Regionalliga

Toller Kampf der Sechtem Toros am Ende nicht belohnt

TheBloob am 28.02.2016 um 20:14

Sechtem Toros vs. BG Dorsten 100:102 n.V. (14:26 / 30:23 / 20:18/ 26:23 / 10:12)

Gleichen sich während einer Saison Glück und Pech normalerweise aus, so darf man dies im Falle der Sechtem Toros nach dem Spiel gegen die BG Dorsten bezweifeln. Schließlich agierte man lange auf Augenhöhe mit dem Tabellenvierten der 1. Regionalliga West um nach intensivem Spiel mit Verlängerung knapp zu verlieren. Dabei sah es zu Beginn der Partie zunächst danach aus, als sollten die Bornheimer schon im Anfangsviertel vorentscheidend in Rückstand geraten. Zu dominant startete der Favorit aus dem nördlichen Ruhrgebiet. Ein krachender Dunk von Tim Mitchell sowie eine von Head-Coach Robert Posa genommene Auszeit schienen die Toros jedoch aufzuwecken, wie ein “Dreier” von Max Brauer zeigte. Dennoch ging es beim Stande von 14:26 in den 2. Abschnitt. Dort entwickelte sich eine intensive Partie, in der sich die Hausherren deutlich steigerten und durch Paul Hörschler, Chris Scholtes und Nils Isermann in kurzer Folge punkteten. Allerdings konterte Dorsten umgehend, so dass beim Stande von 44:49 die Seiten gewechselt wurden.

Zu Beginn des 3. Viertels zog Tim Mitchell mit 2 spektakulären Dunks das Momentum auf die Seite der Toros, die nun erstmals mit 55:54 in Führung gingen (24. Min.). Als Routinier Dima Bowdurez in der 28. Minute ebenfalls von jenseits des Perimeters traf, war auch die Halle erwacht, die fortan das Heimteam lautstark unterstütze. Allerdings bewies Dorsten Qualität und konnte zum Viertelende wieder auf 64:67 davon ziehen. In den 4. Abschnitt startete Sechtem entschlossen und glich nach 32 Min. zum 69:69 aus. Förmlich greifbar war nun die Spannung, da beide Seiten hochprozentig trafen. Nach einem Dreier von Isermann rund 80 Sekunden vor der Schlusssirene, lag ein Überraschungssieg der Hausherren in der Luft. Allerdings konnte das Team von Gästetrainer Ivan Rosic die Verlängerung erzwingen.

Auch die Overtime gestaltete sich ausgeglichen bis die Bornheimer gut 50 Sekunden vor dem Ende auf 100:98 erhöhten. Leider fehlte dann das eingangs zitierte Glück, da die nächsten Angriffe durch Schrittfehler und einen Ballverlust, der auch als Foul am Sechtemer Spieler hätte bewertet werden können, ohne Zähler blieben. Dorsten nutzte dies um die Führung mit 100:102 wieder an sich zu reißen. Die verbleibenden 0 Sekunden eröffneten den Toros die Chance zum finalen Spielzug, der jedoch keine Punkte mehr brachte, so dass Dorsten als Sieger vom Parkett ging.

Entsprechend enttäuscht waren die Spieler und Verantwortlichen nach dem Spiel, weil man erneut gegen eine deutlich höher in der Tabelle platzierte Mannschaft den Sieg vor Augen hatte, um am Ende trotzdem mit leeren Händen da zu stehen. Trotzdem verdiente sich das Team mit toller kämpferischer Leistung und ansehnlichem Spiel ein Sonderlob und betrieb beste Werbung für den Basketball in Bornheim. Objektive Betrachter des Spiels wären wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen, dass hier der Tabellenvierte gegen den Letzten des Klassements antrat.

Dennoch stehen die Toros 3 Spieltage vor Saisonende am Tabellenende. Da die Abstiegskonkurrenten Giants Düsseldorf, BSV Wulfen und ART Düsseldorf aber ebenso verloren, weisen mit Wulfen, Giants Düsseldorf und Sechtem die Teams auf den drei letzten Plätzen der Tabelle weiter ein identisches Punktekonto auf. Herford kann sich über 2 Zähler; ART Düsseldorf über 3 Punkte mehr freuen. Hagen-Haspe ist 4 Punkte voraus. Zum Klassenerhalt müssten die Toros damit aus den letzten 3 Spielen noch mindestens 2 Siege erringen, da die Vergleiche mit Wulfen und Giants Düsseldorf verloren gingen und es noch zu direkten Spielen der Abstiegskandidaten kommt. Letzteres könnte sich für Sechtem sogar als Trumpfkarte erweisen, da man als Einziger im Tabellenkeller ausschließlich gegen Mitkonkurrenten (bei Hagen-Haspe, gegen Herford und bei ART Düsseldorf) spielen und die Dinge noch selbst in der Hand haben wird.

Die nächste Aufgabe der dem SV Hagen-Haspe ist somit ein richtungsweisendes Spiel, in dem man, mit einer Leistung wie gegen Dorsten, nicht chancenlos sein sollte.


Pressemitteilung: Sechtem Toros 



0 Kommentare

 

48 Mitglieder
374 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung