ProA

Gegen Hanau die Bretter kontrollieren

TheBloob am 11.02.2016 um 21:55

Sie waren unser Gegner im ersten Heimspiel der Saison 2015/16: die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau. Damals, im Oktober, konnte das Gothaer Publikum einen klaren 85:65-Sieg in der „Blauen Hölle“ bejubeln. Am kommenden Samstag nehmen die Oettinger Rockets Gotha nun das Rückspiel in der Hanauer Main-Kinzig-Halle in Angriff.

Beide Mannschaften befinden sich derzeit auf einem guten Kurs, was ihre jeweiligen Saisonziele betrifft. Für die Rockets scheint die Playoff-Teilnahme fast schon Gewissheit zu sein, während sich Liganeuling Hanau den Klassenverbleib wünscht. Im Laufe der Saison konnten sich die Hessen vom Tabellenkeller auf den mittlerweile 12. Platz vorarbeiten. Apropos Arbeiten – das ist eine der größten Stärken der White Wings. Im Rebound-Ranking der 2. Basketball-Bundesliga ProA rangieren sie mit 39,5 eingesammelten Abprallern pro Spiel auf dem zweiten Platz, während die Rockets in dieser Kategorie nur Vorletzter sind (34,5).

Das ist eine Tatsache, die Chris Ensminger als ehemaligem „Mr Rebound“ gar nicht schmeckt. Mit Nachdruck betont er vor dem anstehenden Auswärtsspiel, wie wichtig es ist, an beiden Enden des Felders hart zu arbeiten: „Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg wird sicher das Duell unter den Körben. Wir wissen, dass Hanau zu den besten Rebound-Teams der Liga gehört. Deshalb müssen wir im gesamten Spiel die Bretter kontrollieren und dürfen dem Gegner keine zweiten Wurfchancen gestatten. Ich erwarte einen harten Fight – schon allein deshalb, weil wir wissen, dass es in dieser Liga keine einfachen Spiele gibt.“ Zudem wünscht sich der Rockets-Headcoach, dass seine Mannschaft bei Auswärtsspielen mehr Kontinuität an den Tag legt. „Zuhause haben wir 9 von 11 Spielen gewinnen können, auswärts dagegen nur 5 von 10. Wir müssen es schaffen, unsere Energie konstanter aufs Parkett zu bringen.“

Die White Wings und ihr Headcoach Simon Cote werden am Samstag was dagegen haben. Auch wenn Cote und Ensminger privat gut befreundet sind – in Hanau soll es für die Gäste nichts zu holen geben. Ein Wörtchen mitreden will dabei auch Joleik Schaffrath. Der Hanauer Center, der von 2012 bis 2013 in Gotha unter Vertrag stand, musste beim Hinspiel gegen seinen Ex-Club wegen eines Bänderrisses pausieren. Doch jetzt kann und will er für seine Mannschaft liefern – und zwar das, was er am besten kann: Rebounds!

2. Basketball-Bundesliga ProA – 22. Spieltag

HEBEISEN WHITE WINGS Hanau (12.) – Oettinger Rockets Gotha (4.)
Samstag, 13. Februar 2016, 19.00 Uhr
Spielort: Main-Kinzig-Halle, Eberhardstraße 15, 63450 Hanau


Pressemitteilung: Oettinger Rockets Gotha 



0 Kommentare

 

64 Mitglieder
367 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung