ProA

HEBEISEN WHITE WINGS wollen Tempo gegen Köln hochhalten

TheBloob am 03.03.2016 um 12:48

Das Saisonziel ist erreicht, nach dem 25. Spieltag sind auch die letzten ohnehin nur theoretischen Konstrukte nicht mehr möglich, die HEBEISEN WHITE WINGS haben den Klassenerhalt sicher. Für den Aufsteiger aus Hanau gibt es nun fünf Spiele zum Genießen. Das erste steht am Samstag, 19.30 Uhr bei den RheinStars Köln auf dem Programm. „Wir nehmen Spiel für Spiel, wollen die Zeit nutzen, weitere Schritte in unserer Entwicklung zu gehen“, sagt Head Coach Simon Cote.
Das Team aus der Domstadt hatte sich wohl vor der Saison einen anderen Verlauf gewünscht und zumindest die Play-off-Ränge ins Auge genommen. Aktuell rangieren die RheinStars jedoch punktgleich mit den HEBEISEN WHITE WINGS hinter dem Aufsteiger. Die Hanauer haben schließlich das Hinspiel in der Main-Kinzig-Halle mit 64:58 gewonnen und haben damit aktuell den direkten Vergleich für sich entschieden. Herausragender Akteur war Kruize Pinkins, der mit 13 Punkten und 18 Rebounds ein beeindruckendes Double-Double auflegte. Ohnehin war die Reboundüberlegenheit (46:29) der Schlüssel zum Hinspielerfolg, den die Küchenexperten am Samstag wiederholen wollen. Die Kölner befinden sich derweil in einer Negativserie, haben die letzten sechs Spiele verloren, zuletzt in Trier sogar deutlich mit . Allerdings weisen sie in heimischer Halle eine positive Bilanz auf, haben dort acht ihrer zehn Saisonsiege gefeiert. Die Hanauer sind also vor David Downs und Co. Gewarnt. Der US-Amerikaner ist nach wie vor mit seinem Landsmann Lakeem Jackson die gefährlichste Offensivwaffe der Kölner. Downs kommt auf 14,5 Punkte und 5,4 Assists, Jackson greift sich 7,5 Rebounds und münzt diese in 12,9 Punkte um. Beide stehen pro Partie über 31 Minuten auf dem Court. Stabilität geben den jungen Spieler vor allem zwei erfahrene Recken: Marin Petric und Bernd Kruel. Der 36-jährige Guard spielte unter anderem für Trier in der ersten Liga, der drei Jahre ältere Center Kruel spielte ebenfalls in der BBL, er aber für Hagen und Bonn. Im Hinspiel standen beide nicht im Kader, Kruel ist erst am im November zum Team gestoßen und bekommt in den letzten Begegnungen immer mehr Spielzeit.
Gelingt es den HEBEISEN WHITE WINGS wie gegen Hamburg viel Tempo ins Spiel zu bringen und damit den Kölner keine Verschnaufpausen zu gönnen, könnte die Auswärtsfahrt mit zwei weiteren Punkten gekrönt werden. Ob Hanaus Center Joleik Schaffrath (Rücken) mitwirken kann, entscheidet sich erst beim Abschlusstraining.


Pressemitteilung: Hebeisen White Wings 



0 Kommentare

 

43 Mitglieder
363 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung