ProA

Generalprobe fürs Derby vorm Playoff-Start

TheBloob am 17.03.2016 um 21:16

Gelingt es den Oettinger Rockets im vierten Anlauf, den ersten Sieg gegen die Baunach Young Pikes in der 2. Basketball-Bundesliga ProA zu landen? Die Antwort auf diese und weitere spannende Fragen gibt es am kommenden Samstag in der „Blauen Hölle“. Denn dann steht für die Gothaer das letzte Heimspiel der Hauptrunde auf dem Programm (Tip-Off: 19 Uhr).

Dabei spielt die „ausbaufähige“ Bilanz gegen den Tabellenneunten aus Baunach, der seit seinem Aufstieg dreimal gegen die Rockets gewonnen hat, eher eine untergeordnete Rolle. Vielmehr geht es darum, Fahrt für den Auftakt der Playoffs aufzunehmen – und natürlich auch für den Showdown am letzten Spieltag bei Science City Jena (Samstag, 26. März / 19.30 Uhr).

Der Ausgang der Partie kann bereits wegweisend dafür sein, ob die Rockets die Hauptrunde auf Platz drei oder vier abschließen – das Heimrecht ist ihnen seit dem vergangenen Wochenende sicher. Nun wollen sie alles dafür tun, um den dritten Platz behaupten zu können. Eine gute Voraussetzung dafür ist ein Sieg gegen Baunach.

Freilich wissen die Gothaer nur zu gut, dass auch diese Partie kein Selbstläufer wird. Schließlich waren es die Young Pikes, die ihnen am 5. Spieltag die erste Niederlage der laufenden Saison zugefügt haben (60:66). Schon damals präsentierte sich die junge Baunacher Mannschaft (Altersdurchschnitt: 19,6 Jahre) als unangenehmer und schwer ausrechenbarer Gegner, der sehr ausgeglichen besetzt ist. Auch deshalb konnte am Ende ein Spieler in die Rolle des Matchwinners schlüpfen, der zuvor kaum in Erscheinung getreten war: Der Litauer Arnoldas Kulboka versenkte in der Crunch-Time mehrere Big Shots vom Perimeter und sorgte somit für die entscheidenden Punkte.

Ungeachtet dessen gehören zum Kader des Kooperations-Partners der Brose Baskets Bamberg mit den Guards Daniel Schmidt, Andy Obst und Aleksej Nikolic auch einige Talente, die schon Einsatzzeiten beim Deutschen Meister vorweisen können. Zuletzt saß auch Center Johannes Thiemann bei den Brose Baskets auf der Bank; Center-Kollege Leon Kratzer, seines Zeichens aktueller MVP des NBBL-Allstar-Games, hielt sich auf Abruf bereit und fehlte den Young Pikes deshalb am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel gegen RASTA Vechta. Dort setzten die Baunacher, die noch um den Einzug in die Playoffs kämpfen, eine Duftmarke: Obwohl sie ersatzgeschwächt antreten mussten, brachten sie den Spitzenreiter mächtig in die Bredouille und verloren letztlich nur knapp (70:74). Entsprechend selbstbewusst kündigte Baunachs Cheftrainer Fabian Villmeter vor dem Spiel in Gotha an: „Jetzt wollen wir den nächsten Großen der ProA ärgern!“

„In Vechta haben die Young Pikes gezeigt, welche Qualität sie abrufen können – selbst wenn wichtige Spieler fehlen“, sagt Rockets-Coach Chris Ensminger. „Deshalb ist es auch müßig, darüber zu spekulieren, mit welchem Personal die Gäste am Samstag anreisen: Wichtig ist, dass wir hungrig bleiben, den Heimrekord in der ,Blauen Hölle’ weiter ausbauen, uns mit den Fans auf die Playoffs einstimmen und endlich auch mal einen Sieg gegen Baunach landen!“


2. Basketball-Bundesliga ProA – 29. Spieltag
Oettinger Rockets Gotha (3.) – Baunach Young Pikes (9.)
Samstag, 19. März 2016, 19.00 Uhr
Spielort: Blaue Hölle, Kindleber Straße 138, 99867 Gotha

Ticketing: Aktuell sind für das Heimspiel gegen Baunach rund 1.650 Plätze (inklusive Dauerkarten) vergeben – es sind also noch knapp 200 Tickets verfügbar, aber nur noch wenige Sitzplätze (Stand: 17. März / 16 Uhr). Wer auf Nummer sicher gehen will, sichert sich seine Karten im Online-Ticketshop – oder auf gut Glück an der Abendkasse.


Pressemitteilung: Oettinger Rockets Gotha 



0 Kommentare

 

48 Mitglieder
390 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung