Telekom Baskets Bonn

Erst die Arbeit, dann die Party

TheBloob am 04.02.2016 um 21:55

Samstag, 6.2.2016, 20:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn - BG Göttingen

Zum zweiten Mal in Folge empfangen die Telekom Baskets zum traditionellen Karnevalsspiel die BG Göttingen auf dem Hardtberg. Für 6.000 Fans einer der Höhepunkte der Saison und für die Schützlinge von Trainer Carsten Pohl die Gelegenheit, sich für die 68:75-Niederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren.

Der Blick in den Spiegel

„Mit Göttingen treffen wir auf eine sehr bewegliche Mannschaft, bei der es defensiv auf zwei Faktoren ankommt. Einerseits gilt es die individuellen Stärken von Khalid El-Amin als auch Harper Kamp wegzunehmen, auf der anderen Seite darf die BG als Team nicht von außen heiß laufen“, befindet Coach Carsten Pohl. „Für uns geht es darum, den nächsten Schritt zu machen und insgesamt an beiden Enden des Feldes stabiler zu agieren.“

Für die Telekom Baskets ist das jährliche Heimspiel während der „Session“ ein unbedingter Höhepunkt. Noch vor dem Tipoff werden Prinz und Bonna im Telekom Dome Einzug halten, um den 6.000 Jecken bei Bonns größter Karnevalsparty einen sportlichen Gruß zukommen zu lassen. In guter, liebgewonnener Tradition geht im Anschluss an das Spiel die Party im Foyer erst richtig los und das unabhängig vom Spielausgang, ganz nach dem Höhner-Lied: "Kumm, loss mer fiere, nit lamentiere".

Nicht im Bonner Aufgebot stehen wird Langston Hall. Der Aufbauspieler reist ob des Trauerfalls um Mercer-Guard Jibri Bryan zurück in die Vereinigten Staaten, um dessen Beisetzung beizuwohnen. Hall und Bryan waren von 2010 bis 2014 gemeinsam für die Bearcats in der NCAA aktiv.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Eisbären Bremerhaven – Telekom Baskets Bonn 87:72
Telekom Baskets Bonn – Crailsheim Merlins 101:93
Telekom Baskets Bonn – ratiopharm ulm 79:95


Der Gegner

Zum zweiten Mal in Folge gastiert die BG Göttingen an Karneval auf dem Hardtberg. Im vergangenen Jahr setzten sich die Telekom Baskets am Ende einer raderdollen Nervenschlacht mit 66:65 durch, ehe die Sause anschließend erst richtig begann. Mit einer Bilanz von vier Siegen und 14 Niederlagen rangieren die Schützlinge von Trainer Johann Roijakkers dieser Tage auf dem vorletzten Tabellenplatz. Womit die Niedersachsen in der laufenden Spielzeit am meisten zu kämpfen haben, ist ihre akute Auswärtsschwäche. Seit dem 99:85 in Weißenfels hat Göttingen „on the road“ keinen weiteren rosafarbenen Anschreibebogen mehr mit auf die Heimreise nehmen können – das war am 10.10.2015.

Die tragenden Säulen der Mannschaft sind zweifelsfrei die beiden Akteure, die im vergangenen Sommer schon gar nicht mehr zum BG-Aufgebot gehörten: Harper Kamp und Khalid El-Amin. Ersterer hatte bereits in Ludwigsburg, verließ die Barockstädter jedoch noch vor Saisonstart. Zurück in Niedersachsen beweist er seither mit 14,7 Punkten, 5,3 Rebounds und 2,2 Assists pro Spiel, dass er nach wie vor zu den besten Power Forwards der Beletage gehört. Der NBA-erfahrene El-Amin stieß erst im Laufe der Hinrunde zu den „Veilchen“ und übernahm sofort wieder das Ruder auf der Kommandobrücke. Im zarten Basketball-Alter von 36 Jahren avanciert er mit 15,9 PpS sowie 7,3 ApS zum Topscorer als auch besten Vorlagengeber des Teams.

Die letzten drei Begegnungen der BG Göttingen:

Brose Baskets – BG Göttingen 13:92
BG Göttingen – GIESSEN 46ers 91:83
medi bayreuth – 85:70 85:70


Baskets Bonn – BG Göttingen

Siege: 9
Niederlagen: 5
in Bonn: 6 Siege, 1 Niederlage
in Göttingen: 3 Siege, 4 Niederlagen

Wichtige Informationen zu unserem Karnevalsspiel am 6. Februar 2016


Anreise

Da das Spiel gegen die BG Göttingen am Karnevalssamstag ausverkauft sein wird – zurzeit (Stand: 03.02.16) sind noch rund 200 Tickets im Vorverkauf – und gleichzeitig der Einzelhandel (Edeka, Lidl, DM) bei Spielbeginn noch geöffnet hat, bitten wir alle Zuschauer sich rechtzeitig auf den Weg zu machen.

Bitte nutzen Sie - wenn möglich – ÖPNV oder die BasketsShuttle-Busse. Die Eintrittskarte (außer Print@home) gilt am Veranstaltungstag als Fahrausweis zur An- und Abreise im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Sieg.

Die Fahrt mit den BasketsShuttle-Bussen vom Hauptbahnhof zum Telekom Dome und wieder zurück ist für ALLE Ticketinhaber (auch Print@home) kostenlos. Mehr zum BasketsShuttle finden Sie hier >>

Im Linien-Busnetz der Stadtwerke Bonn fahren zum Telekom Dome die Linien 608 (Haltestelle „Basketsring“) und 609 (Haltestelle „Hallestraße, letzte Fahrt 23:53 Uhr). Nach 24:00 Uhr fahren die Linien N2 und N6 stündlich von der Haltestelle „Basketsring“ in Richtung Hauptbahnhof.

Autofahrer werden gebeten, den Telekom Dome aus Richtung Duisdorf über die Julius-Leber-Straße anzufahren. Wer die Autobahn benutzt, sollte die Ausfahrt Duisdorf wählen und versuchen, die Ausfahrt Hardtberg und den Konrad-Andenauer-Damm zu meiden.

Bitte nutzen Sie auch die etwas weiter entfernten Parkplätze rund um die Hardtberghalle. Der Fußweg von dort zum Telekom Dome dauert keine zehn Minuten.


Einlass

Der Telekom Dome öffnet um 18:30 Uhr. Spielbeginn ist 20:30 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von verstärkten Einlasskontrollen zu Wartezeiten kommen kann.


Garderobe

In der Halle wird es hinter den Zuschauerblöcken Q und P (Umgang) eine Garderobe geben.


Mitnahme von Speisen und Getränken

Wir bitten Sie um Verständnis, dass das Mitführen von Speisen und Getränken zum Spiel nicht gestattet ist. Das gilt ganz besonders für alkoholische Getränke. Aus Sicherheitsgründen wird am Samstag verstärkte Einlasskontrollen geben.

Es gilt die Hallenordnung des Telekom Dome, die Sie hier einsehen können: http://www.telekom-baskets-bonn.de/telekomdome/events/hallenordnung.html

 

Pressemitteilung: Telekom Baskets Bonn 



0 Kommentare

 

31 Mitglieder
405 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung