Brose Bamberg

Hit gegen Madrid – Die Brose Baskets empfangen in Nürnberg den Champion

TheBloob am 24.02.2016 um 10:04

Am Donnerstag (20 Uhr/live auf telekombasketball.de) treffen die Brose Baskets in der ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG auf den amtierenden Euroleague-Champion und frischgebackenen spanischen Pokalsieger Real Madrid.

Zehn Jahre nach ihrem ersten und überaus erfolgreichen Auftritt in Nürnberg kehren die Bamberger in die Halle zurück, in der sie erstmals die TOP16 der Euroleague erreichten. Mussten die Domstädter in der Spielzeit 2005/06 noch aus Kapazitätsgründen an die Noris ausweichen, sind sie diesmal aus freien Stücken in die mit 8.200 Zuschauern ausverkaufte Arena umgezogen, um noch mehr fränkischen Fans die Gelegenheit zu geben, das Spiel gegen das spanische Spitzenteam live zu erleben.

Real Madrid unterstrich mit dem Gewinn des Pokals am vergangenen Wochenende durch ein 85:81 über Gran Canaria erneut seine Dominanz. Für das mit europäischen Superstars gespickte Team von Head Coach Pablo Laso war es der dritte Pokalsieg in Folge: Ein neuer nationaler Rekord und der 26. Pokalgewinn überhaupt. In der Euroleague ist der Titelverteidiger noch weit von einem erneuten Coup entfernt, aber in diesem Spiel klarer Favorit. Mit vier Siegen und drei Niederlagen halten die Königlichen den vierten Platz der Gruppe F und wären für die Playoffs qualifiziert. Es folgen drei Mannschaften – darunter Bamberg mit vier Niederlagen und drei Siegen.

Im Hinspiel unterlagen die Brose Baskets denkbar knapp mit 82:79. Drei Punkte – das ist im Basketball ein Ballbesitz. Und genau das, ein „One-Possession-Game“, ein Spiel, in dem es auf jeden Ballbesitz ankommt, sollten die Fans der Brose Baskets erhoffen. Denn in Madrid hat der deutsche Meister zwei Viertel gewinnen und das Duell so lange offen halten können, bis ein unglaublicher Dreier von Sergio Rodriguez das Spiel in der letzten Minute kippen ließ. Ob sich die Königlichen noch einmal vom deutschen Underdog überraschen lassen ist unwahrscheinlich.

Die Brose Baskets stellen sich in Nürnberg einem schier übermächtigen Gegner, der in nahezu allen statistischen Belangen besser dasteht. Dazu erzielen die Spanier auswärts die meisten Punkte aller Mannschaften der Gruppe F (87). Gustavo Ayon (u.a. Orlando Magic, Atlanta Hawks) und K.C. Rivers treffen mit 19 bzw. 16,5 Punkten am häufigsten für die Madrilenen. Gegen Real gilt: „Du hast keine Chance, aber nutze sie!“

Nach dem „Hit gegen Madrid“ sind die Brose Baskets am Sonntag wieder in der Beko BBL aktiv. Der deutsche Meister trifft in der heimischen brose ARENA auf die inzwischen auf den vierten Platz gekletterten FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt.

Telekombasketball.de zeigt alle Partien der Brose Baskets live. Radio Bamberg berichtet ebenfalls live vom Spielfeldrand. Ausführliche Berichterstattung rund um die Brose Baskets wie immer auf brosebaskets.tv. Tickets und Informationen zu Ticketpaketen sowie zu den Heimspielen der Brose Baskets gibt es auf brosebaskets.de. Karten auch auf eventim.de, im Kartenkiosk an der brose ARENA (0951 – 2 38 37) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. Telefonische Kartenbestellungen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/Min. inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Min. inkl. MwSt.)


Pressemitteilung: Brose Baskets  



0 Kommentare

 

3 Mitglieder
196 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung