 11:0-Run setzten sie sich auf 33:20 ab. Im weiteren Verlauf des zweiten Viertels kamen die Gäste weiterhin nur sporadisch zu erfolgreichen Abschlüssen, sodass die Weißenhorner meist zweistellig in Front lagen. Erst kurz vor der Halbzeit fand Wolfenbüttel wieder besser ins Spiel und kam durch einen Dreier von Jörn Wessels nach 20 Minuten bis auf acht Punkte an die Weißenhorner heran (43:35). Nicht mehr mit von der Partie war zu diesem Zeitpunkt bei den Gästen der gebürtige Weißenhorner Adrian Didovic. Er zog sich nach gut 14 Minuten eine Platzwunde am Kopf zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Gleich zum Start ins dritte Viertel fanden die Weißenhorner durch einen Dreier von Joschka Ferner die passende Antwort auf die starke Phase der Herzöge (46:35). Ähnlich wie im zweiten Abschnitt dominierten auch nach der Pause die Youngstars und hielten den Gegner auf Distanz. Den erfolgreichen Schlusspunkt des dritten Durchgangs setzte Björn Rohwer, der zwei Sekunden vor der Sirene per Korbleger zum 67:56 traf. Die starke Offensivleistung der Truppe von Jansson fand im vierten Abschnitt ihre Fortsetzung: Durch Punkte von Mittmann, Ferner und Krämer setzten sich die Weißenhorner acht Minuten vor dem Ende auf 18 Punkte ab (77:59). Doch eine Vorentscheidung war noch nicht gefallen. In einer hektischen Endphase kamen die Gäste nach einer tollen Aufholjagd bis auf fünf Punkte an die Fuggerstädter heran (84:79). Das Heimteam behielt aber die Nerven und versenkte in den Schlussminuten alle wichtigen Würfe. Zum Showdown um den Einzug ins Viertelfinale der Play-offs kommt es nun am kommenden Samstag um 18 Uhr in Wolfenbüttel.

Punkteverteilung:

Weißenhorn Youngstars:
Mittmann (28 P.), Ferner (12 P.), Anderson (11 P.), Pape (8 P.), Omuvwie (7 P.), Rohwer (7 P.), Alte (6 P.), Krämer (5 P.), Pongo (3 P.), Rosenbohm (2 P.), Benke, Möbus

Topscorer Wolfenbüttel:
Ward (19 P.), Emanuely (16 P), Wessels (14 P) 

 

Pressemitteilung: Weißenhorn Youngstars



1 Kommentar

 

24 Mitglieder
357 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung