Mitteldeutscher BC

Der Deutsche Meister kommt

TheBloob am 15.02.2016 um 09:46

Eine besondere Attraktion erwartet die Zuschauer beim Heimspiel des Mitteldeutschen BC am Dienstagabend (19.30 Uhr) gegen die Brose Baskets Bamberg. Ein mit derart vielen internationalen Spitzenspielern gespicktes Starensemble wie das des Deutschen Meisters und aktuellen Tabellenführers war noch nie zu Gast in der Stadthalle Weißenfels.

Bei der Partie handelt es sich um ein Nachholspiel des 19. Spieltages der Beko Basketball Bundesliga. Der ursprüngliche Termin am 24. Januar musste wegen des Pokalspiels der Bamberger in Ludwigsburg verschoben werden. Nun stellt das Gastspiel beim MBC für sie die Generalprobe für das TOP4 Turnier um den Beko BBL Pokal am kommenden Wochenende in München dar, bei dem sie nach dem ersten Titel der Saison greifen. Im Halbfinale treffen sie auf Gastgeber FC Bayern.


In der Beko BBL ziehen die Brose Baskets mit 38:4 Punkten einsam und allein an der Tabellenspitze ihre Kreise. Zwölf Siege in Folge stehen für das Team des italienischen Trainers Andrea Trinchieri zu Buche. Bestens läuft es auch in der Euroleague. Zur Halbzeit der Zwischenrunde haben die Bamberger mit einer Bilanz von 3:4 Siegen realistische Chancen, als erste deutsche Mannschaft seit 1998 (damals ALBA BERLIN) das Viertelfinale zu erreichen.

 

Mit Nikolaos Zisis und Nicolo Melli stehen zwei aktuelle Nationalspieler aus Griechenland bzw. Italien im Kader der Oberfranken. Noch vor wenigen Jahren wäre es undenkbar gewesen, dass sich zwei der besten Spieler aus diesen südeuropäischen Basketball-Hochburgen einem Bundesligisten anschließen. Beide nahmen 2015 ebenso an der Europameisterschaft teil wie der Lette Janis Strelnieks.


Daniel Theis, Elias Harris, Patrick Heckmann, Lucca Staiger und Yassin Idbihi sind aktuelle oder ehemalige deutsche Nationalspieler, Leon Radosevic trug schon das Nationaltrikot Kroatiens. US-Flügelspieler Darius Miller wechselte vor einem Jahr direkt von den New Orleans Pelicans aus der NBA nach Bamberg. Hinzu kommt mit US-Spielmacher Bradley Wanamaker der Kopf und Topscorer des Teams. Der 26-Jährige erzielt 13,7 Punkte pro Partie und gilt als heißester Kandidat für den MVP-Titel der laufenden Saison.


Wie sich die Wölfe der nominellen Bamberger Überlegenheit entgegenstemmen wollen? MBC-Coach Predrag Krunic war in den vergangenen Tagen zunächst bemüht, den Frust nach der Niederlage in letzter Sekunde gegen die GIESSEN 46ers aus den Köpfen seiner Spieler zu vertreiben. Über die Partie gegen die Brose Baskets sagt er: „Bamberg dominiert die Liga und sorgt auch auf europäischen Parkett für Aufsehen. Sie spielen einen tollen Team-Basketball. Wir werden aber nicht in Ehrfurcht erstarren, sondern wollen mit unseren Fans im Rücken Zähne zeigen. Gegen Gießen herrschte eine tolle Atmosphäre in der Halle. Das wünsche ich mir auch gegen Bamberg. Die Niederlage am Freitag tat weh, aber wir geben nicht auf und werden bis zum Ende weiterkämpfen.“


Pressemitteilung: MBC, Autor: Dino Reisner 



0 Kommentare

 

53 Mitglieder
406 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung