GIESSEN 46ers

Hartes Stück Arbeit gegen Tabellenschlusslicht

TheBloob am 19.03.2016 um 12:59

GIESSEN 46ers besiegen Crailsheim Merlins mit 83:79

 

Die GIESSEN 46ers gewinnen ein enges und schwieriges Duell gegen den Tabellenletzten aus Crailsheim vor 3.284 Zuschauern in der Sporthalle Gießen-Ost mit 83:79. Trotz einer durchwachsenen Mannschaftsleistung konnten die 46ers nach zuletzt zwei Niederlagen wieder einen Sieg erringen. Ein starker Eric James Palm (21 Punkte) wurde nur vom besten Werfer der Partie Suleiman Braimoh getoppt, der mit 23 Punkten und 7 Rebounds dem Spiel seinen Stempel aufdrückte.

 

Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen die Topteams aus Frankfurt und Bamberg war es das Ziel der 46ers am Freitagabend gegen das Tabellenschlusslicht aus Crailsheim wieder in die Spur zu finden und Selbstvertrauen zu tanken. Die Merlins, bisher ohne Auswärtssieg und mit einer Niederlagenserie von zehn Spielen im Gepäck, schienen oberflächlich gesehen vor der Partie dafür genau der richtige Gegner zu sein, zumal man nach dem Hinspiel mit einem überdeutlichen 56:100-Sieg aus Baden-Württemberg zurückreiste. Doch die ums Überleben kämpfenden Baden-Württemberger machten es den 46ers genauso schwer, wie 46ers-Headcoach Denis Wucherer es im Vorfeld bereits vermutete.

 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Tuomas Iisalo starteten die Gäste auf Augenhöhe (5:9, 2.). Die Starting Five der Gießener, bestehend aus Cameron Wells, Braydon Hobbs, Karsten Tadda, Suleiman Braimoh und Gabriel Olaseni, fand nur schleppend ins Spiel, wobei besonders „Su“ Braimoh die 46ers mit fünf Punkten und mehreren Rebounds in der Anfangsphase am Leben hielt (8:11, 5.). Auch diverse Wechsel führten nicht dazu, das Spiel an sich reißen zu können. Einzig Benjamin Lischka bewies Wurfglück und steuerte seinerseits gegen seinen Ex-Verein fünf Zähler zum Viertelergebnis von 13:21 bei.

 

Das zweite Viertel begann hingegen erfolgreich. Ethan Wragge sowie Anthony „TJ“ DiLeo trafen für je drei Punkte (19:21, 12.) und zwangen die Crailsheimer zur Auszeit. Doch die Unterbrechung kühlte die Mittelhessen keineswegs ab. Eric James Palm versenkte drei Würfe aus der Halbdistanz und eroberte somit die Gießener Führung (25:23, 14.). Wieder verfiel das Spiel der Zerfahrenheit aus dem ersten Viertel (10:10 Turnover nach dem 1. Viertel), ehe der glänzend aufgelegte Braimoh mit sieben Punkten die Sicherheit zurück auf das Parkett brachte (32:30, 18.). Taddas Drei-Punkte-Spiel sowie zwei erfolgreiche Freiwürfe vom eingewechselten Achmadschah Zazai (37:30, 19.) führten zur nächsten Crailsheimer Auszeit, die erneut ohne Effekt blieb: Topscorer Braimoh sammelte weitere drei Zähler für den beruhigenden Halbzeitstand von 40:30.

 

Der ehemalige Gießener Adam Chubb war es, der zu Beginn der zweiten Halbzeit das Momentum mit sieben Punkten wieder auf Gästeseite zog (42:37, 22.). Die 46ers punkteten nun nur noch sporadisch, während Crailsheim sich sukzessive zurückkämpfte (47:45, 25.) und in Minute 26 sogar wieder die Führung erlangte (48:50). Wucherer nahm die Auszeit, wechselte durch und brachte mit Hobbs, Palm und DiLeo gleich drei Spieler, die trotz anhaltender mannschaftlicher Schwächen in der Defensive ihre Aufgaben in der Offensive gut erfüllten. Mit 58:59 endete das dritte Viertel.

 

Wieder starteten die 46ers nach einem schwachen Viertel mit einer deutlichen Leistungssteigerung in die finalen zehn Minuten. Eric James Palm nahm einen Meter hinter der Dreipunktelinie Maß und versenkte zur erneuten Gießener Führung (61:59, 31.), bevor er sensationell mit einem Korbleger und zwei weiteren Dreiern zunächst für Entlastung sorgte (69:61, 32.). Braimoh legte nach, doch auch Crailsheim blieb gefährlich und fand wieder offene Würfe (71:66, 34.). Eine ebenso zerfahrene wie spannende Crunchtime brach an, in der zunächst Hobbs und Braimoh punkteten, der Tabellenletzte aber nicht locker ließ (75:73, 37.). Eine aufregende letzte Spielminute mit drei Auszeiten und erfolgreichen Körben auf beiden Seiten (für die 46ers trafen Hobbs, DiLeo und Tadda) brachte in einem hart umkämpften Spiel ein knappes Endergebnis von 83:79, an dessen Ende Coach Denis Wucherer sich zwar über den Sieg freuen konnte, sich mit dem Spiel seiner Mannschaft jedoch stellenweise unzufrieden zeigte.

 

Denis Wucherer (Trainer GIESSEN 46ers): „Das war das erwartet schwere Spiel. Da stand heute eine Mannschaft auf der Gegenseite, die ums Überleben kämpft und so eben auch aufgetreten ist. Hinten raus sind sie dran geblieben, so wurde es eine schwierige und spannende Partie. Prinzipiell bin ich froh, dass wir wieder auf der Erfolgsspur sind, aber wir haben da in der nächsten Woche viel Arbeit vor uns, denn in den nächsten Aufgaben wird es sicher nicht einfacher. Wir müssen an verschiedenen Dingen arbeiten. Ich freue mich aber, dass Eric Palm heute eine tolle Partie für uns abgeliefert hat. Er hat uns von der Bank sehr viel Energie gebracht.“

 

Tuomas Iisalo (Trainer Crailsheim Merlins): „Glückwunsch an Gießen. Am Ende haben sie die wichtigen Würfe getroffen. Unsere Mannschaft hat aber über 40 Minuten gekämpft, darauf können wir aufbauen. In den entscheidenden Momenten war Gießen aber fokussierter als wir, das hat am Ende den Unterschied ausgemacht. Wir haben jetzt zehn Tage vor uns, in denen wir wissen, woran wir zu arbeiten haben.“

 

GIESSEN 46ers – Crailsheim Merlins 83:79 (40:30)

 

Viertelergebnisse: 13:21, 27:9, 18:29, 25:20

 

GIESSEN 46ers: Achmadschah Zazai (2 Punkte), Braydon Hobbs (10), Yorman Polas Bartolo, Anthony DiLeo (7), Eric James Palm (21), Benjamin Lischka (5), Suleiman Braimoh (23), Karsten Tadda (5), Cameron Wells (2), Gabriel Olaseni (3), Ethan Wragge (5), Björn Schoo

 

Crailsheim Merlins: Vytenis Cizauskas (8), Jordan Callahan (2), Konrad Wysocki (5), Chris Frazier, Steven Monse, Matthew Stainbrook (12), Adam Chubb (16), Tim Schwartz (5), Michael Jost (6), Antonio Graves (20), Shyron Ely (5), Patrick Flomo

 

Zuschauer: 3.248

 

Nächstes Spiel: Montag, 28.03.2016, 15 Uhr: Eisbären Bremerhaven - GIESSEN 46ers


Pressemitteilung: GIESSEN 46ers 



0 Kommentare

 

41 Mitglieder
440 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung