Mitteldeutscher BC

Palms Dreier aus der Ecke

TheBloob am 13.02.2016 um 12:29

Eine an Spannung und Dramatik kaum zu überbietende Partie erlebten 2700 Zuschauer am Freitagabend zwischen dem Mitteldeutschen BC und den GIESSEN 46ers – leider ohne Happy End für die Wölfe. Am 22. Spieltag der Beko Basketball Bundesliga musste sich die Mannschaft von Predrag Krunic den Mittelhessen mit 68:70 (46:34) geschlagen geben. Bereits am Dienstag (19.30 Uhr) steht das nächste Heimspiel gegen den Deutschen Meister und aktuellen Tabellenführer Brose Baskets Bamberg auf dem Programm.

Mit einem Dreier aus der Ecke versetzte Gießens Aufbauspieler Eric Palm den Wölfen 1,3 Sekunden vor Spielende den K.o. - deren letzter Angriff endete mit einem Ballverlust von Marcus Hatten. „Das war ein intensives und gutes Spiel, in dem wir eine sehr gute Verteidigung und mit viel Intensität gespielt haben, insbesondere in der ersten Halbzeit“, meinte Predrag Krunic nach der Partie. „Der Schlüssel war der Start in die zweite Halbzeit, als unsere Verteidigung und Intensität nachgelassen haben – das hat Gießen ausgenutzt und ist wieder ins Spiel gekommen. Am Ende hat ein Angriff entschieden. Wir haben gut gekämpft, aber am Ende hat uns auch das Glück gefehlt.“

 

Bis auf 18 Punkte hatte sich seine Mannschaft nach einem fulminanten Start in der 11. Spielminute absetzen können. Frantz Massenat hatte zu diesem Zeitpunkt bereits zehn Punkte (drei Dreier) auf seinem Konto, Marcus Hatten sogar schon zwölf. Auch zur Halbzeit war die Führung mit 46:34 noch komfortabel. Nach Seitenwechsel erhöhten die Gießener die Intensität in der Verteidigung und kamen nun auch im Angriff in ihren Rhythmus. Die Wölfe hingegen fanden immer schwerer den Weg zum Korb. Punkt um Punkt schmolz der Vorsprung.


Kurz vor Ende des dritten Viertels sorgte Yorman Polas Bartolo – mit 13 Punkten gleichauf mit Palm Gießens Topscorer – per Dunking für die erste Gäste-Führung zum 55:54. Im Schlussviertel blieben die Wölfe dreieinhalb Minuten ohne Korberfolg, Gießen konnte sich auf 63:58 absetzen. TaShawn Thomas und Co. bewiesen noch einmal Moral und holten sich in der Schlussminute die Führung zurück. Palms siegbringenden Dreier konnten sie jedoch nicht verhindern.


MBC: Massenat (20, 4 Dreier), Hatten (12 Punkte, 7 Rebounds), Thomas (11 Punkte, 8 Rebounds), Otule (8 Punkte, 8 Rebounds), Southerland (8), Haukohl (7), Darby (2), Johnson (0 Punkte, 5 Rebounds), Zinn, Maier, Touray.


Pressemitteilung: MBC, Autor: Dino Reisner 



0 Kommentare

 

39 Mitglieder
479 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung