DBB

Teams beim AST 2016: Heute: Die "Exoten"

TheBloob am 03.03.2016 um 19:45

Teams at the AST 2016: Today: The exotic "birds"

Heute beginnen wir mit der Kurz-Vorstellung der einzelnen Teams beim 28. Albert Schweitzer Turnier (AST) 2016 vom 26. März – 2. April 2016 in Mannheim und Viernheim. Zunächst werden die sogenannten “Exoten” vorgestellt, die dem AST von jeher eine besondere Würze gegeben haben.

In diesem Jahr darf man Japan und Ägypten als Exoten bezeichnen, da sie einen gänzlich anderen Spielstil als die anderen Teams pflegen. Die beiden Teams sind gekennzeichnet durch deutlich geringere Körpergröße und suchen dadurch ihr Heil überwiegend in Tempobasketball, aggressiver Verteidigung und Distanzwürfen. Heraus kommen dabei fast immer sehr interessante und sehenswerte Duelle.

Zum dritten Mal nach 2010 (14.) und 2014 (16.) sind die Japaner beim AST mit dabei. Sie sorgen neben China für die asiatische Präsenz beim diesjährigen Turnier. Wie schon erwähnt darf man von Japan den typischen Spielstil der Mannschaften aus Asien erwarten: viel Tempo, enorme Wurfsicherheit aus der Distanz, aber körperliche Nachteile und dadurch Schwächen beim Rebound. International ließen die Japaner zuletzt durchaus aufhorchen: Bei der FIBA U17 World Championship 2014 wurde Japan 14.. Bei der Asienmeisterschaft der U16-Jungen 2015 kam Japan auf einen starken vierten Platz, bei den U18-Jungen 2014 auf Platz sechs. Das Mannheimer und Viernheimer Publikum darf einmal mehr gespannt sein, wie sich Japan beim AST 2016 schlägt.

Gar ohne einen einzigen Spieler vom Gardemaß zwei Meter oder größer kommen die Ägypter erstmals zum Albert Schweitzer Turnier. Damit setzt sich die Tradition afrikanischer Teilnehmer beim AST fort. Zuletzt und erstmalig war Tunesien beim Turnier 2004 mit dabei und kam auf den 15. Platz.

Ägypten ist derzeit die dominierende Nation Afrikas im Jugendbasketball. Sowohl die U16-Jungen als auch die U18-Jungen sind amtierende Afrikameister. Bei der U17-Weltmeisterschaft 2014 in Dubai belegte das ägyptische Team einen 13. Platz. Man darf sich wie bei Japan auch auf eine extrem schnelle Spielweise der Ägypter einstellen, die zudem häufig ihr Glück aus der Distanz suchen werden. Es wird interessant sein zu beobachten, wie die “etablierten” Teams mit diesem Stil zurechtkommen.

Teamseite Japan

Teamseite Ägypten

Pressemitteilung: DBB 



0 Kommentare

 

47 Mitglieder
321 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung