Brose Bamberg

Brose Baskets zu Gast in Vitoria

TheBloob am 10.02.2016 um 17:51

Nach dem routiniert herausgespielten 101:64 gegen die WALTER Tigers Tübingen am Wochenende in der Beko BBL stehen die Brose Baskets am Donnerstag (20:45 Uhr/live telekombasketball.de) vor einer schweren Aufgabe: In der Turkish Airlines Euroleague trifft der deutsche Meister auswärts auf den vierten der spanischen Liga und dritten der Euroleague-Gruppe F, Laboral Kutxa Vitoria Gasteiz. Zum dreizehnten Mal in 14 Spielzeiten stehen die Basken in den Top16.

Der dreimalige spanische Meister um Superstar Ioannis Bourousis surft aktuell auf einer gigantischen Erfolgswelle: In der Euroleague wurden in den letzten drei Spielen CSKA Moscow, FC Barcelona und Real Madrid abgefertigt. In der ACB stoppte Vitoria den 19 Spieltage andauernden Siegeszug der „Unbesiegbaren“ aus Valencia durch ein 79:73. Head Coach Perasovic kann sich dabei vor allem auf Routinier Bourousis (238 Euroleaguespiele) und auf den ehemaligen BBL-Eisbären Darius Adams verlassen. Während Bourousis das Team über die gesamte Saison gesehen nach Punkten (13,7 PpS) und Rebounds (9,3 RpS) anführt, verteilt Adams die meisten Assists (3,9 AsP) und beweist mit knapp zwei Steals pro Spiel die schnellsten Hände. Bourousis ist außerdem bester Rebounder der ACB und wird von seinen Gegnern am häufigsten an die Linie geschickt.

Seit zwei Spielen ist auch der 2011 von den Indiana Pacers gedraftete 2,05 Meter große Davis Bertans – Nationalmannschaftskollege von Janis Strelnieks – wieder dabei. Mit elf Punkten in 16 Minuten zeigte er zuletzt gegen Madrid wie gefährlich er ist. Mit Fabien Causeur und dem NBA-erfahrenen Forward Tornike Shengelia scoren zwei weitere Spieler im Schnitt zweistellig. Baskonia – wie der Club auch genannt wird – bevorzugt einen schnellen und extrem effektiven Basketball. Andrea Trinchieri wird tief in die Trickkiste greifen müssen, um dieses sich im Höhenflug befindliche Team angreifen zu können. Die über 15.000 Zuschauer in der Fernando Buesa Arena werden ihr übriges tun, um es den Brose Baskets so schwer wie möglich zu machen.

Andrea Trinchieri: „Vitoria hatte einen sehr schweren Spielplan mit zwei Auswärtspartien bei Real und Barcelona in Folge – und sie haben beide gewonnen. Gemeinsam mit Fenerbahce in der anderen Gruppe sind sie derzeit das heißeste Team in der Euroleague, wahrscheinlich das stärkste Team momentan in ganz Europa. Sie spielen mit unglaublichem Tempo und hoher Intensität. Sie spielen in ihrer Arena, was sie nochmal schneller und stärker macht. Für uns ist es eine äußerst schwere Aufgabe. Wir müssen eine Lösung finden, um ihren Rhythmus zu unterbrechen und wir müssen unglaublich smart sein. Es ist sehr wichtig, dass wir noch einen Drogeriemarkt finden, in dem es Erfahrung zu kaufen gibt. Denn Erfahrung könnte uns in diesem Spiel extrem helfen.“

Für die Brose Baskets geht die Saison danach mit zwei Auswärtsspielen weiter. Am 13.2. ist der deutsche Meister in Crailsheim und am 16.2. beim Mitteldeutschen BC zu Gast. Am 21./22. Februar steigt danach in München das Beko BBL TOP FOUR 2016.

Splitter: Bambergs Nikolaos Zisis und Vitorias Ioannis Bourousis haben lange Jahre in der griechischen Nationalmannschaft zusammengespielt, bevor sie nach diesem Sommer gemeinsam mit Vassilis Spanoulis ihren Rücktritt bekanntgaben – zehn Jahre nachdem sie alle EM-Gold gewannen.

Bereits bei Bambergs erstem TOP16-Auftritt war Vitoria – damals als Tau Ceramica – unter den Gegnern. Die Bamberger unterlagen in der Spielzeit 2005/2006 insgesamt viermal gegen die Basken. Im Kader von Tau Ceramica stand ein junger Forward, der später mit den Brose Baskets fünf Meisterschaften gewinnen sollte: Casey Jacobsen.

Zur Spielzeit 2013/2014 wechselte Bambergs Center Tibor Pleiss (aktuell Utah Jazz/Idaho Stampede) nach Vitoria – in der Saison als Saski Baskonia – und wurde fünfmal Spieler der Woche in der Liga ACB.

Telekombasketball.de zeigt alle Partien der Brose Baskets live. Radio Bamberg berichtet ebenfalls live. Ausführliche Berichterstattung rund um die Brose Baskets wie immer auf brosebaskets.tv. Tickets und Informationen zu Ticketpaketen sowie zu den Heimspielen der Brose Baskets gibt es auf brosebaskets.de. Karten auch auf eventim.de, im Kartenkiosk an der brose ARENA (0951 – 2 38 37) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. Telefonische Kartenbestellungen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/Min. inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Min. inkl. MwSt.).


Pressemitteilung: Brose Baskets 



0 Kommentare

 

1 Mitglied
244 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung