ProB

Iserlohn Kangaroos wollen im ersten Playoffspiel vorlegen!

TheBloob am 16.03.2016 um 18:27

Am Samstag hat das Warten ein Ende. Mit dem Heimspiel um 19:30 Uhr in der Hemberghalle gegen die Uni-Riesen Leipzig läuten die Iserlohner die entscheidende Saisonphase ein. Nach dem bitteren Halbfinalaus im Vorjahr sind die Kangaroos nun gewillt, noch eine Runde weiterzukommen. Der erste Schritt soll nun am Samstag folgen.
Nachdem die Iserlohner kurz vor Abschluss der Hauptrunde zwei Niederlagen in Folge hinnehmen mussten, gelang es im letzten Spiel gegen Rist Wedel, den Schalter wieder umzulegen und mit einem Erfolgserlebnis in die Playoffs zu gehen. Das anschließende pflichtspielfreie Wochenende tat den Kangaroos gut. Jerry Brown musste wegen eines privaten Schicksalsschlages kurzfristig in die USA reisen und kehrte erst Anfang der Woche zurück. Thomas Reuter plagte sich mit einer Erkältung herum. Ob Moritz Krume am Samstag mitwirken kann, steht noch nicht fest. Der 22-jährige knickte im Training um und zog sich eine Bänderdehnung zu. „Unsere medizinische Abteilung tut ihr bestes, um Moritz für Samstag fit zu kriegen“, weiß Matthias Grothe. Zählen kann der Coach definitiv auf Doppellizenzler Jonas Grof, der erst am Sonntag mit Phoenix Hagen im Einsatz sein wird.
Während die Kangaroos die Hauptrunde in der Nordstaffel als Erstplatzierter abschließen konnten, reichte es für die Uni-Riesen aus Leipzig nur zum achten Rang im Süden. Aufgrund einer Niederlagenserie von vier Pleiten wurde Leipzig im letzten Moment noch von Weißenhorn vom siebten Platz verdrängt. Während man vor heimischer Kulisse mit 7:4 eine positive Bilanz aufweist, schafften die Uni-Riesen auswärts lediglich drei Siege. Beim Schlusslicht Saarlouis und beim zehnten Lich gelang ein Erfolg. Mit Weißenhorn besiegten die Leipziger jedoch nur ein Team, das in der Endabrechnung vor ihnen stand. Die Uni-Riesen spielen meist mit einer kleinen Rotation, was auch ein Blick auf die Statistik zeigt. Mit Julien Josef Scott (20,8 Punkte), dem ehemaligen Erstligaspieler Sascha Leutloff (19 Punkte), Brandon Shingles (14,9 Punkte) sowie Sascha Ansehl (13,1 Punkte) haben die Leipziger vier erstklassige Schützen in ihren Reihen, die durchschnittlich jeweils mehr als 35 Minuten pro Spiel auf dem Parkett standen.
„Es wird eine sehr schwere Aufgabe. Wir müssen sowohl offensiv als auch defensiv den Druck konstant hoch halten“, gibt Matthias Grothe vor. Zudem zählt er auf die Unterstützung der Zuschauer: „Wir werden alles in die Waagschale werfen, wenn die Fans genauso viel Gas geben, wird das ein tolles Spiel.“

Pressemitteilung: Iserlohn Kangaroos 



0 Kommentare

 

27 Mitglieder
319 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung