Telekom Baskets Bonn

Derby auf Umwegen

TheBloob am 18.03.2016 um 20:23

Sonntag, 23.3.2016, 17:00 Uhr: FRAPORT SKYLINERS – Telekom Baskets Bonn - Live bei Telekombasketball.de und Radio Bonn/Rhein-Sieg

Über die A3 ist es für die Telekom Baskets Bonn nur wenig mehr als ein Katzensprung bis zu den FRAPORT SKYLINERS. Wenn das Team von Trainer Silvano Poropat am Sonntag, den 20.3.2016, bei den Hessen gastiert, kommt dies über Umwege einem gefühlten Derby gleich. Immerhin entstanden die Bankenstädter anno 1999 durch die Lizenzübernahme aus Rhöndorf – dem einstigen Erzrivalen und jetzigen Kooperationspartner Bonns.


Der Blick in den Spiegel

Seit Silvano Poropat vor zwei Wochen auf dem Trainerstuhl der Telekom Baskets Platz genommen hat, standen für die Rheinländer ausnahmslos Heimspiele an – sowohl gegen Tübingen (102:99) als auch Hagen (111:86) konnte mit dem eigenen Publikum im Rücken gewonnen werden. Vor der ersten Auswärtstour musste Coach Poropat im Training allerdings teilweise auf einige Akteure verzichten. Eugene Lawrence stieg nach auskurierter Magen-Darm-Infektion zu Wochenbeginn wieder ein, Dirk Mädrich fiel nach gleicher Krankheit noch bis Mittwoch aus. Darüber hinaus laborierte Rotnei Clarke an Beschwerden im Fuß und musste zeitweise geschont werden.

In Frankfurt treffen die Baskets auf eine echte Bonner Legende. Mit Klaus Perwas steht ein Aufstiegsheld von 1996 als Assistant-Coach im Frankfurter Trainerstab und zeichnet mit seinen Qualitäten im Individualbereich maßgeblich dafür verantwortlich, dass in der Vergangenheit hoffnungsvolle Talente zu Nationalspielern heranwuchsen.

Gleichzeitig ist die Partie „on the road“ für Jimmy McKinney die Rückkehr an eine ehemalige Wirkungsstätte. Der Flügel begann in Frankfurt anno 2006 seine Bundesliga-Karriere, trug das SKYLINERS-Trikot bis 2012 und war maßgeblich am Finaleinzug 2010 beteiligt.

In der ewigen Bilanz beider Mannschaften liegen die Magentafarbenen aktuell hauchdünn vorne (23-22). Zurückblickend haben Bundesstädter und „Mainhattan Giganten“ bereits einige Schlachten geschlagen, die im kollektiven Gedächtnis haften geblieben sind. Dazu gehören Ereignisse wie die epische Halbfinalserie über fünf Spiele im Jahr 2004 – Frankfurt feierte in diesem Jahr sensationell die Meisterschaft – und das Aufeinandertreffen am letzten Hauptrundenspieltag der Saison 2011/2012. In der für beide Seiten entscheidenden Partie um den Playoff-Einzug behielt Bonn mit 81:62 die Oberhand.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Telekom Baskets Bonn – Phoenix Hagen 111:86
Telekom Baskets Bonn – WALTER Tigers Tübingen 102:99
GIESSEN 46ers – Telekom Baskets Bonn 87:72


Der Gegner

Mit einer Bilanz von 17 Siegen zu acht Niederlagen rangieren die SKYLINERS aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Bei nur einem Spiel Rückstand auf Ludwigsburg flirtet die Truppe von Trainer Gordon Herbert gar noch mit dem Heimvorteil während der ersten Playoff-Runde. Allerdings gingen drei der letzten fünf Begegnungen auf nationaler Ebene verloren.

Weiterhin ungeschlagen sind die Herbert-Schützlinge dahingegen im internationalen FIBA Europe Cup – seit beeindruckenden 15 Spielen. Am vergangenen Mittwoch wurde im nach dem Modus „Best-of-three“ ausgetragenen Viertelfinale durch ein souveränes 92:57 über Rishon Le Zion (Israel) ein großer Schritt gen angestrebter Final Four-Teilnahme gemacht.

Angetrieben wir die Mannschaft durch Point Guard Jordan Theodore (14,9 PpS, 4,8 ApS), welcher sich im Sommer reibungslos ins Konstrukt langjähriger Stützen einfügte. Der ewige Quantez Robertson (10,4 PpS, 3,8 RpS) sowie das Nationalspieler-Trio um Johannes Voigtmann (12,5 PpS, 6,6 RpS), Danilo Barthel (9,1 PpS, 3,8 RpS) und Konstantin Klein (8,0 PpS) bilden die Basis, auf dem der gegenwärtige Erfolg des SKYLINERS fußt.

Die letzten drei Begegnungen der FRAPORT SKYLINERS:

FRAPORT SKYLINERS – Rishon Le Zion 92:57 (FIBA Europe Cup)
FC Bayern München – FRAPORT SKYLINERS 78:76 (Beko BBL)
GIESSEN 46ers – FRAPORT SKYLINERS 61:86 (Beko BBL)


Bilanz

Telekom Baskets Bonn – FRAPORT SKYLINERS

Siege: 23 (BBL: 22, Pokal: 1)
Niederlagen: 22 (BBL: 21, Pokal: 1)
in Bonn: 14 Siege, 8 Niederlagen
in Frankfurt: 9 Siege, 14 Niederlagen


Pressemitteilung: Telekom Baskets Bonn 



0 Kommentare

 

30 Mitglieder
277 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung