Regionalliga

Bayern II verliert spektakuläres Basketballspiel gegen Vilsbiburg

TheBloob am 13.03.2016 um 10:39

In dem wohl spannendsten und dramatischsten Regionalligaspiel der bisherigen Saison verliert die Regionalligamannschaft des FCBB nach zweimaliger Verlängerung mit 116:117 (49:51) gegen die Baskets Vilsbiburg.

Die Bayern starteten mit Georg Beyschlag, Karim Jallow, Ivo Garic, Dejan Kovacevic und Daniel Mayr in das Spitzenspiel gegen den Tabellendritten aus Vilsbiburg. Die Gäste hatten dabei vor einer stattlichen Zahl an Gästefans den besseren Start und führten nach fünf Dreiern in den ersten acht Minuten mit 10:21 (8. Spielminute). Angetrieben von den überragenden Aufbauspielern Sebastian Schmitt und Georg Beyschlag kämpften sich die  Bayern zurück in die Partie. Die beiden brachten die Roten mit ihrerseits vier Dreiern näher heran (36:38/16.). Das Spiel bot den über 300 Zuschauern quasi keine Pause und allerhöchsten Unterhaltungswert. Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatten die Gastgeber: Nach einem And-One von Karim Jallow hatte der Tabellenführer erstmals einen kleinen Vorsprung (71:63/27.). Doch die Niederbayern hatten vor allem in Person von Topscorer Orlando Parker immer wieder eine Antwort parat. 30 Sekunden vor dem vermeintlichen Ende des Spiels brachte Sebastian Schmitt seine Farben mit zwei erfolgreichen Freiwürfen mit  92:90 (40.) in Führung. Doch einmal  mehr konnte Vilsbiburg ausgleichen, diesmal in Person von Dino Erceg. Sebastian Schmitts letzter Wurf rollte aus dem Ring heraus, so dass die Zuschauer mindestens weitere fünf Minuten zu sehen bekamen. Doch auch hier fand das Spiel keinen Sieger, aber eine Parallele zur Schlussminute der regulären Spielzeit: Erneut fand ein letzter Wurf von Sebastian Schmitt nicht den Weg in den Korb (106:106/45.). In den zweiten fünf Minuten Extrazeit avisierte Dejan Kovacevic fast zum Matchwinner für die Münchner: Nach fünf Punkten lagen die Bayern zwölf Sekunden vor Schluss mit einem Zähler in Front (116:115/50.). Den spielentscheidenden Korb erzielte dann aber Andreas Goderbauer mit einem Mitteldistanzwurf zum 116:117-Endstand. Ein letzter Jallow-Wurf fand nicht den Weg durch die Reuse, so dass die Niederbayern und ihre zahlreichen Fans im Audi Dome jubeln konnten.
Durch die Niederlage der Bayern ist die Tabellenspitze in der RLSO wieder eng zusammengerückt. Bereits am kommenden Samstag steigt dann das nächste Spitzenspiel in Leitershofen.

Für den FCBB spielten: Sebastian Schmitt (34 Punkte/6 Dreier/11 Rebounds/6 Assists), Georg Beyschlag (33/3/7 Reb/6 Ass), Daniel Mayr (10/11 Rebounds), Dejan Kovacevic (10/1/7Reb), Ivo Garic (9/1), Karim Jallow (8/1/6 Reb), Tobias Korndoerfer (7/1), Marvin Ogunsipe (3/1), Nemanja Markovic (2), Angelo Görsch, Luca Burkardt und Eddy Edigin (dnp).


Pressemitteilung: FC Bayern München 



0 Kommentare

 

15 Mitglieder
190 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung