ProB

Würzburger Farmteam muss trotz Heimsieg in die Playdown-Runde

TheBloob am 29.02.2016 um 17:46

Starke Leistung in der zweiten Halbzeit: Die TG Würzburg Baskets Akademie gewinnt gegen den Tabellendritten Giants TSV 1861 Nördlingen mit 82:64

Zwei Serien sind am vorletzten Spieltag der ProB Süd zu Ende gegangen: Die TG Würzburg Baskets Akademie hat mit einem auch in der Höhe verdienten 82:64-Heimsieg gegen die Giants Nördlingen nach sechs Niederlagen in Folge wieder zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt, der Tabellendritte aus Nördlingen hatte zuvor sechs Partien in Serie gewonnen. Top-Scorer des Spiels waren Travis Smith (23 Punkte) und Max Ugrai, der mit 21 Zählern, 14 Rebounds und 8 Korbvorlagen ein „Triple Double“ nur knapp verpasste.

„In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft sehr viel investiert und das Spiel Stück für Stück gedreht. In den entscheidenden Phasen haben wir wichtige Würfe getroffen. Offensiv war es eine starke Leistung, in der Verteidigung können wir nicht ganz zufrieden sein“, sagte Peter Günschel nach dem Spiel. Vor allem vor der Pause war der TGW-Coach in einigen Situationen nicht mit der Defensive seiner Jungs einverstanden. Im ersten Viertel fehlte den Würzburgern außerdem der Rhythmus in der Offensive, so dass die Gäste zur Halbzeit mit 30:35 vorne lagen.

Doch die Gastgeber, bei denen Travis Smith und Felix Hoffmann trotz Verletzungen auf die Zähne bissen, schlugen nach dem Seitenwechsel zurück: Mit einem 12:3-Lauf zwischen der 26. und 28. Minute holten sie sich eine knappe 51:50- Führung nach dem dritten Viertel. Im Schlussabschnitt dominierten sie dann, angeführt von Max Ugrai, Consti Ebert und Travis Smith, die zusammen 39 der 51 TGW-Punkte in den zweiten zwanzig Minuten erzielten, über weite Strecken das Spiel und schraubten in den letzten Minuten den Vorsprung noch auf 18 Punkte.

„Wir müssen uns defensiv weiter verbessern und brauchen immer fünf Spieler auf dem Feld, die miteinander und für einander spielen. Im Angriff haben wir heute vor allem in der ersten Halbzeit den Ball zu oft weggeworfen, deshalb lagen wir zur Pause mit fünf hinten“, so Günschel. Trotz des Siegs hat es für ihn und sein Team nicht mehr für Platz acht und die Playoff-Teilnahme gereicht: Die Weißenhorn Youngstars gewannen am Sonntag ihr Derby gegen Elchingen und haben damit den letzten Platz im ProB-Achtelfinale sicher.

Für die TGW Baskets Akademie geht es deshalb im letzten Spiel der Hauptrunde am Samstag um 19:30 Uhr gegen die Uni-Riesen Leipzig um weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Im Falle eines weiteren Heimsiegs gehen die Unterfranken als Neunter der ProB Süd von der „Pole Position“ mit mindestens drei Siegen Vorsprung auf die Abstiegsplätze in die sechs Spiele der Playdown-Runde gegen Lich, Speyer und Saarlouis.

TG Würzburg Baskets Akademie – Giants TSV 1861 Nördlingen 82:64 (11:15, 19:20, 21:15, 31:14)

Für die TG Würzburg Baskets Akademie spielten:
Travis Smith 23 Punkte/2 Dreier, Max Ugrai 21/1 (14 Rebounds / 8Assists / 3 Steals), Constantin Ebert 11/1 (7 Assists), Felix Hoffmann 9 (8 Rebounds), Tobias Weigl 4, Sebastian Lenke 4, Sebastian Rauch 3, Christoph Henneberger 3/1, Joanic Grüttner Bacoul 2, Christian Hoffmann 2, Mayika Linecker-Lungongo.

Top-Performer Nördlingen:
Talbert 14/1 (11 Rebounds), Lockhart 14, Vrkas 13/2, Schmidkunz 11.


Pressemitteilung: s.Oliver Baskets AKADEMIE / ProB 



0 Kommentare

 

83 Mitglieder
503 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung