ProB

Traditionsclub Schwelm kommt nach Kleinmachnow

25shooter am 25.03.2016 um 13:37

Für den RSV Eintracht steht am Ostermontag um 17:30 Uhr gegen die EN
Baskets Schwelm das erste von drei noch verbleibenden Heimspielen in
den Playdowns um den Klassenerhalt in der 2.Basketball-Bundesliga ProB
an. Nachdem die Schwelmer (12 Punkte) in der letzten Woche die
Hertener Löwen besiegen konnten, liegen sie nur noch einen Sieg hinter
dem RSV (14 Zähler). Bereits am Gründonnerstag gewann der SC Rist
Wedel mit 79:68 bei den Hertener Löwen und hat mit jetzt 18 Punkten bereits das rettende Ufer in
Aussicht.
Somit erklärt sich die Wichtigkeit der Partie quasi von selbst, wobei ein Heimspiel an Ostermontag
jedoch eine Premiere in der neunjährigen ProB-Zugehörigkeit des Verein darstellt. In der regulären
Saison konnte sich jeweils das Gastteam knapp durchsetzen. Diese Serie möchte der RSV dabei
unbedingt brechen und den so wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt einfahren, damit es
auch eine zehnte Bundesliga-Spielzeit auf dem Kleinmachnower Seeberg geben wird.
Die EN Baskets Schwelm sind einer von vier ehemaligen Erstligisten in der Gruppe Nord der
2.Bundesliga Pro B. In der letzten Saison agierte der Traditionsclub aus Nordrhein-Westfalen noch
in der Gruppe Süd und qualifizierte sich dort mit einer ausgeglichenen Bilanz als Siebter für die
Playoffs, wo man jedoch gegen die späteren Vizemeister SC Rist Wedel ausschied. Doch in dieser
Spielzeit fanden sich die Westdeutschen nach solidem Start überhaupt nicht zurecht. Durch eine
Niederlagenserie geriet man in den Abstiegsstrudel. Kurz vor Ende der regulären Saison haben die
Vereinsverantwortlichen auf die Talfahrt reagiert und den ehemaligen Coach Miodrag Radomirovic
durch den langjährigen Schwelmer Bundesligaspieler Kristofer Speier als neuen Trainer ersetzt. Im
Gegensatz zum RSV startete Schwelm mit einem Erfolgserlebnis in die Playdowns, indem man die
Hertener Löwen mit 99:84 bezwang. Topscorer ist Frederick Henningsen mit 15,5 Punkten pro
Spiel. Domonique Crawford (12,4 PpS), der nachverpflichtete Ivan Krolo (11,1 PpS) sowie die
deutschen Leistungsträger Sebastian Schröter (10,2 PpS) und Matthias Perl (10,1 PpS) tragen
ebenfalls im Schnitt zweistellig bei.

 

Pressemitteilung: RSV Eintracht



0 Kommentare

 

27 Mitglieder
602 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung