ProA

Schweres Gastspiel vor den Toren Stuttgarts

TheBloob am 26.02.2016 um 09:30

Vor einer schweren Auswärtsaufgabe steht Science City Jena am Samstagabend in Kirchheim unter Teck, knapp 25 Kilometer südöstlich von Stuttgart entfernt. Die Ostthüringer gastieren ab 19.30 Uhr beim Tabellendritten aus Baden-Württemberg, wollen ihre gute Ausgangsposition für die im April startenden Playoffs verteidigen. Während Tabellenführer Rasta Vechta (42 Punkte) in Chemnitz antreten muss, Jenas Korbjäger (42 Punkte) punktgleich mit den Niedersachsen auf dem 2.Platz der 2.Basketball-Bundesliga rangieren, lauern die Kirchheim Knights (36 Punkte) als Drittplatzierter auf Ausrutscher des Spitzen-Duos. Die mit Spannung erwartete Partie wird von Sportdeutschland TV live aus der Sporthalle Stadtmitte übertragen.

„Wir erwarten ein sehr schweres Auswärtsspiel bei einem tief besetzten Kontrahenten. Die Knights verfügen über einen breiten Kader, der in erster Linie von seiner Athletik lebt. Vor allem Rendleman und Tinnon auf den großen Positionen sowie Williams im Spielaufbau gehören zu den Akteuren, um die wir uns vorrangig kümmern müssen ohne die anderen Spieler aus den Augen zu verlieren. Primär werden wir beim Rebound überdurchschnittlich gut arbeiten müssen um die zweiten Wurfchancen zu kontrollieren“, blickt Jenas Coach Björn Harmsen auf das Duell bei den Knights. „Wir sind fit und fahren motiviert nach Kirchheim. Die Jungs haben in dieser Trainingswoche sehr gut gearbeitet, konnten am zurückliegenden Sonntag mit dem Sieg gegen Heidelberg eine sehr gute Antwort auf die Niederlage am Freitag in Vechta geben. Unabhängig vom Ausgang in Niedersachsen haben wir am zurückliegenden Wochenende zwei sehr gute Leistungen abgeliefert. Darauf gilt es am Samstag und den kommenden Wochen bis zu den Playoffs aufzubauen“, so Harmsen.

Während Science City Jena das Hinspiel in der Sparkassen-Arena Anfang Oktober 2015 nach einem starken Schlussspurt im letzten Viertel mit 83:67 gewinnen konnte, fanden sich die Kirchheimer Ritter im weiteren Saisonverlauf. Mit einer 7:2-Bilanz im Basketball-Jahr 2016 festigte das Team des US-Amerikaners Michael Mai den aktuellen Platz auf dem Treppchen der 2.Basketball-Bundesliga, unterlag lediglich zweimal gegen Erstliga-Absteiger Trier (82:92) und in Gotha (89:92).


Pressemitteilung: Science City Jena 



0 Kommentare

 

40 Mitglieder
462 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung