ProA

Baskets starten in den entscheidenden Monat

TheBloob am 03.03.2016 um 20:00

Diesen Samstag zur ungewohnten Anfangszeit 19:00 Uhr.

 

Am kommenden Samstag um 19:00 Uhr empfangen die ETB Wohnbau Baskets den gut aufgelegten Tabellendritten aus Gotha. Die Oettinger Rockets reisen nach vier Siegen in Serie und der frühzeitigen Play Off Qualifikation mit ordentlichem Selbstvertrauen in das Ruhrgebiet. Das letzte Heimspiel gewannen die Thüringer gegen Rhöndorf mit 93:47.

 

Das Hinspiel verloren die Baskets nach guter Leistung mit einer kleinen 7er-Rotation 81:91.

 

Nach einem großen personellen Umbruch im Sommer brauchte Gotha das erste Saisondrittel, um die vorhandene Qualität auf dem Spielfeld in Punkte zu verwandeln und sich Stück für Stück tabellarisch nach oben zu arbeiten. Dabei können Trainer Chris Ensminger und sein Co Steven Esterkamp auf einen ebenso tiefen wie talentierten und erfahrenen Kader setzen, der es wie in der Vorwoche auch mal verzeiht, wenn in Topscorer Carlton Guyton (14,3 Punkte im Schnitt) angeschlagen ausfällt.

 

Neben Guyton besticht der Rockets Kader durch seine Ausgeglichenheit. Und vor allem durch seine physische Präsenz unter den Körben, wo sich gleich mehrere Spieler über 2,00 Meter tummeln. Allen voran 2,08 m. Hüne und Toprebounder (6,7) Delvon Johnson.

 

Bei den Wohnbau Baskets ist die Situation unverändert. Zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt fehlt Center Christoph Hackenesch weiterhin mit einer gebrochenen linken Hand, was die Aufgabe gegen definitiv nicht leichter macht. In der Tabelle steht man weiter punktgleich vor Leverkusen, aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs knapp über dem rettenden Strich.

 

Trainer Igor Krizanovic: „Wir spielen gegen einen Gegner, der es geschafft hat sein Spiel zum Ende der Saison sehr zu stabilisieren. Es gibt keinen herausragenden Spieler, dafür aber immer eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einer tiefen Rotation. Wir wissen um unsere Tabellen- und Personalsituation und um die Stärke des Gegners, wollen dennoch das Spiel Viertel für Viertel angehen und endlich am Ende auch der Glücklichere sein.“

 

Silver Stars Cheerleader fehlen

 

Ohne die Unterstützung ihrer Cheerleader müssen die Baskets diesmal auf Korbjagd gehen. Der mehrfache Deutsche Meister nimmt mit all seinen Junioren – und Seniorenteams an regionalen Meisterschaften teil und möchte seine Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Zum nächsten Heimspiel am 13.03.2016 gegen die Rhöndorf Dragons sind die Mädels aber wie gewohnt am Spielfeldrand.

 

Pressemitteilung: ETB Wohnbau Baskets Essen 



0 Kommentare

 

55 Mitglieder
331 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung