ProA

Erneut bleibt eine starke Leistung unbelohnt

TheBloob am 29.02.2016 um 11:38

Mit 62:66 geht das Spiel in Heidelberg mehr als unglücklich verloren

Erneut hatte man kämpferisch eine tadellose Leistung gezeigt, den Play-off Aspiranten Heidelberg lange am Rande einer Niederlage gehabt, doch es sollte wieder einmal am Ende nicht sein. Mit einer knappen 62:63 Niederlage im Gepäck musste man aus der Universitätsstadt die Heimreise in das Ruhrgebiet antreten.

Man war mit viel Energie in das Auswärtsspiel in Heidelberg gestartet und übernahm auch gleich die Führung. Heidelberg blieb zunächst dran, doch im zweiten Viertel wuchs der Vorsprung, angetrieben von einem erneut ganz starken Gary Johnson, auf 10 Punkte an (13.Minute, 26:16). Bis zur Halbzeit schmolz der Vorsprung dann wieder und es hieß nur noch 30:29.

Mit dem ersten Wurf der zweiten Halbzeit übernahmen die Gastgeber erstmalig die Führung im Spiel. Das Spiel aber blieb knapp, es war umkämpft, doch was die Wohnau Baskets auch probierten, sie konnten den Heidelbergern die Führung nicht mehr abjagen. Auch eine tolle Energieleistung mit einer starken Defensivleistung in der Schlussphase sollte nicht reichen. Nachdem Luka Buntic mit einem Dreipunktetreffer das Team in den Schlusssekunden noch einmal auf Schlagdistanz heran bringen konnte, war plötzlich mit dem letzten Angriff die Chance auf den Sieg wieder da, doch die letzten zwei Würfe fanden nicht ihr Ziel und man musste die knappe 62:63 Niederlage akzeptieren.

Da konnte sich Gary Johnson mit einem starken Double-Double (10 Punkte, 11 Assists und dazu noch 8 Rebounds) auch nicht über seine erneut starke Leistung freuen.

Nachdem die finke baskets Paderborn in Leverkusen gewinnen konnten, bleibt auch nach dem Spieltag weiter alles offen und man rangiert punktgleich mit den Giants auf dem 14.Rang.

Am kommenden Samstag empfangen die Baskets mit den OeTTINGER Rockets Gotha den aktuell Dritte der Tabelle in die Sporthalle „Am Hallo“. Mit Hamburg oder Kirchheim konnten bereits Teams aus der oberen Tabellenregion auf dem heimischen Parkett bezwungen werden. Warum sollte der Knoten nicht gegen Gotha endlich Platzen und den Baskets das langersehnte wichtige Erfolgserlebnis bescheren?

Spielbeginn ist am Samstag, den 5.3. bereits eine halbe Stunde früher als gewohnt. Der Eröffnungssprungball wird bereits um 19 Uhr ausgeführt. Karten gibt es über den Ticketshop auf der Homepage: etb-wohnbau-baskets.de

MLP Academics Heidelberg – ETB Wohnbau Baskets 63:62 (14:17 | 15:13 | 18:12 | 16:20)

Die Statistik: Bowmann 17 (1Dr.), Johnson 10 (2Dr., 11 As., 8 Reb.), Loyd 10 (1Dr, 5 As., 5 Reb.), Wenzel 7 (1Dr., 6 Reb), Buljevic 5 (1Dr.), Buntic 5 (1Dr.), Albrecht 4, Gebhardt 2, Brown 2

Team: 2Pt 50% (Gegner: 50%) – 3Pt. 28% (22%) – Wurfquote 49% – Freiwürfe 75% (79%) – Assists 26 (20) – Rebounds 32 (40) – Blocks 1 (5) – Steals 5 (5) – Ballverluste 10 (13)


Pressemitteilung: ETB Wohnbau Baskets 



0 Kommentare

 

2 Mitglieder
410 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung