Jugend

Echter Prüfstein für das Jugend-Bundesligateam

TheBloob am 03.03.2016 um 12:58

Nach drei Siegen aus drei Spielen führt das U16-Kooperationsteam der Crailsheim Merlins und der Schwäbisch Hall Flyers die Relegationsgruppe Vier der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) an. Tip-Off gegen den kommenden Gegner, der Internationalen Basketball Akademie München (IBAM), ist am Sonntag um 12:30 Uhr.
Crailsheim, 03.03.2016. Am Ende der Relegationsrunde will die Mannschaft von Kai Buchmann einen Platz unter den ersten vier Mannschaften der Gruppe ergattern und damit den Klassenerhalt in Deutschlands höchster Spielklasse ihrer Altersklasse sichern. Zu einem ganz besonderen Duell kommt es nun am vierten Spieltag der Relegation. Die Merlins gastieren beim Kooperationspartner aus der bayrischen Landeshauptstadt, der Internationalen Basketball Akademie München (IBAM). Da die Relegationsgruppe vier mit sieben Teams besetzt ist, hat pro Spieltag immer eine Mannschaft spielfrei. Die Crailsheim Merlins werden erst am jeweils letzten Spieltag der Hin- und Rückrunde aussetzen. Die Münchner dagegen hatten ihr „freies Wochenende“ der Hinrunde bereits am zweiten Spieltag und haben daher auch erst zwei Partien absolviert. Zum Auftakt gewann die IBAM bei der PS Karlsruhe deutlich mit 61:80, vergangene Woche gab es einen weiteren klaren Auswärtssieg in Augsburg (60:80). Vor ihrem ersten Heimspiel sind die Isarstädter also noch ungeschlagen und ein äußerst starker Kontrahent für die Zauberer. In der stark besetzten Vorrundengruppe Südost hatten es die Münchner unter anderem mit der ratiopharm Akademie, der Jugend des FC Bayern München sowie dem Team der Urspringschule zu tun. Zusammen mit dem TS Jahn München und dem TV Augsburg reichte es für die IBAM gegen diese Konkurrenz nicht, sich für die Hauptrunde zu qualifizieren. In den beiden bisherigen Relegationsspielen konnten sich die Bayern vor allem auf Robert Merz und Joshua Obiesie verlassen, die mit 27,5 bzw. 26 Punkten pro Partei sowie je 7,5 Rebounds/Spiel ihr Team anführen. Wie die meisten ihrer Mannschaftskameraden sind Merz und Obiesie im Jahr 2000 geboren. „Im Schnitt ist unser Team ein Jahr jünger, als das der Münchner. Bei uns ist der Großteil der Spieler Jahrgang 2001 und kann auch im kommenden Jahr noch im Team bleiben“ ergänzt Merlins-Coach Kai Buchmann.
Nur einer der beiden Kontrahenten wird also nach diesem Wochenende noch ungeschlagen sein, weshalb sich das Kooperationsteam Crailsheim-Schwäbisch Hall in der bayrischen Landeshauptstadt „so gut wie möglich verkaufen will“, so Kai Buchmann. Die dritte ungeschlagene Mannschaft der Gruppe, Jahn München, hat mit einem Heimspiel gegen Schlusslicht Augsburg eine vermeintlich einfachere Aufgabe zu bewältigen.


Pressemitteilung: Crailsheim Merlins 



0 Kommentare

 

39 Mitglieder
455 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung