Basketball Löwen Braunschweig

Kampf um Platz 8: Löwen zu Gast beim Tabellennachbarn in Würzburg

TheBloob am 23.02.2016 um 19:14

Nach einem freien Wochenende, das die Basketball Löwen Braunschweig nach einer intensiven Trainingswoche zur Regeneration nutzten, treffen sie bereits am Donnerstag, 25. Februar (Tip-Off: 20 Uhr), in einer vorgezogenen Partie des 24. Spieltags in der s.Oliver Arena auf den Tabellenachten s.Oliver Baskets aus Würzburg. „Der Sieger dieser Partie besitzt ausgezeichnete Karten, es am Ende der regulären Saison in die Playoffs zu schaffen“, misst Löwen-Headcoach Raoul Korner dem Spiel eine sehr wichtige, aber noch keine endgültige Bedeutung bei. Sein Löwenrudel ist mit einer Bilanz von 11:11 direkt hinter dem Aufsteiger platziert, der bislang 13 Siege bei nur neun Niederlagen auf der Habenseite hat.

Die Mannschaft des früheren Braunschweigers Doug Spradley strauchelte in den vergangenen Wochen, zeigte beim überraschenden 90:83-Erfolg in der Vorwoche bei ALBA BERLIN aber eine aufsteigende Tendenz. In Berlin überzeugten die Würzburger vor allem mit einer physischen Spielweise, die ansonsten nicht unbedingt ein prägender Teil ihres Spielstils ist. Aber auch sonst hebt Coach Korner hervor, dass die Franken vom Potenzial her eindeutig in die Playoff-Ränge gehören. Im Kampf um den womöglich letzten offenen Platz für die Meisterschaftsrunde setzen beide Teams auf konträre Ansätze, wie der Löwen-Trainer erklärt: „Würzburg findet über ihre Offensive, insbesondere über den Wurf von außen, in eine Partie. Das hat z.B. das Spiel gegen ALBA gezeigt. Wir dagegen finden über unsere Defensive offensiv ins Laufen.“ So lassen die s.Oliver Baskets 83 gegnerische Punkte im Schnitt zu, schenken dem Gegenüber allerdings auch selbst 82 Punkte ein. Die Löwen hingegen erzielen 74 Punkte und gewähren dem Gegner ebenso viele.

Die treibende Offensivkraft der Baskets ist nach wie vor Point Guard Dru Joyce, der nach einer starken Hinrunde zwar zahlenmäßig etwas abgebaut hat, aber immer noch 6,7 Vorlagen auflegt. Seine Abnehmer sind mit Vorliebe Brendan Lane und Lamonte Ulmer, die mit 14 bzw. 12 Punkten die eifrigsten Punktesammler der Mannschaft sind. Lane erweist sich dabei besonders aus dem Zweipunktebereich als äußerst treffsicher (60 Prozent), wohingegen Ulmer starke 42,6 Prozent vom Perimeter einnetzt. Letztgenannter ist extrem vielseitig: Aufgrund seiner überdurchschnittlichen Athletik greift er Rebounds ab, punktet mittels Penetration sowie über seinen Distanzwurf und steht gerne in den Passwegen des Gegners. Über starke Passqualitäten verfügt Forward Seth Tuttle, der auf der einen Seite sehr gute 3,4 Assists spielt, auf der anderen Seite aber auch dreimal pro Spiel den Ball verliert. Weitere wichtige Akteure der Würzburger Rotation sind mit Maurice Stuckey und Cameron Long zwei Distanzschützen, welche die Würzburger Dreierquote auf 34,6 Prozent in die Höhe treiben.



Auf absoluter Leistungshöhe müssen die Löwen agieren, um die beeindruckende Vorstellung aus dem 74:52-Hinspielsieg zu wiederholen. „Derek hat Dru damals komplett ausgeschaltet, diese Komponente fehlt uns am Donnerstag. Dazu wird mit Lucas ebenso jemand ausfallen, der physisch dagegenhalten kann. Wir müssen daher versuchen, aus der angespannten Personalsituation das Beste zu machen“, stellt Korner die verzwickte personelle Lage vor der bedeutenden Begegnung dar. Der zusätzliche Ausfall von Gertz auf den Guard-Positionen (Derek Needham und Josh Gasser fehlen weiterhin) bedeutet gleichzeitig, dass Nicolai Simon, der zuletzt starke Robin Amaize sowie Cornelius Adler mehr Verantwortung übernehmen müssen. Die Löwen wollen mit einem Erfolg die Lücke zu den Franken verkleinern und reisen dazu bereits am Mittwoch nach Unterfranken, um Donnerstagvormittag noch einmal vor Ort zu trainieren.

Wie gewohnt übertragt www.telekombasketball.de die Partie, Übertragungsbeginn ist um 19:45 Uhr.


Pressemitteilung: Basketball Löwen Braunschweig 



0 Kommentare

 

1 Mitglied
260 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung