FC Bayern München

Erst kommen Löwen: „Keine Gedanken ans Top Four“

25shooter am 12.02.2016 um 15:13

 

Nach zwei Auswärtspartien in Ulm präsentiert sich der FC Bayern Basketball an diesem Samstag (13. Februar, 18.30 Uhr) wieder im heimischen Audi Dome: Zu Gast sind die Basketball Löwen Braunschweig, und gegen die Niedersachsen wollen die Münchner wieder mit aller Macht ihre Situation im Kampf um die Spitzenpositionen der Bundesliga-Tabelle verbessern.

 

Mit dem nahenden TOP FOUR um den deutschen Pokal, das am 20./21. Februar erstmals in München stattfindet, können sich die Männer um Cheftrainer Svetislav Pesic jedenfalls noch lange nicht beschäftigen: Denn vorgelagert ist neben der Aufgabe gegen den Playoff-Anwärter Braunschweig auch noch das Auswärtsspiel am Dienstag (19.30 Uhr) bei der BG Göttingen, gegen die man im Vorjahr zweimal verlor.

 

„An das Pokal-Spektakel können wir jetzt überhaupt keinen Gedanken verschwenden“, mahnt denn auch Coach Pesic höchste Konzentration an vor dem Duell mit den Löwen. „Braunschweig hat zuletzt gegen Hagen ein wichtiges direktes Duell um die Playoffs überzeugend gewonnen. Sie haben eine komplette Mannschaft, die uns bestrafen wird, wenn wir das Spiel vor allem in der Verteidigung nicht mit letzten Einsatz und der richtigen Einstellung angehen.“

 

Mit elf Siegen und zehn Niederlagen belegen die Gäste aktuell den neunten Tabellenplatz. Wie die Bayern – denen beim Eurocup-Spiel in Ulm (65:74) Bryce Taylor, Nihad Djedovic (beide im Aufbautraining) sowie Dusko Savanovic (Rücken) fehlten, Rückkehr offen – hatten zuletzt auch sie Personalprobleme zu bewältigen. Vor allem der Ausfall von Spielmacher Derek Needham (Bänderriss im Knie) war ein Rückschlag für Löwen-Trainer Raoul Korner, der jedoch rasch eine Alternative akquirierte: Jermaine Anderson erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende, der 33-jährige Point Guard spielte bereits in der Saison 2012/13 für Braunschweig.

 

Beim Debüt gegen Hagen glänzte der BBL-erfahrene Amerikaner (Trier, Tübingen, Bamberg) gleich mit 21 Punkten und fünf Assist. Ein besonderes Augenmerk hat auch Keaton Grant zu gelten, der Shooting Guard stand bisher bei jedem Saisonspiel in der Startformation und zählt mit 16,8 Punkten pro Spiel zu den erfolgreichsten Scorern der Liga.

Ska von „Heldenfrühstück“ in der Pause

 

In der Halbzeit der Braunschweig-Partie tritt die Münchner Ska-Rock-Band „Heldenfrühstück“ auf. Der Spieltags-Presenter, die Stadtsparkasse München, lobt außerdem zwei Karten der Kategorie 1 für das TOP FOUR aus, weitere Infos zur „Foto-Lovebox“-Aktion gibt es am Vorabend des Valentinstags in der SSKM-Präsentationsfläche im Foyer-Bereich.

 

Pressemitteilung: FC Bayern München



0 Kommentare

 

4 Mitglieder
205 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung