Jugend

JBBL: Heimniederlagen am Doppelspieltag

TheBloob am 29.02.2016 um 17:50

Für das JBBL-Team der Porsche Basketball-Akademie endete der Doppelspieltag am Wochenende mit zwei Niederlagen. Am Freitagabend mussten sich die Schützlinge von Head Coach Ross Jorgusen dem FC Bayern München deutlich mit 53:70 (30:38) geschlagen geben, ehe man auch am Sonntag im Duell mit der ratiopharm akademie aus Ulm knapp mit 58:64 (28:33) unterlegen war.

Weiterhin ohne den verletzten Niko Brekalo, dafür aber zum ersten Mal seit Dezember wieder mit Quirin Emanga im Aufgebot gingen die Hausherren am Freitag in das Heimspiel gegen den FC Bayern. Die Porsche BBA’ler starteten gut in die Partie, blieben dann Mitte des ersten Viertels aber mehrere Minuten ohne Korberfolg und so nahmen die Gäste eine 18:13 Führung aus dem ersten Viertel. Auch im zweiten Abschnitt kam Ludwigsbug offensiv nicht mehr so richtig ins Laufen, verzettelte sich zu oft in Einzelaktionen und war im Rebound unterlegen. Hinzu kamen Foulprobleme von Emanga und Sören Urbansky, sodass München seinen Vorsprung bis zur Halbzeit weiter ausbauen konnte (38:30).

Nach der Pause zogen die Bayern zunächst weiter davon, angeführt von Lukas Herzog konnten die Porsche BBA’ler aber auch schnell wieder verkürzen und lagen vor den letzten zehn Minuten weiter in Schlagdistanz (46:55). Die Kräfte reichten letztlich allerdings nicht aus um im Schlussabschnitt noch einmal für ein Comeback zu sorgen. Die Gäste spielten die Partie clever zu Ende, hatten immer die richtigen Antworten parat und enteilten am Ende bis auf 70:53 um damit im wichtigen Hauptrundenduell die Oberhand zu behalten.

Für die Porsche BBA spielten: Herzog (18, 4 Assists, 3 Steals), Emanga (13, 6 Rebounds, 3 Steals), Massing (9, 6 Rebounds), Urbansky (4), Kunzi (4), Boose (3, 6 Rebounds), Bulut (2), Dolic (0), Margaritis (0), Patrick (0), Martinovic (0) und Klingler (n.e.)

Bereits am Sonntag traten die Barockstädter erneut in der Rundsporthalle an um den ungeschlagenen Tabellenführer aus Ulm zu empfangen. Dabei kamen die Gäste zunächst besser aus den Startlöchern, nach einigen Anfangsschwierigkeiten konnten die Porsche BBA’ler die erste Halbzeit allerdings ausgeglichen gestalten und gingen letztlich mit einem 28:33 Rückstand in die Pause.

Im dritten Viertel kam dann erneut die ratiopharm akademie besser aus der Kabine und konnte seinen Vorsprung Punkt um Punkt ausbauen. Zwischenzeitlich war der Abstand bis auf 15 Zähler angewachsen, Ludwigsburg fand aber noch rechtzeitig zurück auf Kurs und kämpfte sich durch einige Treffer von der Dreierlinie wieder heran. Binnen weniger Minuten war der Rückstand wieder verkürzt und es ging beim Stand von 46:52 in den Schlussabschnitt. Hier stand die Partie bis in die Endphase weiter aus Messers Schneide, Ulm schaffte es dabei jedoch stets seinen knappen Vorsprung zu verteidigen und so rannte den Gastgebern letztlich die Zeit davon. Man schaffte es nicht mehr das Spiel noch zu drehen und musste sich am Ende mit 58:64 geschlagen geben. Zur Halbzeit in der Hauptrunde der U16-Bundesliga steht die Porsche BBA (3-4) damit aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, punktgleich mit den Young Tigers Tübingen (3-4) und ein Spiel hintern den Teams aus Urspring (4-3) und München (4-3).

Für die Porsche BBA spielten: Emanga (17, 10 Rebounds), Herzog (16), Massing (9, 7 Rebounds, 4 Assists), Kunzi (8), Patrick (3), Bulut (2), Margaritis (2), Urbansky (1), Boose (0), Dolic (0), Martinovic (0) und Klingler (n.e.)


Pressemitteilung: Porsche Basketball-Akademie 



0 Kommentare

 

34 Mitglieder
267 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung