Jugend

JBBL: Knappe Heimniederlage gegen Urspring

TheBloob am 14.03.2016 um 20:08

Wieder hat es nicht gereicht für den ersten Hauptrundensieg! Trotz Führung im Schlussviertel musste sich die JBBL-Mannschaft der Porsche Basketball-Akademie am Sonntag zuhause gegen das Team Urspring letztlich mit 47:57 (25:30) geschlagen geben. Topscorer für Ludwigsburg war Lukas Herzog mit 12 Punkten.

Erneut stark ersatzgeschwächt starteten die Barockstädter am Sonntag in das Heimspiel gegen den Württembergischen Rivalen aus Urspring. Head Coach Ross Jorgusen musste in der Innenstadtsporthalle auf Quirin Emanga, Niko Brekalo, Leon Dolic und Tom Weyrauch verzichten, während Lukas Herzog und Philipp Boose die ganze Woche über krank waren und somit arg angeschlagen ins Rennen gingen. Nichtsdestotrotz zeigten die Porsche BBA’ler von Anfang an, dass sie heute unbedingt den ersten Sieg im Feld der besten 24 Mannschaften wollten und sorgten für ein ausgeglichenes erstes Viertel (14:15). Da die Urspringer allerdings im Rebound deutlich überlegen waren, kamen die Gäste immer wieder zu zweiten Chancen, sodass die Hausherren nach zwanzig Minuten mit einem 25:30 Rückstand in die Kabine gingen.

Im zweiten Durchgang legten die Jorgusen-Schützlinge speziell in der Defensive noch einmal einen Gang zu und gestatteten den Gästen im dritten Viertel gerade einmal acht Punkte. Dadurch war man bis auf einen Zähler an die Schelklinger herangekommen und auch im Schlussabschnitt war Ludwigsburg zunächst die bessere Mannschaft. Knapp fünf Minuten vor dem Ende lagen die Gastgeber in Führung und waren drauf und dran sich den ersten Hauptrundensieg zu sichern, in der Endphase verlor das Porsche BBA-Team dann allerdings völlig den Faden. Der Korb schien für die Barockstädter wie vernagelt, während Urspring auf der Gegenseite zum richtigen Zeitpunkt ins Rollen kam um die Partie letztlich doch noch einmal zu drehen. Somit stand für die Hausherren am Ende eine 47:57 Niederlage zu Buche, wodurch man in der Hauptrundengruppe 4 weiterhin sieglos bleibt. Da aber auch die Young Tigers Tübingen ihr Duell mit dem Tabellenführer aus Ulm verloren haben, bleiben die Porsche BBA’ler auf dem vierten Rang und somit auf Playoff-Kurs.

Für die Porsche BBA spielten: Herzog (12, 4 Assists, 6 Steals), Massing (9, 6 Rebounds), Bulut (9), Kunzi (8), Urbansky (7), Boose (2, 5 Rebounds), Margaritis (0, 5 Rebounds), Patrick (0), Martinovic (0), Klingler (n.e.) und Strohm (n.e.)


Pressemitteilung: Porsche Basketball-Akademie 



0 Kommentare

 

2 Mitglieder
99 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung