ProA

Serie hält: Rockets feiern sechsten Sieg in Folge

TheBloob am 12.03.2016 um 10:08

Erfolgreicher Auftakt für den vierten Doppelspieltag der Hauptrunde: Die Oettinger Rockets haben gestern Abend ihr Heimspiel gegen die MLP Academics Heidelberg gewonnen. Am Ende einer hart umkämpften und spannenden Partie behielten die Gothaer mit 69:61 (27:24) die Oberhand. Somit verbuchten sie ihren sechsten Sieg in Folge, festigten den dritten Platz und machten den nächsten wichtigen Schritt in Richtung Heimrecht in den Playoffs. Um dieses Etappenziel definitiv zu erreichen, benötigen sie noch einen Sieg aus den verbleibenden drei Spielen der Hauptrunde – und den wollen sie bereits morgen beim Tabellenfünften Hamburg Towers in Angriff nehmen (Tip-Off: 17 Uhr).

Ausschlaggebend für den zwölften Heimerfolg der Saison waren eine gute Defense-Leistung und die tiefer besetzte Bank. Während sich bei den Gästen, die sich nach der gestrigen Niederlage auf Rang zehn wiederfinden, das Gros der Spielzeit auf sechs Leistungsträger verteilte, standen bei den Rockets zehn Spieler mindestens zehn Minuten auf dem Parkett. Diese Qualität zahlte sich vor allem im Schlussviertel aus, in dem sich die Gothaer – gepusht durch die lautstarke Unterstützung von den Rängen – deutlich steigern konnten. Hingegen schwanden den Heidelbergern am Ende zusehends die Kräfte.

Ungeachtet dessen glich das Spiel einem harten Stück Arbeit. Zwar erwischten die Rockets, für die erstmals wieder Carlton Guyton am Ball war, einen guten Start. Bereits nach vier Minuten führten sie mit 11:2. Allein: In diesem Takt ging es nicht weiter. Einerseits schlichen sich im Anschluss einige Unkonzentriertheiten ein, die dazu führten, dass ihnen in den folgenden sechs Minuten des ersten Viertels nur noch vier Punkte gelangen. Andererseits kamen die Heidelberger mit zunehmender Spielzeit besser in Fahrt, kämpften sich heran und blieben ihrem Gegner bis zur Pause auf den Fersen.

So entwickelte ein packender Schlagabtausch mit Playoff-Charakter, in dem auf beiden Seiten die Defense den Ton angab. Folge: Vor der Pause sahen die Zuschauer in der nahezu ausverkauften „Blauen Hölle“ lediglich 51 Punkte: 27 Gothaer und 24 Heidelberger.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich der intensive und spannende Fight fort. Größter Unterschied zur ersten Halbzeit: Mitte des dritten Viertels konnten die Academics um den ehemaligen Gothaer Albert Kuppe erstmals in diesem Spiel in Führung gehen (35:36 / 26.). Doch im Anschluss an eine Auszeit versenkte Jordan Riewer zwei wichtige Dreier in Folge und sorgte somit dafür, dass seine Mannschaft im Geschäft blieb.

So ging es lediglich mit einem Punkt Rückstand (43:44) ins Schlussviertel, in dem Jannik Lodders mit einem wichtigen Steal das Zeichen zur Attacke gab. Den folgenden Angriff schloss Chris Razis mit einem erfolgreichen Dreipunkt-Spiel ab und brachte sein Team wieder in Führung (46:44 / 31.). Kurz darauf starteten die Gothaer dann einen 8:0-Lauf und setzten sich auf 60:49 (37.) ab. Für die endgültige Entscheidung sorgten schließlich Joe Lawson (62:51 / 38.) und Kapitän Marco Völler (64:54 / 38.) mit zwei Dunks in Folge.

Dieses Duo stand auch nach Spielende im Rampenlicht: Joe Lawson war mit 17 Punkten Top-Scorer der Rockets – Marco Völler konnte von basketball.de-Redakteur Nils Schwalbe die Collage für den fünften Fan-Award entgegennehmen.

„Keine Frage, wir haben das Spiel dank unserer starken Verteidigung und der tiefer besetzten Bank gewonnen“, sagte Rockets-Coach Chris Ensminger bei der Pressekonferenz nach der Partie. „Sicher wäre es für die Zuschauer schöner gewesen, wenn es ein paar Punkte mehr zu sehen gegeben hätte. Aber unterm Strich ist es wichtig, dass gerade in so einem Spiel, in dem es in der Offense nicht immer richtig rund läuft, auf die Defense Verlass ist. Deshalb freue ich mich mit der Mannschaft über diesen Sieg, an dem unsere Fans wieder einen großen Anteil haben: Sie haben uns einmal mehr unglaublich unterstützt!“

Derweil war der 20. Sieg der Saison 2015/2016 für Max DiLeo auch ein leicht verfrühtes, aber besonders schönes Geschenk: Der Guard der Rockets feiert heute seinen 23. Geburtstag.


Oettinger Rockets Gotha – MLP Academics Heidelberg 69:61 (27:24)

Viertel: 15:10 / 12:14 (27:24) / 16:20 (43:44) / 26:17 (69:61)

Oettinger Rockets Gotha: Riewer (24:44 Minuten / 15 Punkte / 3 Assists / 1 Rebounds), Guyton (10:56 / 0 / 1 / 0), DiLeo (20:12 / 3 / 0 / 1), Razis (24:57 / 7 / 6 / 2), Durant (8:17 / 2 / 0 / 1), Dejworek (nicht eingesetzt), Lodders (15:22 / 6 / 1 / 9), Woods (12:43 / 0 / 2 / 0), Johnson (25:12 / 8 / 0 / 10), Lawson (22:51 / 17 / 1 / 4), Völler (17:08 / 8 / 2 / 5), Gomila (17:38 / 3 / 0 / 1)

MLP Academics Heidelberg: Smithson (36:10 Minuten / 16 Punkte / 2 Assists / 2 Rebounds), Würzner (10:00), Kovacevic (36:07 / 12 / 1 / 6), White (31:35 / 12 / 1 / 7), Rockmann (31:10 / 4 / 0 / 4), Steinort (nicht eingesetzt), Wiedeman (8:11 / 3 / 0 / 2), Kuppe (19:51 / 3 / 2 / 4), Nägele (2:38), Kuhn (24:18 / 11 / 1 / 5)

Zweier Gotha: 22 von 41 (54 Prozent)
Zweier Heidelberg: 22 von 41 (54 Prozent)

Dreier Gotha: 4 von 17 (24 Prozent)
Dreier Heidelberg: 3 von 19 (16 Prozent)

Freiwürfe Gotha: 13 von 19 (68 Prozent)
Freiwürfe Heidelberg: 8 von 10 (80 Prozent)

Punkte von der Bank Gotha: 22
Punkte von der Bank Heidelberg: 6

Rebounds Gotha: 37 (13 Offense / 19 Defense)
Rebounds Heidelberg: 33 (8 Offense / 25 Defense)

Assists Gotha: 16
Assists Heidelberg: 7

Ballverluste Gotha: 12
Ballverluste Heidelberg: 11

Ballgewinne Gotha: 2
Ballgewinne Heidelberg: 3

Zuschauer: 1832


2. Basketball-Bundesliga ProA – 28. Spieltag

Hamburg Towers (5.) – Oettinger Rockets Gotha (3.)

Sonntag, 13. März 2016, 17.00 Uhr

Spielort: InselPark-Halle, Kurt-Emmerich-Platz 10, 21109 Hamburg


Bitte beachten: Zum Spiel in Hamburg bietet das Internetportal sportdeutschland.tv (http://sportdeutschland.tv/zweite-basketball-bundesliga/proa-hamburg-towers-vs-oettinger-rockets-gotha_2) einen Live-Stream an – der Live-Stream wird im English Pub „The Londoner“ im Alten Schlachthof übertragen, der Eintritt ist frei.


Pressemitteilung: Oettinger Rockets Gotha 



0 Kommentare

 

29 Mitglieder
468 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung