ProB

Platz 7 oder 8? - Das ist hier die Frage

TheBloob am 04.03.2016 um 15:50

Zum Abschluss der Hauptrunde begeben sich die Uni-Riesen noch mal auf Reisen. Am Samstagabend um 19:30 treffen die Riesen im Würzburger Sportzentrum Feggrube auf TG Würzburg Baskets Akademie. Beim Duell mit dem Farmteam der S. Oliver Baskets Würzburg entscheidet sich wie weit die Reise in den Playoffs geht, denn mit einer Niederlage könnten die Leipziger Korbjäger noch auf Platz acht der Tabelle rutschen und müssten dann in der 1. Playoff-Runde gegen die Iserlohn Roosters, den Spitzenreiter der Nordstaffel antreten. Durch einen Sieg am Main würden die Grün-Weißen Platz sieben sichern und hätten dann die wesentlich kürzere Anreise zu ein oder zwei Playoff-Partien bei den Herzögen aus Wolfenbüttel.

Die Mannschaft begibt sich wie gewohnt am Samstagmittag mit den kompfortablen Kleinbussen der Sponsoren Volkswagen Automobile Leipzig und P&S Service GmbH auf den Weg nach Bayern. Zum derzeitigen Stand ist der Einsatz von Forward Anton Ackermann und Shooting Guard Ruben Wöllert noch fraglich. Für Center Damir Bagaric wird es leider auch dieses Wochenende nichts mit einem Einsatz. Alle weiteren sieben Akteure sind mit an Board und dann hoffentlich auch mit von der Partie bei den Baskets. Chef-Trainer Tuna Isler möchte im letzten Hauptrundenspiel, trotz des bereits gebuchten Playoff-Tickets, keine Kräfte schonen: „Es geht hier um mehr als man denken könnte. Sowohl die Anreise als auch der Gegner in den Playoffs wären für uns viel angenehmer, sollten wir auf Platz sieben landen. Deswegen müssen wir noch mal alles investieren, um den Sieg einzufahren und damit auch mental einen guten Übergang in die Playoffs zu haben.“ Außerdem gäbe es mit den Wolfenbüttelern noch eine offene Rechnung zu begleichen, denn in der Vorbereitung verloren die Riesen beim ProB-Aufsteiger mit 54:90 klar und deutlich.

Der Gegner: TG Würzburg Baskets Akademie, Platz 9, 8 Saisonsiege, Heimbilanz 4 Siege – 7 Niederlagen, Top-Scorer Small Forward Felix Hoffmann 17 Punkte pro Spiel und 9,2 Rebounds im Schnitt. Die Stars der Mannschaft sind aber vor allem die beiden 20-Jährigen Doppellizenzspieler Max Ugrai (Small Forward) und Constantin Ebert (Point Guard), die regelmäßig in der ersten Liga zum Einsatz kommen. Die beiden waren auch die Würzburger Go-to Guys bei der knappen Niederlage der Würzburger im Hinspiel. Nicht zu unterschätzen ist außerdem der nachverpflichtete US-Boy Travis Smith und natürlich Routinier Felix Hoffmann. Summa summarum erwartet die Leipziger ein individuell starkes Team, das unbedingt gewinnen will, um sich eine gute Ausgangssituation für die Playdownrunde zu verschaffen.

Wie man die ambitionierten Baskets im Zaum hält, haben Sascha Ahnsehl und Co. beim Hinspielsieg bewiesen und diesen wollen sie wiederholen, sonst könnte die Playoffreise nicht nur aufreibend sonder vor allem lang werden. Reisestrapazen sind für die treuesten Riesenfans keine Ausrede. Die „Green Fanatics“ werden ihre Lieblinge, wie bei jedem Auswärtsspiel, natürlich auch in der Geburtsstadt von Dirk Nowitzki anfeuern und zum letzten Hauptrundenspiel noch Mal richtig einheizen.

Spieldaten: TG Würzburg Baskets Akademie vs. Uni-Riesen Leipzig, 5.3.2016, 19:30 Uhr, Sportzentrum Feggrube, Heiner-Dikreiter-Weg 1, 97074 Würzburg

Liveticker: http://live.zweite-basketball-bundesliga.de/


Pressemitteilung: Uni-Riesen Leipzig 



0 Kommentare

 

32 Mitglieder
331 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung